KRITIK

Wo gehobelt wird, fallen Späne. Ich/wir stehe/n einer Kritik offen gegenüber und freue/n mich/uns, wenn ich/wir gelobt werde/n. Für eine Kritik oder ein Lob (oder auch für eine Anregung) könnt Ihr das Kommentarfeld benutzen. Ich/wir werden spätestens innerhalb von 3 Werktagen antworten und bitten um Verständnis, wenn ich/wir nur e-Mails mit einem erkennbaren Allgemeininteresse veröffentlichen. Vielen Dank. Gudrun


Der (teilweise) erfolgreiche Hackerangriff auf unsere Seite www.kosmetik-check.com, vom 18. Juli 2016, hat uns dazu veranlasst, dass wir uns nur noch auf das Wesentliche beschränken und die „wichtigen“ Seiten besonders gegen Hackerangriffe schützen. Wir hoffen auf Euer Verständnis. Gudrun. 10.08.2016.

Liebe User/Innen! Da sich die Kommentare für Fragen, Erfahrungen, Lob, Kritik, Tips usw. immer wieder gleichen, werden wir diese Themen/Rubriken ab dem 05.09.2016 nur noch in Ausnahmefällen, wenn es tatsächlich um neue Inhalte geht, beantworten. Solltet Ihr keine Antwort auf Eure Kommentare oder Fragen bekommen, dann könnt ihr davon ausgehen, dass eine gleiche oder ähnliche Frage schon beantwortet wurde; Ihr müsst dann nur etwas mehr lesen und wir haben mehr Zeit, uns der Produktrecherche und den Einstufungen zu widmen. Unsere Favoriten bleiben: Produktrecherche, Einstufungen, Slider-Themen, Schadstoffe, TTIP und sonstige, Verbraucher unfreundliche, Vorgehensweisen. Wir danken Euch für Euer Verständnis. Gudrun, Helga, Catharina und Rosi. 03.09.2016.

 



Von Herione Weidner. Betrifft Kritik an der Empfehlung von Codecheck. E-Mail vom  28.08.2016

Antwort von Kosmetik-Check – 03. 09. 2016

Wo Du Recht hast, hast Du Recht. Wir finden CODECHECK auch nicht mehr so toll und auch nicht mehr aktuell. Es sind dort zu viele Produkte (auch Lebensmittel) aufgeführt, die nicht mehr aktuell sind. Einträge sind veraltet. Für die massive Werbevermüllung bringt der Server/Browser nicht die erforderliche Leistung. Schade. Danke für die Info. Gudrun.


 

Von: Helen Arthur. 20.08.2016.

Woher wisst ihr eigentlich, dass Immaculift Instant „Face“ und andere Produkte so viele Schadstoffe haben ? Stehen die Instantprodukte jetzt alle unter einem Generalverdacht ? Danke für eine klärende Antwort. Helen.

Antwort von Kosmetik-Check. 22.08.2016.

Liebe Helen. Deine Frage gehört eigentlich in die Rubrik Kritik, trotzdem möchte ich Dir kurz antworten und Dich gleichzeitig bitten, unsere Vorgehensweise einmal richtig durchzulesen. Du wirst die Erklärung finden. Wir sind der Meinung (und der Überzeugung) das bei der Angabe von negativen oder schädlichen Inhaltsstoffen absichtlich „geschummelt“ wird. Gerne kannst Du uns von dem Gegenteil überzeugen. Nach einer Überprüfung würden wir unverzüglich eine Berichtigung vornehmen. Vielleicht weißt Du ja mehr als wir !? Ich hoffe auf Dein Verständnis. LG Helga.


 

Von: …???.. – Kosmetik, vom 09. April 2016 – 10:05 Uhr

Sehr verehrte Frau Gudrun. Unsere Meinung und unsere Einstellung zu Ihrem Blog haben wir Ihnen schon mitgeteilt. Wenn Sie schon der Meinung sind Verbraucher verunsichern zu müssen, dann sollten Sie zumindest auf eine korrekte Gleichbewertung achten, sofern Sie nicht „Bestimmte“ Kosmetikhersteller bevorzugen möchten. Unsere Tagescreme ……….??…. wurde von Ihnen nach Ihren Richtlinien mit befriedigend bewertet. Die Tagescreme eines Mitbewerbers haben Sie, bei gleichen Inhaltsstoffen, mit gut bewertet. Wir bitten um Richtigstellung. Mit freundlichen Grüßen………

Antwort von KC – Gudrun: vom 12. 04. 2016 – 19:15 Uhr

Sehr geehrter Herr …….. Ich habe die von Ihnen bemängelten Produkte überprüft und festgestellt, das die Einstufung ihre Richtigkeit hat. Ihr Produkt enthält: Phenoxyethanol, Sodium Hydroxide und (was versehentlich nicht aufgeführt war) BHT. Das Produkt Ihre Mitbewerbers enthält lediglich: Phenoxyethanol und Sodium Hydroxide und wurde zu Recht mit „gut“ eingestuft. Im Rahmen einer abdeckenden Spannbreite haben wir Ihrem Produkt den fragwürdigen Inhaltsstoff „BHT“ hinzugefügt und in „gut-befriedigend“ abgeändert. In der Hoffnung, dass Sie damit einverstanden sind zeichne ich mit freundlichen Grüßen Gudrun.


