Gesichtsmasken 1    Gesichtsmasken 1

 


 

Liebe User/innen, vielen Dank für eure Unterstützung. Das Thema „Gesichtsmasken“ ist bei unseren User/innen anscheinend noch zu frisch und zu neu. Wir haben unsere Recherche vorerst abgeschlossen und verfolgen die weitere Entwicklung. Gudrun. 14. Dezember 2017.   http://kosmetik-check.com/gesichtsmasken-von-a-bis-z/ 

 


Was ist eine Gesichtsmaske ?

Mit einer Gesichtsmaske werden (hauptsächlich in Kosmetiksalons) Hautbehandlungen im Gesicht durchgeführt. Individuell können einer Gesichtsmaske zusätzliche Wirkstoffe beigemischt werden – viele Fachkosmetikerinnen favorisieren ihre eigene Behandlungsmethode als die Beste. Gesichtsmasken werden zur Hautgesundheit, zur allgemeinen Pflege, im Lifting- und Anti-Aging Bereich und bei Hauterkrankungen (Akne u.a.) angewendet. Auf dem Kosmetikmarkt, vornehmlich in den asiatischen Ländern, werden Gesichtsmasken mit unterschiedlichen Rezepturen angeboten (Akne und Aknenarben, Tiefenreinigung, Erhellung der Haut, Hyperpigmentierung, Lifting, Feuchtigkeit – und viele andere mehr.

So wirkt eine Gesichtsmaske: 

Die Gesichtsmaske ist ein fester Bestandteil von Schönheitsbehandlungen. Sie pflegt die Haut, die sich dadurch besser anfühlt und schöner aussieht. Welche Gesichtsmaske verwendet werden soll, hängt vom jeweiligen Hauttyp ab und davon, welche Wirkung erzielt werden soll. Für die trockene Haut eignen sich feuchtigkeitsspendende Gesichtsmasken auf Cremebasis, die einen Schutzfilm auf der Haut bilden, der Wassermoleküle einschließt und die Haut feucht hält – jedoch sollte auf weichmachende Substanzen wie Dimethicone verzichtet werden (siehe „bedenkliche Stoffe“ / „Schadstoffe“). Bei einer fettigen Haut wird z.B. Tonerde, wie Bentonit oder Kaolin, angewendet, welche die Poren von Fett und Unreinheiten befreien und Feuchtigkeit ableiten. Selbsterwärmende Masken enthalten die Wirkstoffe Zeolith oder Magnesiumsulfat. Diese Substanzen reagieren mit Wasser, und es entsteht eine exothermische Reaktion, durch die sich die Maske erwärmt. Der angenehme Wärmeeffekt weicht die Poren auf und Unreinheiten werden beseitigt. In den USA und Asien sind Gesichtsmasken der Renner. 1. Juli 2017.

Unterschiede bei Gesichtsmasken – Teil I

Bei Gesichtsmasken unterscheidet man zwischen Masken die auf der Haut trocknen und hart werden, oder Masken, die Feucht bleiben und die Haut mit wertvollen Anti-Aging Wirkstoffen versorgen. Hierbei werden die Wirkstoffe nach und nach von der Haut aufgenommen. Kosmetik-Check hat sich bei der Recherche und Auswertung auf revitalisierende und feuchte WIRKSTOFF-Masken, welche einen längerfristigen Nutzen haben, beschränkt.

Welche Hautirritationen sind zu erwarten ?

Die Mehrzahl der Anwenderinnen hatte – nach der Anwendung von feucht getränkten Wirkstoffmasken – keine Anzeichen einer negativen Hautreaktion (Allergie) gezeigt. Bei einer empfindlichen, sensiblen Haut sollte die Anwenderin vor der ersten Anwendung an einer bestimmten Stelle des Körpers einen Test vornehmen, um eventuelle Hautreaktionen frühzeitig zu erkennen. Sinnvoll ist es, die richtige Anwendungszeit  von ca. 10 bis 25 Minuten, auszutesten.

