Fragen

In dieser Rubrik beantworten wir allgemeine Fragen unserer UserInnen. Wir wären Euch dankbar, wenn Ihr uns auf FACEBOOK und/oder TWITTER weiter empfehlen würdet. Das macht Mut und gibt uns immer wieder neuen Antrieb und Inspirationen. LG Catharina. 😛  😉                  Fragen und Kommentare in der Fußnote! (bitte runterscrollen)


Der (teilweise) erfolgreiche Hackerangriff auf unsere Seite www.kosmetik-check.com, vom 18. Juli 2016, hat uns dazu veranlasst, dass wir uns nur noch auf das Wesentliche beschränken und die „wichtigen“ Seiten besonders gegen Hackerangriffe schützen. Wir hoffen auf Euer Verständnis. Die Textverschiebungen“ konnten wir nicht reparieren. Gudrun. 10.08.2016.

Liebe User/Innen! Da sich die Kommentare für Fragen, Erfahrungen, Lob, Kritik, Tips usw. immer wieder gleichen, werden wir diese Themen/Rubriken ab dem 05.09.2016 nur noch in Ausnahmefällen, wenn es tatsächlich um neue Inhalte geht, beantworten. Solltet Ihr keine Antwort auf Eure Kommentare oder Fragen bekommen, dann könnt ihr davon ausgehen, dass eine gleiche oder ähnliche Frage schon beantwortet wurde; Ihr müsst dann nur etwas mehr lesen und wir haben mehr Zeit, uns der Produktrecherche und den Einstufungen zu widmen. Unsere Favoriten bleiben: Produktrecherche, Einstufungen, Slider-Themen, Schadstoffe, TTIP und sonstige, Verbraucher unfreundliche, Vorgehensweisen. Wir danken Euch für Euer Verständnis. Gudrun, Helga, Catharina und Rosi. 03.09.2016.


16. April 2018 – Code-Check: Inkonsistenzen und Ungereimtheiten

Liebe User/in, folgendes Schreiben wurde uns zugeleitet. Wir zitieren: „ICADA-Service – Informationen und Lobby-Arbeit zu schätzen.“ Anhängend ein Mitgliedsantrag!!

„Code-Check: Ungleiche Produktbewertungen, verschiedene Beurteilungen gleicher Stoffe in verschiedenen Produkten, verschiedene Beurteilungen sogar des gleichen Produkts“.

„Wir gehen für Sie neutral gegen unsachgemäße Bewertungen vor“

Unsere Antwort oder unser Statement hierauf: Bei KosmetikCheck trifft dies alles nicht zu, weil KC nur die „fragwürdigen“ (oder schädlichen) Inhaltsstoffe auflistet und bewertet. Mehr nicht. Code-Check würde ich als Verbraucher auch nicht missen wollen. Auch wenn die einzelnen Bewertungen oftmals „Ungereimtheiten“ erkennen lassen, so sind diese in ihrer Gesamtheit für die Verbraucher doch hilfreich!!!! Leider war für uns der ICADA-Verband telefonisch nicht zu erreichen. Telefon: Fehlanzeige! Gudrun 16.4.2018.

*

11. März 2018

Wie so vieles in Deutschland, wird auch das Deutsche Reinheitsgebot (in der Kosmetik) nach und nach abgeschafft, ob durch EU-Regeln oder durch die Lobbyarbeit in Brüssel. Über EU-Mitgliedsländer (und Dank Amazon und e-Bay) wird immer mehr Kosmetik mit schädlichen oder fragwürdigen oder bedenkenswerten oder nicht empfehlenswerten oder gesundheitschädlichen oder schlechten Inhaltsstoffen in Deutschland zum Verkauf angeboten. Die Konsumenten (Verbraucher) wundern sich, wieso die Allergierate oder die Rate der Hautkrankheiten jährlich zweistellige Zuwachsraten hat. Hier veröffentlichen wir eine Anfrage von Tanja S. zu diesem Thema:

„Liebes Kosmetik-Check-Team, könnt ihr mir bitte erklären, wieso ein Bewertungsportal eine Tagescreme der Firma ………… mit gut bewertet, obwohl dort viele schädliche Inhaltsstoffe drin enthalten sind?“

Antwort von KC: Liebe Tanja, bitte lese Dir einmal unserer Vorgehensweise durch, dann wirst Du feststellen, wie solche Manipulationen (die auf unserem kleinen Portal ausgeschlossen sind) vorkommen können. Viele Kosmetikhändler sind mit den Jahren, nach erfolglosen Rechtstreitigkeiten, darauf gekommen, wie man diese Portale „austricksen“ kann. Wir möchten das nicht näher kommentieren.

PS: Eine Prüfung des Pflegeprodukts durch uns hat tatsächlich ergeben, das in der Pflegecreme dieser namhaften Kosmetikfirma folgende Inhaltsstoffe, in der oberen Hälfte der Inci aufgeführt, waren: Trithanolamine, BHT, Steareth-20, 1.2 Hexanediol, Ceteth-20, PEG-75, Ethylhexyl Methoxycinnamate.

Wer ein solches Pflegeprodukt noch mit „gut“ bewertet, der hat gelinde gesagt: „Schwachstellen in seinem Bewertungs-System“.Die Überprüfung weiterer Produkte dieser Marke hat aufgezeigt, dass es sich hierbei nicht um einen Einzelfall handelt. Eine derartige Manipulation ist bei KC nicht möglich, weil – außer einem gelegentlichen Hacker – niemand auf die Seiten von KC zugreifen kann – ausgenommen der Admin von KC.

*

18. Februar 2018 zu Wellmaxx

vom 15. Februar 2018 – baerbelkai…45@web.de – gekürzte Wiedergabe. Ich war zu den Karnevalstagen in einem ……Point….. Sonnenstudio. Dort waren eine Unmenge von Kosmetikprodukten der Firma Wellmaxx im Angebot. Richtig toll. Mit meinem Smarthphone hatte ich mehrere Produkte mit meiner Codecheck-App abgescannt. Das was ich gesehen habe, war grauenvoll. Die Verkäuferin konnte mir dazu nur sagen: „Die Kunden finden das gut“. Ein Rückruf – direkt bei der Firma war mir nicht möglich (wohl wegen Karneval). Vielleicht könnt Ihr die Produkte einmal prüfen und bei der Firma reklamieren. Meine Frage: Wieso werden solche Produkte mit diesen schädlichen Stoffen überhaupt verkauft ?

Antwort Gudrun: Bei dem von Dir angegebenen Geschäft handelt es sich wahrscheinlich um ein eigenes Geschäft von Sun Point, welches zur Firma Wellmaxx gehört. Wir haben schon oft gehört, das das Personal keine Ahnung zu den Inhaltsstoffen hat und nur auf Verkauf getrimmt ist. So ist es leider auch in den Parfümerien. Wir finden das auch nicht gut. LG Gudrun.

*

19. Januar 2018 – zu Dr. Juchheim

wiebke

91.137.5…..

wiebke
wiebkehe….ing@gmail.com    91.137.5…..                                                       18.01.2018 – info@kosmetik-check.com

Hallo, ich schau nach längerem nach den Cremes von Dr.Juchheim. warum habt ihr diese nicht im Test.Danke

Antwort: Liebe Wiebke! – 🙄
Tja liebe Wiebke, da schaust Du nicht richtig. Aber bevor Du noch einmal schaust, solltest Du Dir zumindest die Mühe machen und meine (unsere) Vorgehensweise durchlesen. Du wirst feststellen, dass KOSMETIK-CHECK keine Cremes testet. Das hat viele Gründe  …und das WARUM ist auch ausführlich beschrieben. Was soll an den Cremes von Dr. Juchheim so Besonderes sein – außer teuer? Es gibt unzählige und vergleichbare Pflegeprodukte. Vielleicht gehst Du einmal auf die „TOP 100“ oder besuchst unsere Textseite Seite unter dem Slider-Thema „Gier“ – dort findest Du auch angelehnte Themen und Antworten zu Deiner Frage. LG Gudrun.

*

05. Januar 2018 – Was versteht KC unter „anonym oder unter anonymisiert?“

Unter dem Schlagwort „ANONYM“ oder „ANONYMISIERT“ verstehen wir, wenn uns irgendjemand Beiträge zusendet und sich nicht offen „outet“. Hierzu gehören die vollständigen und nachprüfbaren Daten unserer Informationsgeber/in (z.B. Festnetzanschluss). E-Mail-Adressen und Namen werden von uns nicht veröffentlicht. Gudrun.

*

16. Dezember 2017 – von Sigrun K.

Hallo zusammen. Heute möchte ich Euch auf was ganz interessantes aufmerksam machen. Ich bin ja nach wie vor mit meiner Pflegekosmetik von ….A….A…………zufrieden. Jetzt haben die eine neue Feuchtigkeitscreme rausgebracht. Bevor ich die beworbene Creme bei meiner Kosmetikerin kaufe, wollte ich wissen, was „drin“ ist. In dem mir zugesandten NEWSLETTER waren nur angegeben, was nicht „drin“ ist. Als ich auf die Webseite besuchte und wie üblich auf die Inhaltsstoffe klickte, kam ein mysteriöser Text zum Vorschein. Aus dem Text ging wieder hervor, wie toll doch die neue Feuchtigkeitscreme (sorry es ist ein Feuchtigkeitsserum) ist. Aber kein Hinweis aus die Inhaltsstoffe. Bei meiner Kosmetikerin konnte ich auf die Inhaltsstoffe schauen und habe festgestellt, dass 2 x ein roter Smily zum Vorschein kam. Gerne sende ich Euch die Inhaltsstofffliste im Anhang und den Namen des Serums. In Eurer Schadstoff-Datei ist diese „schädliche Stoff“ nicht enthalten: Ethylhexyl Methoxycinnamate (hormonaktiv!!)

Antwort von KC:  Vielen lieben Dank für Deinen Hinweis und Deine Mitarbeit. Wir wären allen User/innen dankbar, wenn sie sich etwas mehr Mühe geben würden. Leider sind mehr als 98% der User/innen nur auf „Nehmen“ eingestellt. Unsere Seite lebt von Deinen Informationen. Nochmals Danke. Gudrun. 18.12.2017.

*

11. Oktober 2017 – von Kosmetik …… Karin……..

Grüß Gott Gudrun. Kannst Du mir bitte folgende Frage beantworten: Ich bin seit mehr als 20 Jahren Depositär der Kosmetikmarke “ …a……….“ und möchte mein Studio an eine Nachfolgerin übergeben. Das Problem welches plötzlich aufgetreten ist, ist folgendes: Aufgrund der guten Lage und meines großen Kundenstamms, den ich mir in all den Jahren aufgebaut habe, kann ich eine relativ gute Abstandszahlung von meiner Nachfolgerin verlangen. Leider finde ich keine, die mir die Abstandszahlung bezahlen kann, weil die Banken nicht mitspielen. Eine andere Kosmetik-Kollegin will mir aber nur einen Bruchteil von meiner geforderten Abstandszahlung geben, weil Sie meine Depot-Marke „…a…….“ nicht (oder nicht für den eingetragenen Wert) übernehmen möchte. Die Gründe hierfür liegen darin, weil die meisten meiner Kunden die Produkte direkt bei der Firma bestellen (Verlinkung von meiner Webseite auf den Shop der Firma …a……! Ich bekomme zwar die Differenz von der Firma vom EK-Preis  zum  VK-Preis und das finde ich so auch in Ordnung. Ist es richtig, dass diese Kunden bei der Geschäftsübergabe nicht zu dem sogenannten „immateriellen Werten“ zählen und somit bei der Berechnung meiner Abstandszahlung keine Berücksichtigung finden ? Das wäre ja der Hammer! Ich habe bei meiner Kosmetikfirma angefragt und warte seit 3 Wochen vergeblich auf eine klare Antwort. Kannst Du, liebe Gudrun, mir da weiterhelfen ? Vielen Dank. Karin. 2. Oktober 2017.