*

Von: Siglinde H. 14.03.2016 – 12:01 h    

Mein Kompliment für eure Seite die sich hauptsächlich nur mit schädlichen Inhaltsstoffen befasst. Die Schadstoffseite finde ich super. Leider habe ich meine Pflegeprodukte (Klapp Kosmetik) nicht gefunden. Vielleicht wäre es hilfreich, wenn ihr immer die aktuellen Produkte veröffentlichen würdet. VG S.H.

Von: Kosmetikcheck 17.03.2016 – 05:24 h

Liebe Siglinde. Danke für Deinen Vorschlag – der leider nicht so einfach umzusetzen ist. Wir würden es auch begrüßen, wenn wir – stets aktuell – die neuesten Produkte aller Kosmetikfirmen veröffentlichen könnten, dazu fehlt uns einfach die Zeit und oftmals fehlen uns die aktuellen Inhaltsstoffe. Übrigens gibt es quartalmäßig mehr als 1.000 neue Kosmetikprodukte alleine auf dem deutschen Kosmetikmarkt! Wir weisen nochmals darauf hin, dass Kosmetikhersteller, deren Produkte bei uns nicht mindestens mit einem gelben Smiley eingestuft sind (besser wäre ein grüner Smiley) mit Vorsicht zu betrachten sind. Jedes Produkt sollte recherchiert werden! LG Gudrun. (PS: …oder schau doch mal unter den Top-50!)


Von: Helen Arthur. 20.08.2016.

Woher wisst ihr eigentlich, dass Immaculift Instant „Face“ und andere Produkte so viele Schadstoffe haben ? Stehen die Instantprodukte jetzt alle unter einem Generalverdacht ? Danke für eine klärende Antwort. Helen.

Antwort von Kosmetik-Check. 22.08.2016.

Liebe Helen. Deine Frage gehört eigentlich in die Rubrik Kritik, trotzdem möchte ich Dir kurz antworten und Dich gleichzeitig bitten, unsere Vorgehensweise einmal richtig durchzulesen. Du wirst die Erklärung finden. Wir sind der Meinung (und der Überzeugung) das bei der Angabe von negativen oder schädlichen Inhaltsstoffen absichtlich „geschummelt“ wird. Gerne kannst Du uns von dem Gegenteil überzeugen. Nach einer Überprüfung würden wir unverzüglich eine Berichtigung vornehmen. Vielleicht weißt Du ja mehr als wir !? Ich hoffe auf Dein Verständnis. LG Helga.


 

Von: info@naturkosmetikinst…e…n.de   An: info@kosmetik-check.com 04.12.2015 – 09:21 – Antwort vom 22.01.2016

Hallo Gudrun,
Jetzt habe ich mich doch mal näher damit beschäftigt und muss dich fragen: Bist du irre?????
Du schreibst eine Firma auf die GRÜNE LISTE, die nachweislich extrem giftige Inhaltsstoffe in ihren Produkten hat! Es handelt sich um die Firma Restylane, die zudem noch Falten unterspritzt mit Wirkstoffen, deren Inhalt sie nicht preisgibt! Diese Firma verkauft ein Produkt „Restylane Night Serum“ mit folgenden giftigen Inhaltsstoffen:
Disodium Ethylene PEG-15 Disulfate: dieser Stoff wird komplett chemisch hergestellt, macht die Haut durchlässig, so dass Schadstoffe eingeschleust werden können, ist umweltrelevant und hautirritierend. Triehanolamine: wirken stark karzinogen, hoch toxisch und sind NITROSAMINBILDNER! Ganz ehrlich: es ist in höchstem Maße unverantwortlich von dir, so ein Produkt auf die grüne Liste zu setzten. Denn es gibt bestimmt sehr viele Kolleginnen, die sich nicht so intensiv mit den Wirkstoffen beschäftigen. Und sich dann auf jemanden verlassen, der von sich behauptet, ein Wirkstoffprofi zu sein. E.N. Naturkosmetikerin,