Welche Unterschiede gibt es bei der kosmetischen Gesichtsmaske ? Teil II

Viele Kosmetikhersteller bieten, der Einfachheit halber und aus Kostengründen, ihre Pflegemasken aus der Tube oder aus einem Spender an. Mit bloßen Händen/Fingern oder einem Spatel oder Pinsel kann die „Maskensubstanz“ auf ein Maskenvlies aufgetragen und nach einer bestimmten Einwirkzeit mit Hilfe eines feuchten Tuchs, oder durch eine warme Spülung, wieder abgetragen werden. Bei dieser Methode werden die vorher aufgetragenen Wirk- und Pflegestoffe von der Hautoberfläche wieder abgerieben oder ausgewaschen. Die u.E. bessere Methode ist die „reichlich, mit Wirkstoffen getränkte“ Vliesmaske. Die Masken-Flüssigkeit ist so hergestellt, dass die enthaltenen Wirkstoffe über einen Zeitraum von ca. 15-20 Minuten in die Haut einziehen können und der verbleibende Rest (nach der Einwirkzeit) in die Haut einmassiert werden kann! Somit werden die oftmals teuren Wirkstoffe nicht wieder weggewicht oder ausgewaschen, sondern verbleiben auf und in der Haut.

Hautverjüngende Anti-Aging Gesichtsmasken – Vitamine (Vitaminmasken)

Hautverjüngende Anti-Aging Gesichtsmasken sind Vliesmasken oder die Wirkstoffsubstanzen Vitamin A, C, und E. Oftmals sind die prozentualen Anteile der einzelnen Wirkstoffe – Einzeln und/oder in ihrer Geamtheit – überhöht, sodass diese von der Haut nicht vollständig aufgenommen werden. So ist die Hinzugabe von z.B. Vitamin C laut Kosmetikverordnung und BfR auf maximal 20% begrenzt. Zieht man die Empfehlungen von Dermatologen zu Rate, ist eine Einsatzkonzentration von 5% bei Vitamin C und von z.B. 0,3% bei Vitamin A oder ebenfalls 0,3% bei Vitamin E vollkommen ausreichend. Mehr nimmt die Haut nicht auf; die Haut wird „überfüttert“.

Welche Unterschiede gibt es bei der medizinischen Maske ?

Für das Thema „medizinische Gesichtsmasken“ haben wir leider keine qualifizierten Unterstützer gefunden. Die Aussagen von mehreren so genannten „Testerinnen“ war uns nicht nur zu „schwammig“, sie waren oftmals auch falsch. Eine uns angebotene „fachlich fundamentierte“ Unterstützung, mit Hinweis auf Studien!?“, mussten wir leider ablehnen da der Autor ein Honorar beanspruchte. Kosmetik-Check.com bleibt (b.a.w.) fair und neutral und akzeptiert keine Einflussnahme. Vielleicht bekommen wir in absehbarer Zeit eine fachärztliche und kostenlose Unterstützung in unser Team.

Welche Maske für welche Haut ? Trockene-, fettige- oder Mischhaut ?

Für den Lifting oder Anti-Aging-Bereich sind Gesichtsmasken mit pflegenden Wirkstoffen empfehlenswert.   Anti-Aging Wirkstoffe (z.B. Hyaluronsäure, SynAke, Argireline, Matrixil, Peptiden usw.) können von der Kosmetikerin individuell hinzugesetzt werden und erhöhen den Preis. Grundsätzlich hat eine Gesichtsmaske, für alle Hauttypen, pflegende Eigenschaften. Eine gute Kosmetikerin entscheidet selbst darüber, welche Wirkstoffe sie einer Maske (je nach Hauttyp) hinzusetzt. Für Akne, Aknenarben, Pigmentflecken usw. gibt es Spezialmasken mit kolloidalem Silber. Kolloidales Silber kann von einer guten Fachkosmetikerin auch hinzugesetzt werden.