Liebe Beate, da hast Du wohl – wie viele andere „Inhaber geführte Salons“ auch, nicht aufgepasst. Ich würde Dir dafür auch nichts bezahlen, weil Du die Daten Deiner Kunden ja an einen Dritten weitergegeben hast. Der kann sich m.E. nur freuen. Bitte habe Verständnis dafür, dass ich Dir in diesem Fall keine bessere Auskunft geben kann. Erstens kann ich es nicht und zweitens darf ich Dir keine Rechtsauskunft geben. Ich kann Dir nur empfehlen, einen RA zu kontaktieren. Das müsste m.E. über Deine betriebliche Rechtschutzversicherung abgedeckt sein. Ich wünsche Dir trotzdem viel Erfolg und wäre Dir dankbar, wenn Du mich von dem Ausgang unterrichten würdest. LG Gudrun, Helga und….. 11.10.2017

*

08. Oktober 2017 – SHISEIDO WASO – ohne Parabene, ohne Mineralöl, ohne ……

Hallo Ihr Lieben, ich wollte Euch nur mitteilen, dass ich (oder besser meine Mom) von Shiseido – der Serie Waso enttäuscht sind. Es ist doch die reinste Verarsche in der Werbung zu schreiben: ohne Parabene, ohne Mineralöle, ohne Kunststoffpartikel, ohne, ohne, ohne…. Auf der Inci steht aber: PEG-8 und das ist ein Erdölderivat. Gleiches mit PEG-10, BHT usw. alles Inhaltsstoffe, die genauso schlecht für die Haut sind. Die Verkäuferin bei Douglas wusste, oder wollte nichts wissen, auch keinen Bescheid. Könnt Ihr mir vielleicht eine Antwort geben ? – das dürfte für Euren Blog doch auch interessant sein. LG Sevina

Antwort von Helga: Liebe Sevina, da hast Du ganz Recht – es ist die reinste Ver……, aber die Verbraucher ticken eben so. Und werbemäßig ist das auch erlaubt und nicht zu beanstanden. Ob diese Stoffe schlecht für die Haut sind, möchte ich noch nicht einmal befürworten, die Haut wird „strahlend“ glänzen und ein sehr angenehmes Wohlfühlgefühl vermitteln. Entscheidender ist die Speicherung im Organismus!!! Wir können immer wieder nur empfehlen, prüft die Inhaltsstoffe auf Reinheit – es gibt genug Alternativen! LG Helga – 10.10.17


 *

Hyaluronsäure und ihre Wirkung – Hyaluronsäure ist nicht gleich Hyaluronsäure !

Liebe Gudrun. Vielleicht kannst Du mir bei einer Streitfrage zwischen mir und meiner Kosmetikerin einen guten Tipp geben. Ich benutze schon seit mehr als 2 Jahren ein gutes Hyarlurongel von C………… und bin sehr zufrieden damit. Ich habe schon mehr als 7 verschiedene Gele in den letzten 3 Jahren ausprobiert, die mir von meiner Kosmetikerin (auch Freundin) „aufgeschwatzt wurden.. Immer hat sie angeblich wieder etwas Besseres und um einige EURO teureres. Jetzt sagt Sie mir, dass Sie eine Hyarluron-Ampulle (mit 1,5 oder 2 ml) empfiehlt. Es ist eine neueste Weiterentwicklung. 30 Stück kosten ca. 90,– Euro und für ca. 50 – 60 ml recht teuer. Das Gel 50ml in der Glasflasche kostet nur ca. 45,00 Euro – also die Hälfte und meine Haut fühlt sich nicht nur gut an, sie sieht auch wirklich toll aus. Ich bin stolz (bin 52 Jahre) darauf. Gibt es auf dem Markt ein neues Hyarluron was noch besser ist und in Ampullen abgefüllt wird ? Vielen Dank für eine Antwort. Renate H. 26. Juli 2017.

Hallo Renate. Danke für Deine Frage. Meine Antwort: NEIN – nicht das ich es wüsste, und es kann schon alleine deshalb nicht sein, weil bei einem Ampullenhyaluron (Brechampulle) das Hyaluron recht dünnflüssig sein muss, damit es auch richtig aus der Ampulle raus kommt. Meines Wissens wird ein Hyaluronmix aus hoch, mittel und niedrig verwendet, welches in der Gesamtwirkung nicht an die Wirkung eines „kräftigeren Gels“ aus einer Spenderflasche herankommt. Die Hyaluronampulle verkörpert in den Augen der Verbraucher etwas medizinisches – ist es aber meistens nicht. Die Hyaluronkonzentration in einer Ampulle kann ca. 0,40% betragen, aber auch ca. 0,20%. Die Ampulle mit 40% ist nicht unbedingt besser als die mit 20%, weil in diesem Fall wahrscheinlich ein höherer Anteil einer niedrigmolekularen Hyaluronsäure (mit einem niedrigen Molekulargewicht) angewendet wird. Um etwas genaues zu sagen, müsste man wirklich die genaue Rezepturformel des Herstellers kennen. Also – nochmals: NEIN. LG Gudrun.


Betrug durch Kosmetik-Anbieter im Internet ?  05. August 2017

Liebes Kosmetik-Check – Team. Ich habe mir schon oftmals von renommierten Kosmetikmarken ein vermeintliches Sonderangebot im Internet gekauft. Da ich eine sehr trockene Haut habe achte ich darauf, dass in dem Produkt absolut  k e i n   Alkohol enthalten ist. Letztlich habe ich mir von der Firma Dr……………………eine Revitalisierungscreme gekauft, die mit allem erdenklich Gutem angeboten wurde. Als ich auf die „Inhaltsstoffe“ klickte kam folgendes: „Wirkstoffe“ und dahinter eine Auflistung von mehreren Wirkstoffen, aber kein Hinweis auf Alkohol. Da ich das Produkt unbedingt aufgrund der angepriesenen Leistungen kaufen wollte, habe ich es mir online bestellt. Leider reagiert meine Haut sehr sensibel auf das Produkt und ich bekomme sofort rote Ausschläge. Meine Bekannte sagte mir, dass dort in einem hohen Maße „Alkohol Denat.“ enthalten sei. Heute weiß ich, dass es sich hierbei um eine verbilligte Alkohol-Variante handelt (Denaturierung) und keinen pflanzlicher Alkohol, der meiner Haut besser bekommt , aber auch wesentlich teurer ist. Die Firma hat mir eine Gutschrift angeboten, wenn ich das Produkt zurückschicke. Weitere tel. Auskunft über Inhaltsstoffe konnte (oder wollte) mir die Dame nicht geben. Meine Frage: Ich bin in einem solchen Fall doch regelrecht getäuscht worden ? – oder nicht. Auch wenn ich Rückgaberecht habe, so ist der Aufwand doch mühsam und steht in keinem Verhältnis zum Wert der Sache. Handelt es sich hierbei nicht auch um einen Betrug. wenn ein Hersteller die Inhaltsstoffe vermeintlich angibt, aber doch nicht wirklich angibt. Wieso müssen die Stoffe auf der Verpackung aufgedruckt sein (und meistens so klein, dass man diese nicht lesen kann) und im Internet besteht hierzu keine Pflicht ? Danke für Eure Antwort. Sabine K. 29.07.2017

Hallo Sabine. Danke für Deine interessante Frage, die in unserem Blog das Hauptthema „die Inhaltsstoffe“ berührt. Ich bitte um Verständnis, dass ich Dir in Deinem Fall keine Rechtsauskunft erteilen darf – dafür hat der Gesetzgeber (in Verbindung mit der jeweiligen Lobby schon gesorgt. Grundsätzlich ist der Hersteller oder der Anbieter nicht zur Angabe einer schriftlichen Inhaltsstoffliste im Internet verpflichtet. Wenn ein Hersteller nichts zu verbergen hat, sollte man annehmen, dass er die Inhaltsstoffe auch veröffentlicht. Das machen fast alle Hersteller, die bei ihren Produkten über gute Inhaltsstoffe verfügen, schon von selbst. Auch ich kann vermuten, das, wenn die Inhaltsstoffe nicht offen und ehrlich und fair angegeben sind, etwas „faul“ sein muss. Du hast nur die Möglichkeit, die Inhaltsstoffe beim Hersteller abzufragen und dir diese per Datei, schriftlich übermitteln zu lassen. Nicht mündlich !! Wir können nur empfehlen darauf zu achten, dass ein Hersteller auch seine komplette Inhaltsstoff-Liste zu dem jeweiligen Produkt abgibt. Vielleicht ist Dir schon aufgefallen, dass einige Hersteller bei „guten“ Inhaltsstoffen, diese freimütig angeben und bei „negativen Inhaltsstoffen“ auf die Angabe verzichten, da Sie ja hierzu auch nicht verpflichtet sind. Wende Dich mit Deinem Anliegen bitte einmal an den Verbraucherschutz – auch hier wirst Du außer Floskeln nur unzufriedene Antworten bekommen. Leider! LG Gudrun. 5.8.17


 
Bete Thelen
beaticevomein@mx.de
77.236745.—

Hallo zusammen. Warum wird das Konservierungsmittel PHENOXYETHANL so unterschiedlich bewertet. Einmal gut, einmal weniger gut und weniger empfehlenswert.Ihr bewertet das Konservierungsmittel auch nicht mit gut. warum ? Meine Kosmetikerin sagte mir, das es besser ist als Parabene in der Konservierung. Danke.

KosmetikCheck
info@kosmetik-check.com

Als Antwort auf Bete Thelen.Hi Beate. Wenn Du Dir die Fragen/Antworten richtig durchliest wirst Du feststellen, dass wir schon einmal über dieses Thema berichtet haben. (Bitte scrolle etwas nach unten) Deine Kosmetikerin hat mit der Aussage, dass Phenoxyethanol (als Konservierungsmittel eingesetzt) besser ist als Parabene natürlich recht; es ist zwar besser, aber immer noch nicht gut genug für eine „gute“ Bewertungen! Wir stufen Phenoxyethanol auch als „unbedenklich“ ein und es gibt dafür n u r (je nachdem an welcher Stelle der Inci) 1-2 Maluspunkte. LG Gudrun. 01.06.16

 


*
IKW-Gutachten – Herstellung einer Spezialseife – Sicherheitsbericht – Vorgabe MSDS – CPNP-Registrierung – Frage von Petra B., 16.8.2017

Frage von Petra B., zum Thema Seifenherstellung, Kleingewerbe

Hallo Petra, zu Deiner Frage erreichte uns folgende Antwort: „Auch ich kenne das Problem der Sicherheitsbewertung eines Kosmetikprodukts. Es ist einfach unmöglich für „kleine“ innovative Quereinsteiger am Marktgeschehen teilzuhaben. Die Kosmetiklobby blockt im Vorfeld bereits alles ab. Die IHK’s unterstützen diese Lobbyverbände, anstatt „kleinen geistigen Köpfen“ zu helfen. Du musst schon in den sauren und teuren Apfel der Sicherheitsbewertung beissen, um am Marktgeschehen teilhaben zu können. Es werden aber auch noch andere Hürden auf Dich zukommen. Mir hatte einmal (über die Handelskammer) folgende Firma geholfen: CoSiChem AG in Marburg. Versuche mal Dein Glück“. Diese Mitteilung wurde sinngemäß angepasst und ergänzt. Gudrun – 20.08.2017.