Antwort in Vorbereitung und Prüfung. Catharina

Antwort-1 – vorab: 04. Dezember 2015 – 14:30:12

Hallo Evelyn,

vielen Dank für Deine Mail. Du holst ja ganz stark aus, ohne richtig gelesen zu haben. Eine erste (grobe) Überprüfung hat ergeben, das Du nicht im Recht bist. Was meinst Du mit „GRÜNE-LISTE“ ? Es gibt keine „GRÜNE-LISTE“ in der KC „Restylan“ empfiehlt. Im Gegenteil, das von Dir beschriebene Produkt hat auch von uns eine schlechte Einstufung erhalten. Wir behaupten auch nicht, Wirkstoffprofis zu sein. Unsere Arbeit beschränkt sich ausschließlich auf fragwürdige Inhaltsstoffe, die von selbsternannten „Spezialisten“ bis zu 20 verschiedene Bewertungs-Bezeichnungen von „gut“ über „weniger empfindlich“ bis schädlich usw. erhalten. Bei vielen negativen Schadstoffen wird versucht, die Nachteile eines bestimmten Hilfsstoffs zu verschleiern. Wir werden noch weiter prüfen und hier in diesem BLOG-Teil darüber berichten. VG Catharina

Antwort-2 – vorab 06.01.2016

Hallo Evelyn. In der Hoffnung das Du ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2016 hattest, informiere ich Dich hiermit über den Zwischenstand der weiteren Prüfung zu RESTYLANE „Night Serum“. (siehe auch den Mail-Kontakt vom 19.12.15).  Wir finden es bedauerlich, dass Du nach Deiner ungerechtfertigten Kritik an KC, keine Antwort mehr findest und Dich „einfach so“ vom Acker machst. Zur objektiven Information unserer UserInnen werden wir in den nächsten Tagen einen Studien-Auszug zu den schadhaften Inhaltsstoffen veröffentlichen und hoffen, dass Du damit zufrieden bist. VG Helga + Catharina (dies soll auch die Ausnahme sein, wir benötigen keine zusätzliche Beschäftigungstherapie)

Antwort-3 vom 22.01.2016

Hallo Evelyn. Wie versprochen veröffentlichen wir hier (auszugsweise) Informationen aus verschiedenen Studien:

Zu „Triethanolamine“: „Besonders toxisch sind die Nitrosamine, die als starke Karzinogene (Krebserreger) gelten. Sie können durch verunreinigte Rohstoffe in Kosmetika gelangen. Eine Gefahr für die Bildung von Nitrosaminen stellen in Kosmetika vor allem die Verwendung von halogenorganischen Verbindungen als Konservierungsmittel dar.  Auch die Azofarbstoffe und die Aminverbindungen auf der Basis von DEA, MEA und MIPA stellen die gleiche Gefahr dar.“

Zu  „Disodium Ethylene PEG-15 Disulfate“: Polyethylenglycol (PEG) und Polypropylenglycol (PPG) sind in Kosmetika nicht nur wegen ihrer hautirritierenden Eigenschaften umstritten, sondern auch, weil sie aus giftigen krebserregenden Ausgangsstoffen und Erdölderivaten wie Ethylenoxid (Ethenoxid) gewonnen werden, die Kampfgase bilden können (siehe auch “Natrium-Lauryl-Sulfat”). In diese Gruppe gehören auch die Cetearethe, zum Beispiel Ceteareth-20, Ceteth und Cetoleth, PEG Ceteth und PPG Ceteth…………“


von Barbara – Dezember 2015 – Kritik: Inhaltsstoffangaben auf Webseite von Maria Galland. Überprüfung vom 18.01.2016 –
Ein neuer Kommentar zum Beitrag „Flops“ wartet auf deine Freigabe
http://kosmetik-check.com/flops/  Autor: Barbara Kosmetik  E-Mail: barikosmer.com  Kommentar:
Hallo zusammen. Mit großem Interesse habe ich Eure Bewertung zur Creme Speciale Peaux Sensibles 17b wahrgenommen. 2 Inhaltsstoffe fehlen zwar auf meinem Tiegel, aber ich werde mich trotzdem mit der Firma in Verbindung setzen. Die Aussage von Euch, dass die Firma keine Inhaltsstoffe angibt ist nicht richtig. Im Internet kann kam unter dem Produkt die Anwendung, die Beschreibung und die Wirkstoffe ganz klar lesen. Es wäre mir wichtig, wenn Ihr Eure Meinung berichtigt. Viele Grüße Barbara ….
KosmetikCheck sagt am 20.1.2016: Hallo Barbara, wir haben versucht die Angelegenheit zu überprüfen. Bitte teile uns die von Dir bemängelten Inhaltsstoffe mit. Unsere Inhaltsstoff-Prüfung erfolgte unter 987/2015 und unsere Angaben sind richtig. Selbst wenn ein oder zwei bemängelte Inhaltsstoffe heute (z.B. durch Änderung der Formulierung) nicht mehr zutreffen sollten, so enthält diese Creme u.E. immer noch eine erhebliche Anzahl von „fragwürdigen“ Inhaltsstoffen, deren Wirkung wir nicht infrage stellen. Zu Deiner Aussage über die Beschreibung im Internet kann ich Dir mitteilen, dass wir auch hier richtig recherchiert haben. Die Inhaltsstoffangaben lauten wie folgt: „Haupt-Wirkstoffe: Bienenwachs, Rosskastanien-Extrakt, Kamillen-Extrakt, Vitamin B“. Mehr steht dort nicht. Siehe  unter: kosmetik-check.com/creme-speciale-peaux-sensibles-17b Wir erwarten Deine Nachricht. LG Catharina.