Für die Reinigung einer Haut oder ein Peeling gibt es spezielle Masken, Für die Reinigung genügt es auch, die Haut vorher mit lauwarmem Wasser (und entsprechender milder Seife) abzuwaschen. Zur Beruhigung einer empfindlichen Haut sind Teebaumöl-Masken, Honig-Masken, grüner Tee-Maske, Aloe-Vera-Maske usw. zu empfehlen.

Maske aus Baumwolle, Cellulose oder Seide ? oder einfach aus der Tube ?

Qualitäten einer Gesichtsmaske?

Die einfachste und preiswerteste Anwendung ist ein Maskenvlies aus Baumwolle (Baumwollgewebe). Die bessere und teurere Variante ist ein Maskenvlies aus Cellulose (feine Holzfasern) oder aus Seide. Bei der Anwendung einer Gesichtsmaske aus Cellulose oder Seide können die Wirkstoffe (durch die fein strukturierten Fasern) gut dosiert an die Haut abgegeben werden. Nachhaltige Ergebnisse werden hierbei erzielt. Wichtig ist es jedoch darauf zu achten, dass die Gesichtsmaske keine „fragwürdigen“, „nicht empfehlenswerte“ oder „bedenkliche“ bis „sehr bedenkliche“ Inhaltsstoffe („schädliche Inhaltsstoffe“) in der Inci-Deklaration aufweist. Dies ist bei einer Gesichtsmaske um so wichtiger, da sämtliche (feucht gehaltenen) Inhaltsstoffe für ca. 15-20 Minuten die Möglichkeit haben, in die Haut einzupenetrieren und zum Schluss auch noch in die Haut einmassiert zu werden.

Lasst euch nicht von den vielen guten, pflanzlichen, Inhaltsstoffen blenden. Achtet vermehrt auf Inhaltsstoffe, die auch tatsächlich „sauber“ sind.

Was darf eine gute Gesichtsmaske kosten ? Wirksamer Inhalt: 25 ml bis 30 ml !

Eine gute, vergleichbare und reichlich getränkte Gesichtsmaske aus Cellulose (für alle Hauttypen) liegt im Verkaufspreis bei +/- € 6,00 – (Befüllung mit 20ml bis 30ml)! Für eine gute, vergleichbare „Anti-Aging“ Gesichtsmaske mit teuren Wirkstoffen (niedermolekulare Hyaluronsäure, Peptiden u.ä.) liegt der empfohlene Verkaufspreis zwischen € 6,00 und € 12,00. Bei der Befüllung mit mehreren Peptiden kann der empfohlene Verkaufspreis auch schon einmal bei +/- € 15,00 liegen und ist meines Erachtens auch gerechtfertigt.

Was bewirken aufpotenzierende „bedenkliche“  oder  „schadhafte“ Inhaltsstoffe in einer Gesichtsmaske ?

Allein die Begriffsvieltfalt für „schadhafte“ Inhaltsstoffe hat in den letzten Jahren (hauptsächlich durch die Kosmetikindustrie/Lobby und Juristen „abfedernd“ erstritten) zugenommen. Unser Bericht ist in Bearbeitung und wird (sehr wahrscheinlich) Verweise auf Quellen von ARD/ZDF/Phoenix u.a. haben.

PS: Dieses Thema wurde von uns auf Grund unterschiedlicher Aussagen, welche von uns nicht schlüssig recherchiert werden konnten, b.a.w. ausgeklammert.

Was bewirken aufpotenzierende, hormonelle Wirkstoffe ?

PS: Dieses Thema wurde von uns auf Grund unterschiedlicher Aussagen, welche von uns nicht schlüssig recherchiert werden konnten, b.a.w. ausgeklammert. Fest steht jedenfalls, dass sich z.B. Parabene (Butyl, Propyl, Methyl u.a.) auf der Haut aufpotenzieren  und hormonschädigende Eigenschaften entfalten können.

Was gibst es Neues zu diesem Thema ?