** Du solltest vielleicht versuchen, einen Lohnhersteller zu finden, der Deine Seife produziert und die Sicherheitsbewertung durchführt. Im Gegenzug beteiligst Du diesen Lohnhersteller am Erfolg Deiner Vermarktung. In diesem Fall steht unter der INCI: Hergestellt für Seifen-Petra B., ………. (dann bist Du – ohne große Kosten – aus dem Schneider)


*

E-Mail von Angelika K. vom 01.06.2017 – betreffend M. Asam, Vinogold Augencreme – unsere alte Bewertung vom November 2016.

Hallo Angelika, wir haben das von Dir bemängelte Produkt neu bewertet und um eine halbe Stufe (von „mangelhaft“ auf „mangelhaft bis ungenügend“ herabgestuft. Deine Angaben sind stimmig mit unserer neuen Recherche. Es ist auch richtig, dass dieses Produkt auf einem anderen (m.E. seriösen) Bewertungsportal mit der Note „gut“ bewertet wird, obwohl zwei Inhaltsstoffe mit „schädlich“ und zwei Inhaltsstoffe mit „sehr schädlich“ bewertet worden sind. Das kann und darf nicht sein. Wir sind noch in der Überprüfung und geben Dir kurzfristig Bescheid. Gudrun. 03.06.2017.


*

Re: PURE ALTITUDE Creme Edelweiss No.1 – Antwort von KC Gudrun > Von: Anja Lannig <an….nig@gmail.com> > Betreff: PURE ALTITUDE Creme Edelweiss No.1   > Nachrichtentext  > Hallo!Ich besitze diese Creme, und laut den INCIs auf der Packung ist KEIN Chlorphenesin enthalten. Könnt Ihr das klären? Vielen Dank.Anja

Re: PURE ALTITUDE Creme Edelweiss No.1 – Antwort von KC Gudrun

Hallo Anja,
vielen Dank für Deine Information. Bitte sei so freundlich und sende uns eine „aktuelle Auflistung“ der Inci (des von Dir beanstandeten Produkts)  und teile uns das Kaufdatum mit.
Das von uns recherchierte Produkt enthält Chlorphenesin (wie übrigens viele andere Produkte dieser Firma auch). Unabhängig hiervon haben wir eine erneute
Recherche in Auftrag gegeben – diese wird nach Pfingsten verfügbar sein. Leider halten sich die Hersteller mit Auskünften sehr bedeckt. Ausnahme sind Hersteller,
die saubere Inhaltsstoffe in der Kosmetik verwenden. Auf der offiziellen Webseite werden auch keine Angaben über das (für uns und für Verbraucher) Wesentliche, die Inhaltsstoffe, gemacht.
Mit freundlichen Grüßen Kosmetik-Check.com
Gudrun – Helga  15.05.2016. Bis heute (26.5.2016) leider keine Rückmeldung von Anja)

 

Frage von Renate Krämer am 14. April 2016 um 21:03:  Guten Tag. Mein Name ist Renate Kr….er. Ich habe einen Inci-Stoff auf drei Bewertungsportalen kontrolliert und erhalte 3 unterschiedliche Ergebnisse für z.B. „Polyorbate 60“, wie ist das möglich? http://www.cosmeticanalysis: „gut“. http://www.codecheck: „eingeschränkt“. http://www.kosmetik-check.de: sehr schlecht. Wem soll ich noch glauben? Danke für eine ausführliche Antwort.

KosmetikCheck am 17. April 2016 um 8:27 (Bearbeiten)

  • Liebe Renate. …..dann solltest Du Dir einmal die Mühe machen und unsere Vorgehensweise und unsere Ziele durchlesen. Dort steht genau beschrieben, warum wir unseren BLOG betreiben. Auch Deine Frage wird dort beantwortet. Um es kurz zu machen: cosmeticanalysis bewertet „NUR“ die Eigenschaften von Inhaltsstoffen! – und die sind gut! **** codecheck ist m.E. in Abhängigkeit von Ökotest. Beide sind sehr werbe/sponsoren-lastig und sammeln in EURO ein, was nur geht! **** kosmetik-check.de ist die neutrale Seite von einer Kosmetik-Journalistin (leider in Rente!), die für uns „vertrauenswürdig“ ist und mit der Bannerwerbung nur die immensen Kosten der Webseitenpflege abdeckt. Die Seite ist immer noch gut, wird aber seit einem Jahr nicht mehr aktualisiert – sehr zur Freude der Kosmetik-Industrie und der Kosmetik-Lobby. Schau Dir doch bitte unsere Schadstofftabelle an, dort findest Du auch den Schadstoff „Polysorbate 60“ (PEG-basiert, Erdölderivat!) genauer beschrieben. http://www.kosmetik-check.com ist (b.a.w.) nicht werbelastig, tritt für soziale Entwicklungen (siehe z.B. TTIPP, Isoglucose, Glyphosat usw.) ein und unterstützt soziale und gemeinnützige Einrichtungen in verschiedenster Form. LG Gudrun.


*
1. Re: Was ist eigentlich Butylene Glycol?   von: Beauty………….  05. April 2016
„Hallo, habe ein schon älteres Heftchen von Öko-Test rausgekramt. Sie bewerten folgendermassen: 2 Blätter = empfehlenswert 1 Blatt = eingeschränkt empfehlenswert 1 Fragezeichen = weniger empfehlenswert 2 Fragezeichen = nicht empfehlenswert dort steht bei Butylene-Glycol 1 Fragezeichen = weniger empfehlenswert “ Konservierungsmittel. Kann bei höherer Konzentration hautirritierend sein.
Der ÖKO-Test-Ratgeber-Kosmetik Band 3 sagt zu Butylene Glycol:

Feuchtigkeit, auch eingesetzt als Konservierungsmittel.
Ursprung: chemisch.
Bewertung: eingeschränkt empfehlenswert. (Abhängig von der Einsatzkonzentration)


*

Sodium Hydroxide:  INCI-Funktion – puffernd, vergällend. Aggressiver Stoff, macht Kosmetische Stoffe ungenießbar.

Springer Lexikon Kosmetik, Seite 511:        Puffersubstanz, Vergällungsmittel. Aggressiver Stoff.

*

Phenoxyethanol:  „weniger empfehlenswert“

Springer Lexikon Kosmetik, Seite 322:      Synthetisches Konservierungsmittel. Weniger empfehlenswert.


 


E-Mail von: Tamara K. @freenet.de  14.03.2016 – 19:18h

Hallo zusammen, mich würde mal die Einstufung von Environ interessieren. Bis jetzt fand ich die Produkte ganz gut. LG Thamara
Als Antwort auf Tamara E-Mail:Liebe Tamara. Von der Marke ENVIRON wurden bereits 2 Produkte eingestuft – (siehe von A-Z). Du kannst weitere „Environ-Produkte“ auf anderen Datenbanken recherchieren – z.B. http://www.codecheck.info oder http://www.cosmeticanalysis.com. ENVIRON-Produkte sind sicherlich gute Produkte und stehen anderen Kosmetikprodukten in nichts nach. Wir legen bei der Einstufung von Kosmetikprodukten Wert auf die Inhaltsstoffe (unsere Kriterien findest Du unter „Vorgehensweise“) Du kannst uns gerne von Deinen Lieblingsprodukten eine eingescannte Inci-Liste zusenden. Wir würden eine Einstufung prüfen und auf unserem Blog veröffentlichen. LG Helga
Von KC – Helga vom 26. März 2016: Hallo Tamara, Du hattest doch ein Interesse an der Veröffentlichung/Einstufung von ENVIRON-Produkten? Leider haben wir bis heute keine näheren Angaben von Dir erhalten. LG Helga

 

Antwort von Kosmetik-Check an Sigrin To….ner vom: 06. März 2016 um 11:30 Uhr  (siehe E-Mail unten!)

Hallo Sigrin. Danke für die Mail. Es ist auch für mich manchmal nicht erklärlich, wie manche Verbraucher ticken und auf eine solche Werbung reinfallen. Wir sprechen zwar keine direkten Empfehlungen aus (obwohl wir täglich Anfragen nach „allesmöglichem“ bekommen) aber wir empfehlen die Top-50, die demnächst um neue Firmen ergänzt werden. Jede Verbraucherin kann sich ihr eigenes BILD über die empfohlenen Firmen machen. Letztendlich sind dort alle Kosmetikprodukte miteinander vergleichbar. Bezüglich Deiner Frage zur Werbung kann ich Dir mitteilen, dass das nicht vorgesehen ist, solange ich das Ruder führe. Ich habe mein Auskommen (und dazu noch einen reichen Mann)! Gesundheitlich bin ich leider sehr angeschlagen und das was ich mit diesem „Blog“ bezwecke ist: Aufklärung. Ich wurde früher von vielen Leuten für meine schöne Haut bewundert. Die Ursache war, dass ich mir als Kosmetikerin immer die restliche Creme (nach einer Behandlung) oftmals selbst auf meine Haut geschmiert habe. Man könnte auch sagen: Heute bin ich Paraffin oder Erdöl-verseucht, ohne von den anderen aggressiven undschadhaften Stoffen zu sprechen, die früher auch noch in der Kosmetik enthalten waren. Heute kann man sich über das Internet informieren – früher nicht!! …und meine eigenen Hautprobleme habe ich seit ca. meinem 55. Lebensjahr und es werden Organismus-bedingt immer mehr. Also: Keine Werbung bei uns – dafür Aufklärung der jungen Leute. LG Gudrun (PS: Gleiches gilt auch für die Schadstoffaufnahme über Lebensmittel und besonders die Abgase – siehe hierzu auch TTIP Isoglucose und Gliphosat! – und das alles favorisieren korrupte Politiker.


 

 

Von Beate Käfer am 14. Februar 2016 um 16:59:

Hallo, ich habe folgende Frage. Von meiner Kosmetikerin habe ich erfahren, dass viele Kosmetikfirmen mit Tricks und Angstmacherei (schädlich, Allergien usw. bei einem Wechsel zu einer anderen Marke) versuchen, Kunden an sich zu binden. Bei einer Hautanalyse habe ich von zwei verschiedenen Kosmetikfirmen zwei total unterschiedliche Ergebnisse erhalten. Wie ist so etwas möglich? Beate

KosmetikCheck am 18. Februar 2016 um 14:14 

Liebe Beate. Leider „erfinden“ die Kosmetikfirmen immer wieder neue Methoden in den Verfahrensabläufen um neue (und bestehende Kunden) an sich zu binden. Die Kosmetikerin wird in dieses strategische „Marketingspiel“ eingebunden und/oder lässt sich gerne in dieses „Marketingspiel“ einbinden – nach dem Slogan: Wer’s glaubt wird seelig. Neue Hautanalyse-Verfahren werden erfunden, neue Hauttypen bestimmt, noch bessere Wirkstoffe oder Qualitätsstandards entdeckt und so weiter und so fort. Wir werden auf dieses Thema in den nächsten Tagen näher eingehen und unter „Tip’s“ veröffentlichen. Danke für Deine Frage. Gudrun.