06.12.2015 – E-Mail vom 04.12.2015 Von: info@naturkosmetik-ev…….n…de Seit einiger Zeit…… Das darf doch nicht wahr sein…… „Jetzt wo ich mich näher damit beschäftigt habe muss ich dich fragen: Bist du irre???? Du schreibst eine Firma auf die GRÜNE LISTE, die nachweislich giftige Inhaltsstoffe in ihren Produkten hat! Es handelt sich um die Firma Restylane, die zudem noch Falten unterspritzt mit Wirkstoffen, deren Inhalt sie nicht preisgibt! Diese Firma…………“ Zitat-Ende.

Antwort: Hallo Frau Ev…N. Nachdem ich /Ihnen Dir schon per E-Mail geantwortet habe, möchte ich den wutentbrannten Inhalt Deiner Mail gerne in meinem BLOG ausdiskutieren und nehme zur Kenntnis, dass Du ausgebildete „Naturkosmetikerin“ bist. Es handelt sich um das Produkt „Restylane Night Serum“. Wenn Du Dir etwas mehr Zeit für die Inhalte meines BLOG’s genommen hättest, wären Deine falschen Behauptungsfehler nicht passiert. Das von Dir genannte Produkt ist unter der Marke „Restylane“  von mir/uns am 28.10.15 genauso eingestuft worden, wie Du es mir/uns schriftlich mitgeteilt hast und es steht nicht bei uns auf einer GRÜNEN LISTE! Die Besten  Auch wir finden die Inhaltsstoffe nicht gut. Daher ein roter Smiley. Deine negative Meinung über die Wirkstoffkenntnisse Deiner Kosmetik-Kolleginnen kann ich nur teilen – sie ist gra……!  – und Deine vorgeworfene „Unverantwortlichkeit“ habe ich hoffentlich widerlegt. Nichts desto trotz frage ich Dich aber: Wie gehst Du eigentlich mit der Fürsorgepflicht für Deine Kunden um? Hast Du einmal die Inhaltsstoffe Deiner MARKEN überprüft? Vier dieser Marken haben reichlich fragwürdige bis schädliche Inhaltsstoffe in ihren Kosmetikprodukten – Kosmetikprodukte, die von Dir angeboten werden: (LBC-AT-AND-C-Art) Paraffin, Petrolatum, Arbutin, Parabene, toxische Farbstoffe – CI 42090, 19140, Methyisothiazolinone, PEG-40, Acrylate, Ozokerite, Polyethylene, Minaraloil, Cera Microcristallina usw. Ich möchte es mir nicht verkneifen zu sagen, dass Du vielleicht doch erst einmal vor der eigenen Haustüre kehren solltest.

Gerne würde ich über dieses Thema eine Diskussion eröffnen und mit anderen Kosmetikerinnen oder Anwenderinnen diskutieren. VG Catharina + Gudrun

Die Rücksprache mit den Firmen AND (am 4.12.15 Weihnachtsfeier) u.a. steht noch aus.



05. 12. 2015 Von: Brigitte Fisc…..<bafis…..t-online.de (Ursprung: 17.10.2015 – 15:45 Uhr) Ich bin ausreichend informiert, durch meinen Beruf. Halte nicht viel davon das jeder sich über diese Themen im Internet auslassen kann, oder wird vorher die fachliche Kompentenz gesprüft? MfG BF

Antwort: Liebe Frau Brigitte. Hiermit weise ich Ihre einseitige und unbegründete Kritik zurück. Fairerweise sollten Sie sich – wenn Sie schon eine unberechtigte Kritik abgeben – unsere „Vorgehensweise“ durchlesen und keine Fragezeichen verwenden. Wir dürfen Ihnen mehrere „fachliche Kompetenzen“ versichern. Vielleicht gehen Sie einmal in’s Detail und konkretisieren Ihre pauschale Kritik. LG Catharina 🙂 