Viele Verbraucher/Userinnen haben uns berichtet, dass es ratsam ist – jede Anwenderin für sich und auf das eigene Hautbild bezogen – einem Maskenvlies (Baumwolle) die Wirkstoffe selbst hinzuzugeben. Führend hierbei sind Hyalurongele und Vitaminmischungen aus z.B. ACE. Als Grundlage hierfür sollte man ein Hyalurontonicum oder ein Hyaluronbooster verwenden oder die ganzen Wirkstoffe (vor dem Auftragen auf die Maske) untereinander vermischen.  Die Wirkstoffvermischung kann auch ohne Maskenvlies, dünn auf die Haut aufgetragen und einmassiert werden. Die Ergebnisse sind hervorragend und es ist möglich, sich gleich für mehrere Anwendungen die eigene Mixtour zurecht zu mischen. Update vom 20. Dezember 2017.

Fazit

Vlies-Masken, mit erschreckend vielen schadhaften Inhaltsstoffen, die in den meisten asiatischen Ländern, den USA, aber auch in vielen EU-Ländern (z.B. Frankreich, Grossbritannien, Italien, Spanien)  n o c h   keine „große Rolle“ spielen, werden im Internet und bei den großen Discountern (weltweit) angeboten. Der Zuschrift einer in England lebenden deutschen Userin war zu entnehmen, dass die Reinheit oder auch der Begriff BIO keine große Rolle spielt. In keinem Land, ausser in Deutschland und einigen skandinavischen Ländern, wird so explizit auf die Reinheit geachtet. Deutschland spielt in Sachen „Reinheit in der Kosmetik“ und im „BIO“, „kbA“ – Bereich, eine hervorzuhebende Rolle. Unsere eigenen Recherchen zu den im internationalen Markt gehandelten Kosmetikprodukten hat ergeben, dass es eine „traurige Wahrheit“ ist, wie wenig Menschen auf Qualität, Reinheit und Aufklärung Wert legen. Über das Internet (zumeist Amazon) wird jegliches  kosmetisches Pflegeprodukt, egal aus welchem Land und ohne Nennungspflicht der Inhaltsstoffe, von Kosmetikhändlern (aber auch Schuh-, Mode-, Schrauben-, Werkzeug- und weiteren fachfremden Händlern) zum Kauf angeboten. 15. Dezember 2017.

Mehr unter:

 

http://kosmetik-check.com/gesichtsmasken-von-a-bis-z/

 

 

 


 


 

Unser Archiv aus 2013 - 2014

Anti-Aging-Cosmetic Kosmetik-Bewertungen

Gemeinnütziger Verbraucherschutz in eigener Sache

Kosmetik-Check.com nimmt für sich in Anspruch, ein Bewertungs- und Einstufungsportal von kosmetischen Pflegeprodukten in deutscher Sprache zu sein, welches zu 100% neutral ist, frei von Sponsoring, Werbung und jeder anderen Form einer Gewinnerzielungsabsicht. Kosmetik-Check.com wird aus Eigenmitteln finanziert, ist für Verbraucher kostenlos und ist das ungezügelte Hobby „Kosmetik-Geschädigter“.

Kosmetik-Check.com findet es mehr als verantwortungslos, wenn Portalbetreiber bei der so genannten „Bewertung“ von Kosmetikprodukten „faule Tricks“ oder „Fakes“ anwenden und versuchen können, die Verbraucher – egal ob bewusst oder unbewusst – zu täuschen oder für „dumm“ zu verkaufen.

„Schlecht“ bleibt „schlecht“ und darf nicht durch die Hintertür mit „gut“ bewertet werden. Siehe hierzu in meinem Blog auch: „Falschbewertung durch Manipulation“ – aus „schlecht“ wird „gut“

Aufgrund wiederholter rechtlicher Schritte gegen mich persönlich, meinen Blog, meine fundierte Meinungsäußerung und einem wiederholten Hackangriff, werde ich ab sofort gegen jedwede Verleumdung, Drohung, Nötigung oder sonstigem Versuch der Einschüchterung, rechtlich und medial vorgehen.

Gudrun L.