 

von Barbara – Dezember 2015

Ein neuer Kommentar zum Beitrag „Flops“ wartet auf deine Freigabe
http://kosmetik-check.com/flops/  Autor: Barbara Kosmetik  E-Mail: barikosmer.com  Kommentar:
Hallo zusammen. Mit großem Interesse habe ich Eure Bewertung zur Creme Speciale Peaux Sensibles 17b wahrgenommen. 2 Inhaltsstoffe fehlen zwar auf meinem Tiegel, aber ich werde mich trotzdem mit der Firma in Verbindung setzen. Die Aussage von Euch, dass die Firma keine Inhaltsstoffe angibt ist nicht richtig. Im Internet kann kam unter dem Produkt die Anwendung, die Beschreibung und die Wirkstoffe ganz klar lesen. Es wäre mir wichtig, wenn Ihr Eure Meinung berichtigt. Viele Grüße Barbara ….
KosmetikCheck sagt am 20.1.2016: Hallo Barbara, wir haben versucht die Angelegenheit zu überprüfen. Bitte teile uns die von Dir bemängelten Inhaltsstoffe mit. Unsere Inhaltsstoff-Prüfung erfolgte unter 987/2015 und unsere Angaben sind richtig. Selbst wenn ein oder zwei bemängelte Inhaltsstoffe heute (z.B. durch Änderung der Formulierung) nicht mehr zutreffen sollten, so enthält diese Creme u.E. immer noch eine erhebliche Anzahl von „fragwürdigen“ Inhaltsstoffen, deren Wirkung wir nicht infrage stellen. Zu Deiner Aussage über die Beschreibung im Internet kann ich Dir mitteilen, dass wir auch hier richtig recherchiert haben. Die Inhaltsstoffangaben lauten wie folgt: „Haupt-Wirkstoffe: Bienenwachs, Rosskastanien-Extrakt, Kamillen-Extrakt, Vitamin B“. Mehr steht dort nicht. Siehe  unter: kosmetik-check.com/creme-speciale-peaux-sensibles-17b Wir erwarten Deine Nachricht. LG Catharina.

hildegard weber sagt:
Hallo. Interessant mal wieder auf eurer Seite zu sein. Die Seite Kosmetik-Check.de finde ich auch sehr gut. Leider immer nur 2 oder drei Produkte pro Hersteller ! Hier meine Frage: Habt Ihr schon Erfahrungen mit der Marke KMS California ? Habe zu Weihnachten einen Konditioner u.a. davon geschenkt geschenkt bekommen. Laut Kodecheck sind viele Schadstoffe darin enthalten. Danke für eine Antwort. Hilde W. (Frage an: www.kosmetik-bewertungen.de )
KosmetikCheck sagt:
Hallo Hildegard. Bitte beachte die Endung unserer Webseite von Kosmetik-Check.com (nicht „de“) Wie in meiner Vorgehensweise beschrieben, werden immer wieder neue Produkte von uns eingestuft und veröffentlicht. Leider können wir nicht alle Kosmetikprodukte prüfen. Wir können jedoch von uns behaupten, dass auf unserer Plattform nicht „manipuliert“ werden kann. Anonyme Inhaltsstoffangaben sind nicht möglich. Wir prüfen selbst jede INCI-Liste, bevor wir diese veröffentlichen. Bei der Marke „KMS-California“ handelt es sich um eine Haarkosmetik. Viele Produkte sind gespickt mit negativen (schlechten/schädlichen) Inhaltsstoffen. Leider ist das bei der Haarkosmetik an der Tagesordnung – es gibt nur wenige Ausnahmen. Wir arbeiten an unserem Thema „Hair-Style“ und warten noch auf die erbetene Unterstützung von unseren UserInnen. LG Helga

Aus der Apotheke

Eingereicht am 21.12.2015 um 17:19 Hallo. Meine Frage zu Eucerin Hyaluron Filler. In der gestrigen Fernsehwerbung habe ich das Angebot von Eucerin gesehen. Es verspricht 5 x mehr Hyaluron. Was bedeutet das ? 5 x mehr von was ? Danke für Eure Antwort. Simone

Hallo Simone. Wir haben unter „TV-Werbung“ recherchiert und haben „Eucerin Hyaluron Filler Tagespflege – 5 x mehr Hyaluron“ gefunden. Eine Rücksprache bei Beiersdorf AG (Hotlinie: 040-49097555 – Herr Mathias F.)hat auf Nachfrage ergeben, dass alle EUCERIN Produkte „5 x mehr Hyaluron“ haben, als die Vorgänger-Serie!!! – wieviel mehr darf ich nicht sagen“!!! Aus der INCI geht hervor, dass „Sodium Hyaluronate“ im letzten Drittel aufgeführt sind. Auch wir finden eine solche Aussage mehr als fragwürdig. Es sind mehrere schlechte Inhaltsstoffe enthalten. Wir nehmen das recherchierte Produkt unter: WERBUNG auf. LG Catharina



 

Von: Marie Meye…. marmey..mar@web.de  An: info@kosmetik-check.com  28.11.2015 – Text: Hallo, ich möchte Euch eine tolle Webseite mitteilen: www.Hau……..de.Frau K……befasst sich seit mehr als 5 Jahren mit der Herstellung von sauberer Kosmetik. Das wäre doch bestimmt interessant für Euch?


Antwort von KC: Liebe Maria, uns ist die Webseite von Frau K. bekannt. Der Webseite entnehmen wir, dass Frau K. mehr als 18 Jahre für mehrere Kosmetikkonzerne (u.a. Estee Lauder) als Hautexpertin tätig war. Nach ca. 20 Jahren ist Frau K. letztlich zu der Erkenntnis gekommen, dass die Welt der Kosmetik trügerisch ist. (Zitat: „Ich war nicht mehr bereit, Lügen und Unwahrheiten zu verbreiten….. ….und ich wollte nicht mehr behaupten, dass bestimmte Produkte frei von Mineralöl waren, und  n i c h t  die Poren verstopfe, wenn genau das Gegenteil der Fall war.“ Meinung von KC: Die Erkenntnis kommt zwar sehr spät zum Ausdruck, sie wird Frau K. aber schon seit vielen Jahren bekannt gewesen sein. Die Webseite können wir leider nicht empfehlen, da sie mit versteckter Werbung und versteckten Favorisierungen arbeitet und somit ein kommerzieller Hintergrund erkennbar ist. Wir hoffen auf Dein Verständnis. Danke für Deine Info. Helga – 29.11.2015


Von: Imageline <info@Image……..de  An: info@kosmetik-check.com  07.10. / 27.11.2015 (Nachtrag aus der Zeit der Abschaltung des Blog’s)
hallo liebe Bloggerinnen, ich weiß nicht, welche Kriterien Ihr ansetzt, um dieses Ranking der einzelnen Produkte von verschiedenen Marken festzulegen. Ist es nicht wichtig, ein ganzes System zu untersuchen?, als immer nur einzelne Produkte zu nennen? Ich habe auch gelernt, dass es im chemischen Zusatzstoffbereich große qualitative Unterschiede gibt. Ich benutze seit 15 Jahren die Basiskosmetik der Firma Forever Living Products und trotz einer starken Allergie auf Paraben-Mix habe ich eine wunderbare Haut. Bei Campact und anderen Organisationen engagiere ich mich bereits seit Bekanntwerden gegen diese fragwürdigen Handelsabkommen mit USA und Kanada. Danke, dass auch Ihr dabei seid. Mit besten Grüßen A.U.

Antwort: Liebe A.U. In diesem Blog haben wir kein Ranking. In der Hauptsache benennen wir nur Produkte mit „bedenklichen, schadhaften, fragwürdigen usw.“ Inhaltsstoffen. Die Auflistung erfolgt nach dem Datum der Eingabe. Gleichzeitig haben wir es uns gestattet, bei der Auflistung und Einstufung von Produkten und Marken darauf zu achten, welche Marken durchweg gute Inhaltsstoffe in ihrer Kosmetik verwenden. Diese haben wir in alphabetischer Reihenfolge unter der Rubrik „Top’s“ aufgeführt.  Was Deine Paraben-Allergie angeht, hast Du eben Glück. Das kann nicht jede Anwenderin von sich behaupten. Wir geben das an, was die Hersteller gerne verschweigen oder in der Inci zwar benennen, aber möglichst in „kleinster Schrift“ angeben, sodass eine Lupe zum lesen benötigt wird. Die wirkliche Fürsorgepflicht eines Herstellers kannst Du demnächst unter der „Shop-Rubrik- schwarze Schafe“ nachlesen. LG Gudrun.



Von: helgaricht…….@web.de     An: catharina@kosmetik-check.com  29. Nov. 2015 – 12:58
Hier meine Frage: Ich benutze seit mehr als 5 Jahren die Pflegeprodukte von Kosmetik BJ……..?…  und hatte noch nie Probleme damit. Seit ein paar Wochen stelle ich fest, dass meine Haut mit einem Juckreiz und leichten Rötungen auf die Produkte reagiert. Meine Kosmetikerin sagte mir, das könne durchaus von den Medikamenten kommen die ich nehme.  Mein Apotheker sagt mir dazu, „das kann sein“ oder aber „das ist vielleicht möglich“. Eine klare Aussage bekomme ich nicht. Meine Kosmetik enthält seit einiger Zeit neu Aloe Vera als Wirkstoffzusatz. Gut für die Feuchtigkeit. Ich bin 46 Jahre alt und habe eine trockene Haut. Danke für eine Antwort. H.R.

Antwort: Liebe Helga, vielen Dank für die Anfrage. Ich hoffe Du hast Verständnis dafür, dass wir uns nicht mit den Hautproblemen unserer UserInnen beschäftigen können. Du solltest am besten Deine Kosmetikerin befragen. Es ist bekannt, dass Aloe Vera Hautirritationen und Unverträglichkeiten hervorrufen kann – auch ohne Wechselwirkung, das ist bei vielen pflanzlichen Wirkstoffen so. Es ist auch allgemein bekannt, dass Medikamente und Wirkstoff-Kosmetik eine Wechselwirkung (Hautirritationen/Hautallergien) positiv beeinflussen und/oder verursachen können. Oftmals wird bei diesen Untersuchungen auch die Wechselwirkung von Kosmetik mit z.B. Anti-Baby-Pillen genannt. Es kann auch eine hormonelle Umstellung des Körpers infrage kommen. Möglich wäre auch, dass Du über einen längeren Zeitraum eine Kometik mit Parabenen benutzt hast (hormonaktiv) und sich die negativen Erscheinungen erst jetzt, in der Form von Hautirritationen, bermerkbar machen Es gibt nur eine Abhilfe: Du musst halt auf das Kosmetikprodukt verzichten. Hier ein Zitat:   „Wechselwirkung: Medikamente-Kosmetik-Alkohol (Interaktion) Die gegenseitige Beeinflussung zweier oder mehrerer Medikamente sowie von Medikamenten mit kosmetischen Produkten können – bisher unbekannte – Hautirritationen und Allergien hervorrufen. Durch eine Interaktion kann die Wirkung verringert, verstärkt oder verlängert werden. Falls Sie mehrere Medikamente nehmen, klären Sie eventuelle Wechselwirkungen mit Ihrem Arzt oder Apotheker ab.“  LG Catharina