08.11. Vroni T. <info@kosmetik-check.com> hat am 8. November 2015 um 19:08 geschrieben: > Von: vroni <vroni…….@t-online.de>    Betreff: Dieser Spruch passt zu Euch! Vroni <Nachrichtentext: Es wäre schön, wenn Ihr den beigefügten Spruch veröffentlicht. LG Vroni

Tue Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen“


11.10. Sandra E.  <info@kosmetik-check.com> hat am 11. Oktober 2015 um 15:27 geschrieben:
> Von: sandra e <sandra@sandra…………de>       Betreff: Friseure kontra Naturfriseure
> Nachrichtentext: Hallo, eure Seite gefällt mir sehr gut. Aber was ist mit den Haaren??  Die Giftstoffe von sogenannten Pflegestoffen für Haare sind die reinste Katastrophe. Man kann es vergleichen mit der Kosmetik für die Haut. Beste Grüße Sandra E.

14.10. Sandra E. <info@kosmetik-check.com> hat am 14. Oktober 2015 um 12:18 geschrieben: <von Sandra> Betreff: Friseure kontra Naturfriseure> Nachrichtentext: „Gerne könnt Ihr meine Webadresse auf Eurer Seite veröffentlichen.“ LG Sandra. E. sandrasfrisuren.de

Der BLOG www.kosmetik-check.com war vom 15.10.2015 bis 24.11.2015 (wegen rechtlicher Auseinandersetzungen) nicht im Netz erreichbar.

 

Unser Archiv aus 2013 - 2014

Anti-Aging-Cosmetic Kosmetik-Bewertungen

39 Kommentare

  1. Herione Weidner

    HILFE ! Mein Bildschirm flackert. Eure Empfehlung für Codecheck ist einfach ätzend. Die Seite flackert und flackert und ist mit Werbung zugemüllt. Früher war das anders. Bitte nicht mehr empfehlen. Cosmeticanalysis ist da besser, aber langsam auch veraltet. Wenig neues. Gruß Herione

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Hallo Herione. Leider müssen wir Dir mit Deiner Kritik an KC recht geben, aber wir können auch nichts daran ändern. CODECHECK hat sich u.E. sehr zum Nachteil verändert. Die Seiten sind mit Werbung „durchgeflutet“. Zugemüllt ist der richtige Ausdruck hierfür und aktuell sind die Seiten auch nicht mehr. CODECHECK war für 1-2 Jahren einmal besser. Du solltest Dich einmal direkt an CODECHECK wenden und Deine Kritik dort anbringen. LG Gudrun.

      Antworten
  2. Th.......holz

    Kann mir jemand einen Erfahrungsbericht über das „Zaubermittel“ Saint leger clinical repair abgeben? Man liest ja überall nur tolle Begeisterung (innerhalnb der Werbung?). hat auch jemand enttäuschende Erfahrungen gemacht? Dann heißt es weiter „für Frauen zwischen 30 und 65“. Ich bin aber 69. Was dazu?
    vielen dank für Antwort im voraus! T. Rosemarie.

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Hallo Rosemarie. Vielen Dank für Deine Anfrage unter der Rubrik „Kritik“. Frage: Was erwartest Du von uns ? Sollen wir für Dich entscheiden, was für Dich gut ist und was nicht ? Unser Blog ist nicht dafür gedacht, einzelne Produkte zu empfehlen oder einen Erfahrungsaustausch über bestimmte Produkte zu organisieren. Wir bilden uns unsere Meinung, stützen uns auf Tatsachen. Du musst Dir schon Deine eigene Meinung bilden. So wie ich das beurteilen kann, hat das von Dir favorisierte Produkt mit wahrscheinlicher Sicherheit eine gute (aber begrenzte) Wirkung. Das ist aber auch nichts neues – es gibt viele gute Produkte mit vergleichender Wirkung. Vielleicht schaust Du Dir mal die Rubrik „Effektkosmetik“ an. Wir würden Dir aber trotzdem empfehlen, einmal eine g u t e Kosmetikerin aufzusuchen und Deine Fragen (ohne Ferndiagnose) vor Ort beantworten zu lassen. Ich hoffe auf Dein Verständnis. LG Gudrun

      Antworten
  3. Bella Cmetic

    Bitte nehmen Sie die Produkte unserer Depot-Marke aus Ihrem Portal. Sie haben keine Erlaubnis von der Firma …..osmetics, diese auf Ihrem Portal zu bewerten und zu veröffentlichen. Es besteht keine Pflicht zur Angabe von Inhaltsstoffen. Was gut ist und was nicht, ist per Gesetz geregelt. Das gilt auch für die Pflichtangaben in unserem Shop. Die Verbraucher (auch meine Kunden) sind mündig genug um selbst zu entscheiden, was für ihre Haut gut ist und was nicht. Ihr Portal ist vollkommen überflüssig und interessiert niemanden. Grüße R. …mer