 


huber…….@hotmail.de  Subject: Re: Dermasence  24.11.2015

Durch Euch bin ich auf die Firma Dermasence aufmerksam geworden. Seit einiger Zeit benutze ich  Hyalusome Konzentrat PZN 04637668, Cream + Mask PZN 07261726. Testen würde ich gerne nachfolgende Produkte, Eye Cream PZN 03133836, AHA Effects plus C  PZN 04091465, angeblich Collagenaufbau.
Inzwischen werde ich 53 Jahre alt und ich möchte eine ausgewogene Pflege für meine Haut. Viele Jahre habe ich nur sehr teuere Produkte verwendet, seit drei Jahren teste ich nun rum und habe leider noch nicht das passende gefunden. Bei meinen Recherchen im Internet bin ich im September auf Eure Seite gestoßen, fühlte mich verstanden und habe Euch direkt vertraut. Danke für weitere Informationen und einen schönen Nachmittag. Lieben Gruß Hubertine

Antwort: Liebe Hubertine. Wie bereits per Mail mitgeteilt, können wir keine individuellen Fragen zur Pflege der Haut  beantworten. Ich möchte Dir in Bezug auf Deine alternde Haut einen Tipp geben: Achte auf die Inhaltsstoffe – Deine Haut wird es Dir im Alter danken. Die von Dir angegebenen Produkte enthalten u.a. Acrylate und PEG’s!!!!! Meine Empfehlung: Bitte lese Dir die „Vorgehensweise“  und die „Ziele“ einmal genau durch. Vielleicht schaust Du auch mal bei den „Top’s“ – die haben alle keine PEG’s ! (Mineralöl/Erdöl-Derivate)! LG Rosi


>>Hallo liebes Kosmetik-Check-Team,  >>e-Mail vom 24.11.2015 – from: Helene….@web.de. Ich bin erstaunt, dass ihr Atame auf eurer Seite „TOP’s“ aufführt. Das stimmt nicht mit euren Regeln überein. Es gibt viele Produkte von Atame die schädliche Inhaltsstoffe haben. Prüft doch bitte einmal: Super senstive Cream. Da ist ein sehr schädlicher Farbstoff drin. Meine Kosmetikerin wollte mir die Creme als absolut frei von Schadstoffen verkaufen. Helene Burger

Antwort: Liebe Helen, vielen Dank für Information. Eine Überprüfung hat ergeben, dass Du vollkommen Recht hast. Wir bitten, das Versehen zu entschuldigen. Gabi hatte der Mitteilung einer Kosmetikerin zu viel Glauben geschenkt und die fehlerhaften Angaben nicht richtig geprüft. Wir haben die betreffende Kosmetikfirma aus unseren „Top’s“ entfernt und das von Dir mitgeteilte Produkt überprüft und eingestuft. Nochmals Danke. LG Rosi


>>>Liebes Team vom Kosmetik-check. >>E-Mail vom 25.11.2015 – from: Dietlinde P….@nano-care.Gut so und bitte weiter so. Wir kriegen nicht nur die Haut, sondern auch die Augen zugeschmiert. Ich bin schon lange bei der Kosmetik-analyse angemeldet, habe mich vor Jahren schon umgestellt, auch Freundinnen und Familie informiert und stelle für mich Meine Kosmetik teilweise selbst her. Ich freue mich immer über Gleichgesinnte und Mutige. Mit hochachtungsvollen Grüßen Dietlinde Paris.


Antwort: Liebe Dietlinde. Danke für die Blumen. Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie viel Arbeit es macht, diese Seite zu pflegen. Wir sind alle keine Profis. Nochmals Danke – das macht Mut. LG Rosi


 


>>>>E-Mail von Kosmetik-Friseur ……@clip.de >>>>  22.11.2015. Hallo Catharina, Helga, Rosi, Gudrun, bitte verschont uns mit eurem Müll !!!!!  KEINE BELÄSTIGUNGEN MEHR

Antwort: Danke für die Mülltüten – Gott sei Dank eine Ausnahme!

>>>>E-Mail von Auszeit-Kosmetik….fa…@web.de >>> 23.11.2015. Ich finde es unerhört, was Sie sich da erlauben. Ich werde meine Kosmetikfirma informieren, damit Sie rechtliche Schritte unternimmt. Hochachtungsvoll F……

Antwort: Sehr geehrte Frau F. Ich kann verstehen, dass Ihnen mein/unser BLOG nicht gefällt. Was ich auch nicht verstehen kann, ist die Tatsache, dass Sie sämtliche Schadstoffe „schön reden“ möchten. Die rechtliche Seite unseres BLOG’s ist bereits hinreichend geprüft worden. Wie ich Ihnen in meiner E-Mail mitgeteilt habe, sind zwei Ihrer favorisierten Inhaltsstoffe in der EU verboten! Nach Rücksprache mit Ihrem Kosmetik-Lieferanten habe ich erfahren, dass die Rezeptur vor kurzem schon abgeändert wurde und diese Schadstoffe nicht mehr eingesetzt werden. Es wäre schön, wenn Sie gegenüber Ihren Kunden etwas mehr Sorgfalt walten lassen würden und nicht „wissentlich“ Schadstoffe „schön reden“. KC beobachtet zur Zeit den Ausgang eines Prozesses wegen der „billigenden Inkaufnahme einer Körperverletzung“. Hautarzt, Patient ./. Kosmetikhersteller. Wir werden in unserem BLOG darüber berichten. Catharina.

Anmerkung von KC: Die von Frau F. vertriebene Kosmetikmarke hat in einer Vielzahl der Kosmetikprodukte viele schädliche Inhaltsstoffe. Der Hersteller hat uns wissen lassen, dass viele Produkte in der Umstellungsphase sind.

PS: Die Kommentarfunktion wird auf Grund sich wiederholender Fragen eingeschränkt. Seriöse Fragen werden individuell beantwortet.

 

 



 

 

Unser Archiv aus 2013 - 2014

Anti-Aging-Cosmetic Kosmetik-Bewertungen

69 Kommentare

  1. christiane kühlert

    Hallo, vielleicht übersehen, habe aber Produkte von Dėése aus der Schweiz nicht gefunden. Es gibt leider im netz wenig bis gar nichts über diese doch eher hochpreisige Kosmetika.haben Sie hierzu Recherchen?
    gruß Christiane K.

    • KosmetikCheck

      Liebe Christiane, wenn wir bei unseren Einstufungen keine MARKE aufgeführt haben, dann wird das – warum auch immer – seine Gründe haben. Diese Gründe sind in unserer Vorgehensweise beschrieben. Anscheinend hast Du mehr Informationen über „Deese“ als wir. Es ist noch keine Userin mit Informationen oder Inhaltsstofflisten zu dem Namen „Deese“ herangetreten oder hat uns Informationen übermittelt. Es wird viele Kosmetikprodukte geben, die bei uns noch nicht aufgeführt sind. Leider können wir nicht „alles“ berücksichtigen. Also, schick uns Deine Informationen und wir werden weiter sehen, wie wir damit umgehen. LG Gudrun.

    • KosmetikCheck

      Hallo Christiane, hier nochmals zu Deiner Frage. Parallel zu meiner Bearbeitung hat meine Kollegin Helga zu Deesse (auf Grund Deiner Frage) etwas recherchiert und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass es sich hier um eine ART – MLM Multi-Level System / oder Direktvertrieb handeln könnte. Leider sind auf der Original Webseite http://www.deesse.com keine Produkte mit Inhaltsstoff-Angaben aufgeführt. Das ist für uns schon merkwürdig genug, um hier einmal näher zu recherchieren. Darüber hinaus wird diese Kosmetik-Firma nur mit „schönen Worten“ angepriesen, auch das ist für uns sehr merkwürdig. Helga hat keinen Kosmetiksalon/Kosmetikerin gefunden (auch nicht in der Schweiz) die mit „Deesse-Kosmetik“ ihre Kunden behandelt. Mir ist das alles ein wenig suspekt. Vielleicht kannst Du uns auch eine E-Mail mit Deinen Wünschen schreiben an: info@kosmetik-check.com. ….und solltest Du ein Produkt im Original vorliegen haben, dann leite uns auch die genau Inhaltsstoffliste zu. Nochmals, LG Gudrun. 23.02.2018.

  2. klebefolie

    Eine tolle Seite, hier werde ich Zukünftig immer rein schauen bevor ich mir Kosmetik Produkte kaufe.

    Lg Betina

    • KosmetikCheck

      Danke. Helga und Team.

  3. Bernie

    Hallo Gudrun
    Ich würde gerne etwas mehr über dich wissen. Deine berufliche Laufbahn, woher hast du dein Fachwissen. Wie aktuell bildest du dich weiter.
    Bin sehr gespannt auf deine Antwort
    Freundliche Grüsse
    Hans Jürg Bernie

    • KosmetikCheck

      Hallo Hans-Jürgen,
      Gudrun ist erst wieder „ab ca. Ende der nächsten Woche“ zu erreichen. LG Helga (ehem. FachKosmetikerin, die mehr als 30 Jahre Hautprobleme und die Entstehungsursachen hierfür, behandelt hat.

      • KosmetikCheck

        Hallo H.J. Bernie, ich kann wirklich nicht nachvollziehen, warum Du Dich für solch private Dinge zu meiner Person interessierst. Sicher hast Du Verständnis dafür, dass ich mit den Antworten zu Deinen „speziellen“ Fragen nicht hausieren gehen möchte. Nur so viel: Es ist – nach nunmehr ca. 5 Jahren – ein Slider/Banner mit dem Thema „in eigener Sache“ in Vorbereitung, der auch Antworten zu meinem Tun und Handeln (und meine zukünftige Vorgehensweise) beantwortet. Vielleicht beantwortet Dir dieser Inhalt auch einen Teil Deiner Fragen. LG Gudrun. 31.05.2017.

  4. Silvie

    Hallöchen,
    bei dem Stoff Paraffinum Liquidum ist erläutert, dass dieser die Camedonenbildung fördert. Was ist damit gemeint?

    LG Silvie

    • KosmetikCheck

      Hallo Silvie, Danke für Deine Aufmerksamkeit. Meiner Kollegin (Freundin) Helga ist ein Fehler unterlaufen. Es soll richtig heißen: Komedonenbildung (Mitesser durch Verstopfung von Poren). Wie Du erfahren hast „ruht“ unsere Seite zur Zeit aus gesundheitlichen Gründen; wird aber in Kürze wieder „gefüttert“ werden. Nochmals Danke und liebe Grüße – Gudrun.

  5. Gila Prienzcyk

    Hallo ihr Lieben. Ich habe mir neulich im Internet eine Anti-Aging Creme bestellt. Der Shop heißt: Vitex-Shop. Die Preise sehr günstig. Der Versand hat auch gut geklappt. Als das Päckchen ankam und ich auspackte stellte ich fest, dass die Creme in Russland hergestellt wurde. Mit den Erklärungen (ein Mix aus deutsch/russisch) hatte ich meine Probleme. Seit ein paar Tagen habe ich einen unaufhörlichen Juckreiz in meinem Gesicht. Ich habe die Creme abgesetzt, es hat sich aber nichts gebessert. Könnte das an der Creme liegen. Der Name der Creme ist ………. dem Verfalldatum hatte ich auch meine Probleme. Es wäre nett, wenn ihr mir schnell antwortet. LG Giggie

    • KosmetikCheck

      Liebe Giggie. Wir haben „Vitex-Shop“ recherchiert. Für uns ist das ganze nicht vertrauenswürdig. Jeder ist seines Glückes Schmied und Geiz ist (leider) geil – will sagen: Du bist es doch selber schuld. Sorry, aber so ist es. Bitte schaue unter NEUE EINSTUFUNGEN nach, dort wird das Produkt heute eingestuft. Es ist jedenfalls ein Produkt mit den am Abstand schlechtesten Inhaltsstoffen. LG Gudrun

  6. Astrid Neuner

    Könnte es sein, dass ein Kosmetikhersteller, der am meisten zahlt, bei CODECHECK oder COSMETICANALYSIS nicht negativ bewertet wird? Astrid

    • KosmetikCheck

      Hallo Babsi. Bitte frage doch einmal bei Codecheck oder Cosmeticanalysis nach. Eine Antwort wirst Du auf Deine unbequeme Frage wahrscheinlich nicht bekommen. Viel Erfolg. Rosi

  7. Eva

    Ich interessiere mich für ByeBye Cellulite von Dr. Juchheim, da sie im Internet beworben wird. Ich kann aber leider nirgends eine Liste mit Inhaltsstoffen finden. Ich habe eine empfindliche Haut und vertrage nicht alles. Daher meine Frage welche Erfahrungen/Erkenntnisse Sie darüber haben

    • KosmetikCheck

      Hallo Mama-Fischkopf. Wir werden das von Dir angefragte Produkt „ByeBye Cellulite – Dr. Juchheim“ zeitnah in unsere Einstufungen aufnehmen. Ich finde es auch bedauerlich, dass auf der offiziellen Webseite von Dr. JUCHHEIM keine Inhaltsstoffe (fair und transparent für die Verbraucher) angegeben werden. Das wird seine Gründe haben. Von uns wird das Produkt „ByeBye Cellulite“ (was die Inhaltsstoffe angeht) mit „gut“ eingestuft. Der relativ hohe Anteil von vergälltem Alcohol (Alcohol Denat.) könnte bei Deiner empfindlichen Haut zu Hautirritationen und Hautrötungen führen. Die werbewirksame Aussage auf der Internetseite „Phänomenales Powerprodukt“ möchten wir nicht kommentieren. Das Produkt ist m.E. sehr hochpreisig. Es gibt vergleichbare Produkte, die günstiger sind, aber größtenteils mehr Schadstoffe in der Inci aufweisen. LG Grüße Gudrun

  8. Susnn

    https://www.juchheim-methode.de

    Hallo danke, für Eure großartige Arbeit. Mich interessieren die Inhaltsstoffe dieses Produkts (auf der HP steht nichts) und ob es vergleichbares günstiger gibt. Sie ist mir zu teuer. Gerade weil man immer weiter cremen soll.

    • KosmetikCheck

      Hallo Susen. Helga hat heute lange wegen diesem „Power-Produkt“ recherchiert. Es gibt sicherlich „vergleichbar, günstigere“ Cellulite Produkte. Wir haben dem Cellulite-Thema noch keine große Bedeutung beigemessen, weil uns kein kosmetisches Produkt bekannt ist, welches wirklich gute und nachhaltige Verbesserungen aufweist. Wir vergleichen dieses „Effekt-Kosmetik-Produkt“ auch nicht mit anderen „Effekt-Kosmetik-Produkten“ die im Anti-Aging Bereich für eine Glättung der Mimikfalten sorgt. Der Hersteller spricht selbst von einer „Verbesserung des Erscheinungsbilds“, das ist fair und trifft sicherlich zu. Auch die Inhaltsstoffe sind durchweg mit gut und sehr gut einzustufen. Der hohe Anteil von vergälltem Alcohol (Alcohol Denat.) wird von uns mit 3-5 Maluspunkten eingestuft. Der Wirkstoff Finestin (Erdbeere) sorgt für eine verbesserte Durchblutung in den Problemzonen. Wir werden das Produkt zeitnah bei uns aufnehmen und einstufen. PS: Viele Kosmetikhersteller haben aus bestimmten Gründen keine Cellulite-Kosmetik in ihrem Angebot. Was wirklich hilft: Sport und Gymnastik. LG Gudrun

  9. Gabrsten

    Hallo. Ich war gestern mit meiner Tante im Drogeriemarkt Müller und wollte mir die Inhaltsstoffe von einer Clinique Pflegecreme anschauen und in meine APP einscannen und bei Codecheck vergleichen. Leider ist das nicht mehr möglich. Die Cremes sind so verpackt, dass man erst die doppelte!! Umverpackung aufmachen muss, um die Inci-Liste zu sehen. Die Verkäuferin die mir zur Hilfe kam, fragte mich: „was wollen Sie dann wissen“ und redete nur davon, wie gut die Creme ist und das die Firma darauf achtet, dass keine schädlichen Stoffe darin enthalten sind. Die Verkäuferin hat mich quasi zugequatscht und war gut geschult. Sie sagte mir nur: „wenn’s nicht gefällt, kann ich die Creme kostenlos umtauschen!“ Eine langwierige Diskussion (auch vor anderen Kunden) wollte ich mir ersparen. Nie mehr Müller! Grüße Gabriele

    • KosmetikCheck

      Hallo Gabriele. Leider können wir Deine Feststellung nur bestätigen. Wir vermuten, dass die Kosmetikindustrie die „doppelte“ Umverpackung auch deshalb macht, dass der Kunde die INCI nicht mehr abscannen und sofort prüfen kann. Leider! Geh zu einer guten Kosmetikerin oder in eine normale Parfümerie, die werden Dir die Inhaltsstoffe sagen. LG Helga

  10. Astruner

    Hallo Helga. Bei einer Kontrolle der Inci von „LANCESTER-Skin Therapie – Oxygen-Creme-Gel“ bei COSMETICANALYSIS (Schweiz) habe ich festgestellt, dass dort keine Produkte von LANCESTER aufgelistet sind. Bei Codecheck sind es lediglich 3. Auf meinem Creme-Tiegel (gekauft Mai 2016 bei Drogeriemarkt Müller)steht auch Chlorphenesin und BHT drauf. Das fehlt bei CODECHECK. Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen ? Gruße aus Bayern, Astrid.

    • KosmetikCheck

      Hallo Astrid. Wir haben den Sachverhalt geprüft und auch festgestellt, dass sich LANCESTER in die vielen Kosmetik-Hersteller einreiht, die auf CODECHECK nicht mehr ersichtlich sind. Das hat u.E. keine rechtlichen Gründe – oder CODECHECK ist vor LANCESTER eingeknickt (trotz Werbeeinnahmen in Millionenhöhe!!!) Vielleicht hat es aber auch andere Gründe. LG Helga

  11. Vea Beker

    Hi, könnt Ihr mir was zu einem Instant Face Lift-Serum „Wundervoll“ sagen ? Ich habe bisher vergeblich gesucht. Hab’s in Wien gekauft. Danke für Eure Mühe. Vera

    • KosmetikCheck

      Liebe Vera, was sollen wir Dir auf Deine Frage antworten? Eigentlich sind fast alle „Instant-Face-Lift-Serums“ wundervoll. Es gibt folgende Unterschiede: a) im Preis (viele sind überteuert, 15ml sollten nicht mehr als max. EURO 40,– kosten) b) in der Anwendung. (viele „Instants“ hinterlassen weiße Flecken!) c) in der Langzeitpflege/Wirkung (viele haben keine pflegendenden Langzeitwirkstoffe wie Argireline oder Mäusedorn!) Wundervoll (für 3-6 Stunden) sind sie alle. LG Gudrun

  12. Bete Thelen

    Hallo zusammen. Warum wird das Konservierungsmittel PHENOXYETHANL so unterschiedlich bewertet. Einmal gut, einmal weniger gut und weniger empfehlenswert.Ihr bewertet das Konservierungsmittel auch nicht mit gut. warum ? Meine Kosmetikerin sagte mir, das es besser ist als Parabene in der Konservierung. Danke.

    • KosmetikCheck

      Hi Beate. Wenn Du Dir die Fragen/Antworten richtig durchliest wirst Du feststellen, dass wir schon einmal über dieses Thema berichtet haben. (Bitte scrolle etwas nach unten) Deine Kosmetikerin hat mit der Aussage, dass Phenoxyethanol (als Konservierungsmittel eingesetzt) besser ist, als Parabene. Aber: Es ist zwar besser, aber immer noch nicht gut genug für eine „gute“ Bewertungen! Wir stufen Phenoxyethanol auch als „unbedenklich“ ein und es gibt dafür nur (je nachdem an welcher Stelle der Inci) 1-2 Maluspunkte. LG Gudrun.

  13. Britte Scheider

    Könnt ihr mir bitte eine gute Sonnencreme für mich (Alter 51 Jahre) und meinen Enkel (5 Jahre) empfehlen ? Danke. Brigitte Schneider

    • KosmetikCheck

      Liebe Brigitte. Ich bitte um Verständnis dafür, dass wir Dir keine bestimmte Marke empfehlen möchten. Du brauchst Dich aber auf unseren Seiten nur an den „Einstufungskreisen“ mit der höchsten Punktzahl zu orientieren. Je mehr Grünanteil im Kreis, desto besser ist die Einstufung nach Inhaltsstoffen. Die Einstufung hat keinen Einfluss auf den Preis! – da gibt es (bei vergleichbarer Qualität) große Unterschiede. LG Gudrun

  14. Rol...........mermen

    Hi Kosmetik-Check-Team. Nach euren Testergebnissen sind alle Sonnencremes nicht gut! Dann heißt das, dass man keine Sonnenschutzcreme verwenden soll ?
    Das darf es doch nicht sein. Rolf

    • KosmetikCheck

      Als Antwort auf ro..f zimm…en.
      Hallo Rolfi. Bitte lese Dir unsere Vorgehensweise genau durch. Du wirst sehen, dass wir keine Sonnencreme testen. Wir zeigen Dir nur auf, welche Inhaltsstoffe „fragwürdig oder schädlich“ sind und wie verantwortungsvoll der Hersteller mit der Veröffentlichung von Inhaltsstoffen umgeht. Darüberhinaus gibt es auch Sonnencremes, die gut sind. Schau Dich bitte einmal genauer auf unserer Seite um. Als mündiger Verbraucher kannst Du natürlich selbst bestimmen, was Dir Deine Gesundheit wert ist und die Risiken gegeneinander abwägen. LG Gudrun

  15. Margot Stei....

    Warum stellt ihr nur 2 oder 3 recherchierte Produkte eines Herstellers in das Netz ? Ich habe meine Produkte von der Firma ………überprüft und festgestellt, dass alle Produkte schlechte Inhaltsstoffe haben. Die Firma hat mir eine Kulanzregelung angeboten. Auf die Abwicklung warte ich noch heute. Margot S.

    • KosmetikCheck

      Hallo Maggie. Vielen Dank für Deine Anfrage. Aufgrund des hohen Arbeitsaufwands ist es uns leider nicht möglich, mehr als 2,3,4, oder fünf Produkte eines Herstellers aufzuführen. Die Auswahl für ein Produkt erfolgt durch Zufall oder durch Empfehlung. Anhand unserer Kriterien sollte es Dir aber genügen, wenn ein von uns eingestuftes Produkt einen pinkfarbenen oder roten Smiley bekommen hat. Dann ist mit diesem Hersteller, in puncto sauber Inhaltsstoffe, etwas im Argen!!! …und Du solltest jedes Produkt dieses Herstellers genau prüfen. Viel Erfolg und danke für Dein Verständnis. Gudrun

  16. Renate Krämer

    Guten Tag. Mein Name ist Renate Kr….er. Ich habe einen Inci-Stoff auf drei Bewertungsportalen kontrolliert und erhalte 3 unterschiedliche Ergebnisse für z.B. „Polyorbate 60“, wie ist das möglich? http://www.cosmeticanalysis: „gut“. http://www.codecheck: „eingeschränkt“. http://www.kosmetik-check.de: sehr schlecht. Wem soll ich noch glauben? Danke für eine ausführliche Antwort.