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Hallo Frau Bella-Cosmetic. Mit Erstaunen haben wir den Inhalt Ihrer unangepassten E-Mail zur Kenntnis genommen. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir keine Kosmetik-Marken bewerten! Diese Arbeit überlassen wir anderen Kosmetik-Portalen. Wir erlauben es uns aber, die Endverbraucher auf schadhafte (fragwürdige) Inhaltsstoffe in einem bestimmten Kosmetik-Produkt hinzuweisen. Ihre Einstellung das alles was „gut“ und „nicht gut“ per Gesetz geregelt ist, zeugt m.E. nicht von einer sozialen Verantwortung gegenüber den Verbrauchern und Ihren Kunden. Ich möchte behaupten, dass mind. 90% Ihrer Kunden nicht weiß, welche Schadstoffe in den von Ihnen angespriesenen Kosmetik-Produkten enthalten sind. Vielleicht wissen Sie es aber auch selbst nicht!? Wir haben das besagte Produkt an Hand einer aktuellen Inci überprüft und erlauben uns, einen weiteren, enthaltenen Schadstoff, der Liste hinzuzufügen und werden diese Marke bei weiteren Updates, mit neuen Produkteinstufungen, berücksichtigen. VG Catharina

      Antworten
  4. rd Wsner

    Was hat der Brexit von Großbritannien, TTIPP und CETA (oder Isoglucose) mit Kosmetik zu tun. Bitte um Erklärung. Danke. Gerd.

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Hallo lieber Gerd. Wir vom Kosmetik-Team finden es unverantwortlich, wie fahrlässig mit diesen wichtigen Themen umgegangen wird. Ebenso fahrlässig und unverantwortlich ist es, dass sich eine Vielzahl von Verbrauchern mit diesen Themen nicht beschäftigt. Unverantwortlich für die Zukunft unserer Kinder! Die Wirtschafts-Lobby hat nur ein Ziel: „die Gewinnoptimierung“. Dazu gehört es auch, Mitbewerber-Staaten (und kleinere Unternehmen) mit „eigens dafür geschaffenen Regeln“ (private!!!!!!!!!!!!!! Schiedsgerichte in den U.S.A.) aus dem Wettbewerb heraus zu drängen. Du hast vielleicht schon einmal was von Korruption gehört ? Dir sagt Contergan (Schering) etwas ? oder die VW-Affäre ? Noch beinhaltet die deutsche Kosmetikverordnung „saubere Standards“. In den U.S.A. sind mehr als 1.000 (eintausend!) kosmetische Zusatzstoffe zugelassen, die in Deutschland verboten sind (da rede ich nicht von der „aufgeweichten“ EU). Warum werden von vielen Kosmetik-Konzernen (und wer steckt dahinter ?) so viele Schadstoffe in der Kosmetik verwendet ? – wenn es auch anders geht. Vergleiche hierzu auch unseren SLIDER „Mineralöl in den Kaffee“! Bitte gebe Dir etwas Mühe. LG Gudrun

      Antworten
  5. verenaerbipo

    Wieso bewertet ihr jetzt auch russische Kosmetik? Man wird total verwirrt und verängstigt und alles wird unüberschaubar. Trotzdem liebe Grüße Verena

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Liebe Verena. Wir werden demnächst noch mehr auf die Marktplaceformen (e-Bay, Amazon, Rakuten u.a.) hinweisen. Wir bekommen sehr viele Infos zu „Unregelmäßigkeiten“. Auch wenn die großen Markplace-Formen sehr kulant sind, so bleibt die Arbeit (und das reichlich) beim Käufer hängen, sodass er oftmals keine Lust mehr hat, ein Kosmetikprodukt zu reklamieren. Russische und Bulgarische Kosmetik sind auf den Marktplace-Formen oft vertreten und haben nach unserer Recherche die meisten Schadstoffe. Schau mal bitte ab 27.6.16 unter „Neue Einstufungen“ nach. LG Gudrun

      Antworten
  6. S....en Kügr

    Hallo. Könnten Sie mir bitte die Verfahrensweise Ihrer Bewertungen erklären? Es gibt Produkte mit 5 negativen Auflistungen und diese erhalten eine bessere Bewertung (z.B. ausreichend) als Produkte mit nur 4 negativen Bewertungen (mangelhaft oder ungenügend)!? Grüße von Sven

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Hallo Sven. Bitte lese Dir einmal unserer Vorgehensweise und Ziele durch, dann wirst Du eine Antwort auf Deine Frage finden (und noch vieles mehr)! Bitte beachte: Phenoxyethanol, Sodium Hydroxide u.a. sind im Vergleich zu Paraffinen, Chlorphenesin, Parabenen, toxische Farbstoffe u.a. bei weitem nicht so schadhaft. Daher kommt es vor, dass ein Produkt mit z.B. 7 negativen Auflistungen durchaus noch einen „ausreichenden, orangen Smiley“ bekommt und das Produkt mit 3 (bösen) negativen Inhaltsstoffen einen „pink-Smiley – mangelhaft oder einen rot-Smiley – ungenügend eingestuft wird. LG Helga.