    • KosmetikCheck

      Liebe Renate. …..dann solltest Du Dir einmal die Mühe machen und unsere Vorgehensweise und unsere Ziele durchlesen. Dort steht genau beschrieben, warum wir unseren BLOG betreiben. Auch Deine Frage wird dort beantwortet. Um es kurz zu machen: cosmeticanalysis bewertet „NUR“ die Eigenschaften von Inhaltsstoffen! – und die sind gut! **** codecheck ist m.E. in Abhängigkeit von Ökotest. Beide sind sehr werbe/sponsoren-lastig und sammeln in EURO ein, was nur geht! **** kosmetik-check.de ist die neutrale Seite von einer Kosmetik-Journalistin (leider in Rente!), die für uns „vertrauenswürdig“ ist und mit der Bannerwerbung nur die immensen Kosten der Webseitenpflege abdeckt. Die Seite ist immer noch gut, wird aber seit einem Jahr nicht mehr aktualisiert – sehr zur Freude der Kosmetik-Industrie und der Kosmetik-Lobby. Schau Dir doch bitte unsere Schadstofftabelle an, dort findest Du auch den Schadstoff „Polysorbate 60“ (PEG-basiert, Erdölderivat!) genauer beschrieben. http://www.kosmetik-check.com ist (b.a.w.) nicht werbelastig, tritt für soziale Entwicklungen (siehe z.B. TTIPP, Isoglucose, Glyphosat usw.) ein und unterstützt soziale und gemeinnützige Einrichtungen in verschiedenster Form. LG Gudrun.

  17. S. Gerber

    Hallo. Ich habe folgende Frage und bitte um eine vernünftige und aussagekräftige Beantwortung. Ich habe eine Tagescreme von Dr. …… und in der Inci steht an dritter Stelle Butylene Glycol. Im Internet gibt es verschiedene Antworten die lauten: von gut bis nicht empfehlenswert und weniger empfehlenswert (Öko-Test). Vielen Dank für eine Antwort. Sandrine

    • KosmetikCheck

      Hallo Sandrine. Hier meine Antwort zu Glycol (siehe auch die Schadstoffliste von KC) und zwei „Auszüge“ von einem Beautyjunki-Portal. Glycol (Butylene, Propylene, Polyethylene) werden als weniger bis nicht empfehlenswert eingestuft. Die Aussagen sind sehr unterschiedlich. Bitte bedenke: Glycol wird aus einem Mineralöl hergestellt, das sollte Deine Frage beantworten. Alles Gute. Gudrun

  18. B..tina Gra...rie

    Danke für die schnelle Antwort. Vielleicht interessiert euch der aktuelle Test von Anti-Aging Cremes der Stiftung Warentest vom 20.12.2015. Heft 1/2016. Übrigens muss man bei der Stiftung auch für alles bezahlen. Zuerst wird man neugierig gemacht ….und dann geht es an’s bezahlen und wird enttäuscht. Das was in der SW steht, das steht auch alles in Beauty-Blog’s – z.B. gofeminin. Man muss sich nur etwas Mühe geben und 1+1 zusammenzählen, dann blickt man hinter die Interessen der Betreiber. LG Bettina.

    • KosmetikCheck

      Liebe Bettina. Danke für den Test-Hinweis. Das was man dort liest, kannst Du auch alles bei uns lesen – es ist nichts neues und kostet Dich nichts. Gudrun ist selbst (wahrscheinlich auch durch schädliche Inhaltsstoffe in der Kosmetik) negativ belastet und hat die Zeit, die Energie und die Mittel für unseren Blog. Welcher Blog oder welches Portal ist heute noch kostenlos oder wird nicht durch Sponsoren und Werbung zugemüllt ? Das sollte zu Denken geben. Ich höre gerne wieder von Dir. LG Helga.

  19. Betina Graberi

    Tolle Seite. Mich interessieren ehrliche Angaben und Ehrlichkeit bei den Angaben zu den schädlichen Stoffen. Codecheck, Cosmeticanalyse, Ökotest, Stiftung Warentest vertraue ich nicht mehr, weil dort vieles falsch bewertet wird. Wie lange darf ich das von euch erwarten? Wann fallt ihr um ?
    Macht bitte weiter so. Bettie

    • KosmetikCheck

      Liebe Bettina. Schön das zu hören. Wir können nur immer wieder darauf aufmerksam machen, dass die von Dir genannten Bewertungsportal alle geschäftliche Eigeninteressen verfolgen. Trotzdem sind sie nicht schlecht. Der Verbraucher sollte für (umsonst) nicht zu viel erwarten. Selbst wenn Du bei Ökotest eine tel. Auskunft haben möchtest, kostet das die Minute ca. € 2,00. Wir haben jedenfalls nicht vor kommerziell zu werden! – und wenn doch, dann nutze bitte die „kostenlose“ Zeit. LG Helga.

  20. eliseth m...jer

    Liebes Test-Team, ich habe folgende Frage und möchte den Sachverhalt schildern: Meine Mutti hat eine nachgewiesene starke Allergie gegen alles was mit Chemie zu tun hat. Von einer Douglas Mitarbeiterin hat sie Börlind und Eisenberg empfohlen bekommen. Meine Kontrolle mit der App von Codecheck.info hat ergeben, dass dort alle Produkte von Eisenberg mit sehr gut bewertet worden sind. Es gibt lediglich eine irreführende Angabe zu einem Label. Von der ?????? Creme Ultra-Riche hat meine Mutti sofort Hautreizungen bekommen. Douglas hat das Produkt anstandslos gegen ??????? ausgetauscht. Könnt ihr bitte für mich einmal prüfen ob die Creme Ultra Riche ohne Schadstoffe ist? Danke. Lisbeth V.

    • KosmetikCheck

      Hallo Lisbeth. Mit Deiner Frage stichst Du in ein Wespennest von möglichen Manipulationen in einem Bewertungsportal. Wir haben schon des öfteren Meldungen von UserInnen über „Unregelmäßigkeiten“ bekommen. Dieses Mal scheint es sich um eine bösartige Manipulation zu handeln. Wir haben mit Codescheck in der Schweiz Kontakt aufgenommen und hoffen, dass wir (wegen der erwiesenen Manipulation)) eine Antwort bekommen. Helga hat gestern von einer Douglas-Mitarbeiterin eine Warenprobe von der CREME ULTRA RICHE bekommen. Auf der Warenprobe (Sachet 5ml) ist keine Inci-Liste aufgedruckt!!! Das ist unüblich!! Wir prüfen die Angelegenheit und geben Dir nächste Woche Bescheid. LG Gudrun Die Antwort 2 findet ihr unter: http://www.kosmetik-check.com/aktuell-2/

  21. Evely....aiser

    Hallo Gudrun. Immer wieder schaue ich mal bei Euch auf die Seite. Heute eine Frage. Warum wird bei Kosmetik-Analysis ein Produkt von Judith Williams mit gut oder sehr-gut bewertet und bei Euch mit ausreichend, mangelhaft oder ungenügend? Das kann doch eigentlich nicht richtig sein. LG Eva

    • KosmetikCheck

      Hallo Evi. Um eine vernünftige und verständliche Antwort auf Deine Frage zu geben, müsste ich einen langen Text schreiben. Bitte lese Dir unsere Vorgehensweise und Ziele einmal genau durch und Du wirst eine Antwort auf Deine Frage finden. Es hat alles seine Richtigkeit. Wir werden (da wir öfters solche Fragen bekommen) demnächst näher darauf eingehen. Hier ein Beispiel: Ein Schulzeugnis mit z.B. 3 Noten: 2-gut, 1-sehr-gut, 6-ungenügend = Durchschnitt = 3. Diese „Durchschnittbenotung“ ist nicht richtig, weil die Note 1 (Benehmen), die Note 2 (Religion) und die Note 6 (Mathe) mit einer Durchschnittsnote „3“ nicht die wirklichen Mathekenntnisse widerspiegeln – die sind und bleiben „ungenügend“ und können nicht durch die bessere Benotung von „Benehmen“ und „Religion“ aufgewertet werden. So ist das aber bei Analysis. Wir bewerten individuell nur das, worauf es ankommt – oder nicht ankommen sollte: Die Schadstoffe. Demnächst mehr. LG Gudrun

  22. Beate W...mer

    Meine Frage: Ich habe mir bei Am…..n ein Face-Lifting-Serum der Marke RIVITIFY gekauft (Dreierpackung), die ich auch bei Euch gesehen habe. Die ganze Lieferprozedur hat meine Nerven strapaziert und mit dem Serum bin ich auch nicht richtig zufrieden. Jetzt wollte ich mit der Firma Kontakt aufnehmen. Die angegebene Kontaktadresse mit der Tel.-Nr. 00-888-38….23 reagiert nicht. Könnt ihr mir die Adresse von Rivitify mitteilen? Vielen Dank für Eure Hilfe.

    • KosmetikCheck

      Liebe Beate. Ich hoffe Du hast Verständnis dafür, dass wir in unserem Blog keine individuellen Fragen bei einer Unzufriedenheit mit Produkten beantworten können. Unser Blog dient dazu, Euch auf schädliche Inhaltsstoffe hinzuweisen. M.E. scheint diese Firma nur das „eine“ Lifting-Produkt anzubieten. Das ist in den USA nicht unüblich. Der Verkäufer versucht sein Glück über Amazon oder e-Bay. Was dahinter steckt, können wir Dir nicht sagen. Du solltest Dir eine eigene Meinung bilden – ….und das Du in 2 Tagen 10 Jahre jünger aussehen sollst, hast Du doch wirklich nicht geglaubt ? oder ? Versuche Dein Glück unter: Phone Support: (888) 565-1272 oder benutze den E-Mail Support. Beachte bitte die unterschiedlichen Zeitzonen in USA. Viel Erfolg. Rosi

  23. Sig...n Tor::?er

    Hallo liebes Kosmetik-Team. Ich finde es einfach toll und interessant was ihr da macht. Bleibt noch die Frage, wann ihr mit Werbung beginnt!? Eben habe ich den neuen Beitrag unter „Aktuell“ gelesen und ich habe selbst einmal unter der Verlinkung recherchiert. Es ist einfach der Hammer, wie doof die Leute sind und auf so etwas hereinfallen. Macht weiter so. Sigrin

    • KosmetikCheck

      Hallo Sigrin. Das mit der Werbung hatte ich vergessen. Sorry. Hier der Nachtrag. Bezüglich Deiner Frage zur Werbung kann ich Dir mitteilen, dass das nicht vorgesehen ist, solange ich das Ruder führe. Ich habe mein Auskommen (und dazu noch einen reichen Mann)! Gesundheitlich bin ich leider sehr angeschlagen und das was ich mit diesem „Blog“ bezwecke ist: Aufklärung. Ich wurde früher von vielen Leuten für meine schöne Haut bewundert. Die Ursache war, dass ich mir als Kosmetikerin immer die restliche Creme (nach einer Behandlung) oftmals selbst auf meine Haut geschmiert habe. Man könnte auch sagen: Heute bin ich Paraffin oder Erdöl-verseucht, ohne von den anderen aggressiven undschadhaften Stoffen zu sprechen, die früher auch noch in der Kosmetik enthalten waren. Heute kann man sich über das Internet informieren – früher nicht!! …und meine eigenen Hautprobleme habe ich seit ca. meinem 55. Lebensjahr und es werden Organismus-bedingt immer mehr. Also: Keine Werbung bei uns – dafür Aufklärung der jungen Leute. LG Gudrun (PS: Gleiches gilt auch für die Schadstoffaufnahme über Lebensmittel und besonders die Abgase – sie hierzu auch TTIP Isoglucose und Gliphosat!)