      Antworten
  7. ro..f zimm...en

    Ro…f Zimrmen am 29. April 2016 um 18:12

    Ihr Kommentar wartet auf Moderation.

    Hi Kosmetik-Check-Team. Nach euren Testergebnissen sind alle Sonnencremes nicht gut! Dann heißt das, dass man keine Sonnenschutzcreme verwenden soll ?
    Das darf es doch nicht wahr sein. Rolfi.

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Hallo Rolfi. Bitte lese Dir unsere Vorgehensweise genau durch. Du wirst sehen, dass wir keine Sonnencreme testen. Wir zeigen Dir nur auf, welche Inhaltsstoffe „fragwürdig oder schädlich“ sind und wie verantwortungsvoll der Hersteller mit der Veröffentlichung von Inhaltsstoffen umgeht. Darüberhinaus gibt es auch Sonnencremes, die gut sind. Schau Dich bitte einmal genauer auf unserer Seite um. Als mündiger Verbraucher kannst Du natürlich selbst bestimmen, was Dir Deine Gesundheit wert ist und die Risiken gegeneinander abwägen. LG Gudrun

      Antworten
  8. Margot Steir

    Ich vermisse meine Sonnenkosmetik von der Firma ………. Ein Test hat ergeben, dass dort auch viele schädliche Chemie-Bomben enthalten sind. Meine Parfümerie-Verkäuferin sagte mir auf Vorhalt: „Dann dürfen Sie keine Sonnencremes benutzen – alle Sonnencremes haben schützende Stoffe!? Tatsächlich zeigte mir eine andere Kollegin, dass es auch etwas besseres gibt und verkaufte mir die Sonnenlotion von …………, dort waren „nur“ 2 Schadstoffe enthalten. Immerhin besser als 11!. Könnt Ihr mir eine „schadstofffreie“ Sonnenkosmetik empfehlen? Margot S.

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Liebe Maggie, unsere Einstufungen sind in Arbeit. Es werden noch viele Sonnenkosmetik-Marken hinzukommen. Das braucht viel Zeit und Geduld. Ich hoffe auf Dein Verständnis, dass wir Dir – direkt – keine besondere MARKE empfehlen möchten. Bitte lese Dir unsere Seiten durch (bezw. die Kommentare) dann wirst Du aber Hinweise finden. Danke für Dein Verständnis. Gudrun

      Antworten
  9. Edeltraud Sc....mm

    Ich vermisse die Angaben von guten Wirkstoffen? Wieso fehlt so etwas ?

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Kurz und knapp: ….weil gute Wirkstoffe für Deine Gesundheit nicht schädlich sind. Lese Dir bitte die meine „ZIELE“ durch, und Du findest viele Antworten auf Deine Fragen. Danke. LG Rosi

      Antworten
  10. Jü....en Mü..er-S..ik

    leider finde ich nicht info über calu-kosmetik memmingen

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Hallo Jürgen. Vielen Dank für Deine Frage. Bei der CALU-Kosmetik handelt es sich um eine Reformhausmarke. Von unseren UserInnen wurde diese Marke noch nicht nachgefragt bzw. es wurde uns keine Inci-Liste zugeleitet. Unsere UserInnen sind größtenteils Kosmetikerinnen. Das Angebot der Marke CALU ist interessant. Meine Kollegin Helga wird sich in den nächsten Tagen damit beschäftigen. O.K.?! LG Gudrun

      Antworten
  11. Gerne Greir

    Hallo. Ich finde die Schadstoff-Tabelle sehr gut. Leider enthält Eure Tabelle keine Hilfsstoffe, die als „weniger gut“ einzustufen sind, und davon gibt es eine ganze Menge. Ich meine die Hilfsstoffe, die nicht gut, aber auch nicht schlecht sind. Bei Kosmetik-check.de sind diese mit einem Smiley mit „Schmollmund“ gekennzeichnet, das finde ich gut. VG Gerlinde

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Hallo Gerlinde. Danke für Deine Mail. Wir sind an einer ähnlichen Tabelle am arbeiten. LG Gudrun