  24. Ka...n Kra..u.se

    Ich vermisse auf eurer Seite die Firma Lavera. Ich habe viele Produkte von dieser Firma. Sie sind nicht teuer und haben nur gute Inhaltsstoffe. Karin K.

    • KosmetikCheck

      Liebe Karin. Vielen Dank für Deine Frage. Bitte lese Dir unsere Vorgehensweise durch und Du findest die Antwort auf Deine Frage. Bei Lavera handelt es sich um eine Kosmetikmarke mit guten Inhaltsstoffen. Wir vermissen in diesen Produkten entsprechende Anti-Aging-Wirkstoffe in hoher Konzentration (wie z.B. Hyaluronate, Argireline, Matrixyl usw.) Es gibt viele Marken der Naturkosmetik die allesamt gut sind, aber nicht mit anderen Marken, die hohe Wirkstoffkonzentrationen verwenden, vergleichbar sind. Gudrun

  25. Evi Hagen

    Hallo. Könnt Ihr mir bitte eine gute Botox-Praxis in Frankfurt empfehlen?
    E.H.

    • KosmetikCheck

      Liebe Evi. Unsere Einstellung ist nicht „PRO-Botox“. Hoffentlich hast Du Verständnis dafür, dass wir Dir keine Adresse empfehlen möchte. Wenn Du es schon unbedingt machen möchtest, dann bitte eine ärztliche Fachpraxis! – Gudrun

  26. Beate Käfer

    Hallo, ich habe folgende Frage. Von meiner Kosmetikerin habe ich erfahren, dass viele Kosmetikfirmen mit Tricks und Angstmacherei (schädlich, Allergien usw. bei einem Wechsel zu einer anderen Marke) versuchen, Kunden an sich zu binden. Bei einer Hautanalyse habe ich von zwei verschiedenen Kosmetikfirmen zwei total unterschiedliche Ergebnisse erhalten. Wie ist so etwas möglich? Beate

    • KosmetikCheck

      Liebe Beate. Leider „erfinden“ die Kosmetikfirmen immer wieder neue Methoden in den Verfahrensabläufen um neue (und bestehende Kunden) an sich zu binden. Die Kosmetikerin wird in dieses strategische „Marketingspiel“ eingebunden und/oder lässt sich gerne in dieses „Marketingspiel“ einbinden – nach dem Slogan: Wer’s glaubt wird seelig. Neue Hautanalyse-Verfahren werden erfunden, neue Hauttypen bestimmt, noch bessere Wirkstoffe oder Qualitätsstandards entdeckt und so weiter und so fort. Wir werden auf dieses Thema in den nächsten Tagen näher eingehen und unter „Tip’s“ veröffentlichen. Danke für Deine Frage. Gudrun.

  27. Lydia Segunda

    Lydia Segunda. Hallo Kosmetik-Check-Team. Ich finde die Schadstoff-Tabelle super gut und super verständlich. Ich lebe schon seit mehr als 10 Jahren in Spanien und die Welt von „de la Dona“ hat von Schadstoffen absolut keine Ahnung. Dürfte ich die Tabelle in meine Seite einbauen? http://www….onasegu…es. Muchas Gracias.

    • KosmetikCheck

      Hallo Lydia. Gerne kannst Du die Schadstofftabelle auf Deiner Seite verlinken (bitte nicht „einbauen“) LG Gudrun

  28. Annegret Feder

    Hallo zusammen. Ich bin mit den Pflegeprodukten von ?????……sehr zufrieden, könntet Ihr vielleicht über mehr Produkte von dieser Marke berichten. Danke. Anne F.

    • KosmetikCheck

      Liebe Anne. Eine derartige Favorisierung von einer bestimmten Marke ist auf unserem Blog nicht erlaubt. Ich hoffe auf Dein Verständnis. In den nächsten 2 Monaten werden wir über ein weiteres Produkt Deiner favorisierten Marke berichten. LG Gudrun

  29. Ayun Yilmaz

    Hallo. Ich bin ein regelmäßiger Besucher Eurer Seite und finde es interessant neue Produktbewertungen aus der Werbung anzuschauen. Bei der Schadstofftabelle fällt mir aber auf, dass verschiedene Schadstoffe bei Codescheck mit rot bewertet werden und die gleichen Stoffe (nicht alle) bei Euch in der Tabelle fehlen. Warum ? Danke für eine Antwort. Ayun Y.

    • KosmetikCheck

      Liebe Ayun. Frage: kann es sein, dass es sich dabei um sogenannte „Umwelt“ relevante Inhaltsstoffe handelt ? Wir berücksichtigen bei unserer Einstufung keine „Umwelt“ relevanten Stoffe. Diese sind für die Haut auch nicht unbedingt schädlich. LG Gudrun

  30. Beate Klahsen

    Liebe Kosmetik-Check-Team. Mit viel Interesse habe ich Euren Beitrag über die negativen Wechselwirkungen von Kosmetik mit Medikamenten gelesen. Könntet Ihr mir vielleicht mitteilen um welche Kosmetik es sich bei Frau Helga Ric….. gehandelt hat? Ich bin Mitte 40 und habe seit einiger Zeit Hautirritationen/Hautentzündungen/Hautrötungen im Gesicht. Vielen Danke. Beate

    • KosmetikCheck

      Hallo Beate. Ich hoffe auf Dein Verständnis, dass wir in unserem Blog keine bestimmten MARKEN empfehlen oder weiterleiten können. Die Fragen und Antworten und/oder Tips/Erfahrungen aus unserem Archiv haben dieses Thema schön öfters bearbeitet. Wechselwirkungen von Medikamenten mit Kosmetik können jedes Kosmetikprodukt betreffen. Wir können Dir nur die gleiche Empfehlung (wie bei Frau Ri….) aussprechen: Verzichte auf das Kosmetikprodukt, welches bei Dir Hautreaktionen verursacht. Bitte beachte hierzu auch die Wechselwirkungen von Kosmetik untereinander – insbesondere bei Fruchtsäure-Peelings! LG Gudrun

  31. Elke Meissner

    Liebe Check-Team. Ich habe zu Weihnachten von meinem Mann von Lierac eine Pflegecreme (Liftissime Nuit) geschenkt bekommen. Auf Codecheck stehen nur 3 Inhaltsstoffe. Aber auf meiner Verpackung steht eine ganze Menge Inhaltsstoffe. Könnt Ihr mir bitte weiterhelfen und sagen, was da nicht stimmt ? Herzliche Grüße Elke

    • KosmetikCheck

      Liebe Elke. Eine Kosmetik mit 3 Inhaltsstoffen kann nicht richtig sein. Wir werden das Produkt überprüfen und geben Dir in den nächsten Tagen Bescheid. Helga

    • KosmetikCheck

      Hallo Elke. wir haben das Kosmetikprodukt LIERAC LIFTISSIME überprüft und folgendes festgestellt. Die Angaben auf der Check-Seite im Internet stimmen tatsächlich mit der tatsächlichen Inhaltsstoff-Liste auf der Verpackung nicht überein. Wo der Fehler liegt, wissen wir nicht. Wir haben die Inhaltsstoffe überprüft und festgestellt, dass dieses Produkt tatsächlich eine spezielles Weihnachtsangebot war. Das Produkt wurde heute von uns (17.1.2016) neu in die Produktliste von Lierac aufgenommen. Incis gibt diese Firma leider nicht öffentlich bekannt. Schau es Dir an. LG Catharina

  32. Gabriele Horn

    Hallo liebes Kosmetik-Check-Team. Eure Seiten finde ich wirklich gut. Wäre es nicht möglich, auf der Schadstoffliste die einzelnen Bedeutungen der Inhaltsstoffe näher zu beschreiben ? Viele Grüße Gabriele

    • KosmetikCheck

      Liebe Gabriele, sorry für die späte Rückmeldung. Im Grunde hast Du Recht. Wir haben schone mehrere solcher Anfragen (besser gesagt „Tipps“) bekommen. Für die UserIn ist es sinnvoll zu wissen, war der betreffende Inhaltsstoff negativ bewertet ist. Unsere Kollegin Gaby wird die Schadstoffliste überarbeiten. Es wird aber einige Zeit dauern. Danke und alles Gute. Gaby

  33. Renate Bergmann

    Frage: Ich bin eine Unterstützerin von Organisationen wie Greenpeace u.a. Vor kurzem hat die EMA (Europäische Zulassungsbehörde für Arzneimittel)eine Warnung für in Deutschland zugelassene Arzneimittel herausgegeben. Es wurden schwere Mängel bei der Studiendurchführung und bei der Zuverlässigkeit der Medikamente festgestellt. Dank der Pharmalobby wurde darüber nichts in der Boulevardpresse berichtet. Würdet Ihr auf Eurer Seite „TTIP“ darüber berichten? Vielen Dank.

    • KosmetikCheck

      Hallo Renate. Obwohl der Bereich „Medikamente“ nichts mit dem Thema „Schadstoffe in der Kosmetik“ zu tun hat, sehe ich eine Verbundenheit. Bitte übersende uns Informationen. Wir werden alles überprüfen und unter dem Thema „TTIP“ darüber berichten. LG Gudrun.

Gemeinnütziger Verbraucherschutz in eigener Sache

Kosmetik-Check.com nimmt für sich in Anspruch, ein Bewertungs- und Einstufungsportal von kosmetischen Pflegeprodukten in deutscher Sprache zu sein, welches zu 100% neutral ist, frei von Sponsoring, Werbung und jeder anderen Form einer Gewinnerzielungsabsicht. Kosmetik-Check.com wird aus Eigenmitteln finanziert, ist für Verbraucher kostenlos und ist das ungezügelte Hobby „Kosmetik-Geschädigter“.

Kosmetik-Check.com findet es mehr als verantwortungslos, wenn Portalbetreiber bei der so genannten „Bewertung“ von Kosmetikprodukten „faule Tricks“ oder „Fakes“ anwenden und versuchen können, die Verbraucher – egal ob bewusst oder unbewusst – zu täuschen oder für „dumm“ zu verkaufen.

„Schlecht“ bleibt „schlecht“ und darf nicht durch die Hintertür mit „gut“ bewertet werden. Siehe hierzu in meinem Blog auch: „Falschbewertung durch Manipulation“ – aus „schlecht“ wird „gut“

Aufgrund wiederholter rechtlicher Schritte gegen mich persönlich, meinen Blog, meine fundierte Meinungsäußerung und einem wiederholten Hackangriff, werde ich ab sofort gegen jedwede Verleumdung, Drohung, Nötigung oder sonstigem Versuch der Einschüchterung, rechtlich und medial vorgehen.

Gudrun L.