      Antworten
  12. Sophia Bcievic

    Liebe Kosmetik-Check-Team. Ich hatte Euch schon einmal eine bulgarische Kosmetikmarke mitgeteilt, mit der ich sehr zufrieden bin und die nur gute Inhaltsstoffe hat. Leider habt ihr darüber noch nicht berichtet. Warum nicht? Werden andere Marken bevorzugt? Bitte um Antwort. Sophia

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Liebe Sophia. Die von Dir angesprochene Marke findet man nur bei e-Bay oder Amazon und auf einer bulgarischen Webseite. Die Angabe von Inhaltsstoffen fehlt bei fast allen Produkten oder ist zumindest unvollständig. Nur Wirkstoffe anzugeben ist uns zu wenig. Bitte lese Dir unsere „Vorgehensweise“ und unsere „Ziele durch. Wenn Du uns komplette und nachprüfbare Angaben lieferst, kommen wir Deiner Bitte zur Veröffentlichung nach. LG Helga.

      Antworten
  13. Renate Kr..nen

    Hallo, ich kenne euren Blog schon länger von Kosmetikbewertungen. Heute möchte ich einmal etwas kritisieren. Warum könnt ihr meine Frage nach einer guten Kosmetik (trockene und empfindliche Haut) nicht richtig beantworten. Ich bin immer noch auf der Suche nach einer guten und preiswerten Kosmetik. Vielleicht wäre folgende Rubrik für euch interessant: empfohlene Kosmetik a) für trockene Haut, b) für fettige Haut, c) für eine strapazierte Haut. Dies soll nur ein Denkabstoß sein. Das wäre für viele Bloggerinnen interessant. Renate. K.

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Liebe Renate. Vielleicht machst Du mal einen eigenen Blog über das von Dir vorgeschlagene Thema. Das ist bestimmt interessant aber arbeits- und zeitmäßig ist das von uns nicht mehr umzusetzen. Gerne geben wir Dir Tip’s für diesen Blog. (….übrigens solltest Du nicht die Kosten unterschätzen. Wir sind froh, dass wir noch ohne Werbung auskommen!) Gudrun

      Antworten
  14. Ayun Yilmaz

    Hallo. Ich bin ein regelmäßiger Besucher Eurer Seite und finde es interessant neue Produktbewertungen aus der Werbung anzuschauen. Bei der Schadstofftabelle fällt mir aber auf, dass verschiedene Schadstoffe bei Codescheck mit rot bewertet werden und die gleichen Stoffe (nicht alle) bei Euch in der Tabelle fehlen. Warum ? Danke für eine Antwort. Ayun Y.

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Hallo Ayun. Es handelt sich hierbei sicherlich um „Umwelt“ relevante Stoffe? – die werden von uns nicht bewertet, da diese nicht unbedingt schädlich sind. Sollten schädliche Stoffe dabei sein, so werden wir diese auch benennen und negativ berücksichtigen. LG Gudrun.

      Antworten
  15. Gerlinde Haber

    Hi, ich bin beim Surfen auf Eure tolle Seite gestoßen und habe sofort mein Weihnachtsgeschenk unter Dr. Baumann gefunden. Ist von Euch sehr gut bewertet. Ist aber auch super die Serie. Ich wünsche Euch ein gutes und erfolgreiches neues Jahr. Gerlinde

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Danke für die Blumen! Catharina

      Antworten
      • KosmetikCheck

        Hallo liebe Elke. Ich habe heute versucht, Deine Kosmetikerin telefonisch zu erreichen und den Sachverhalt zu klären. Leider erreichte ich 2 x den Anrufbeantworter. Die Ansage war nicht richtig zu verstehen. Eine Nachricht konnte ich nicht aufsprechen, da das Gerät abschaltete. Bei einem seriösen und guten Kosmetikinstitut sollte so etwas nicht passieren. Ich werde es in den nächsten Tagen (nach dem 6.1.16) noch einmal versuchen und gebe Dir per E-Mail Bescheid. LG Catharina

        Antworten
  16. Kerstin B.

    Ich habe heute durch Zufall die Seite entdeckt. Ich achte schon seit vielen Jahren auf die Inhaltsstoffe – für mich eine Selbstverständlichkeit, das bin ich mir, meinem Körper und meiner Gesundheit schuldig.
    Ganz großes Kompliment an euch und macht weiter so!!!!

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Liebe Kerstin. Auch Dir danke für die Blumen. Was für Dich (und auch für mich und unser KC-Team) selbstverständlich erscheint, ist leider für viele Kosmetik-Anwenderinnen nicht selbstverständlich. Hierzu habe ich eben etwas unter der Rubrik „Allgemein“ gepostet. LG Catharina

      Antworten
  17. mirella a

    Ich bin eine stille Mitleserin, und bin wirklich froh dass es euch gibt. Das gleiche Problem gibt es natürlich in der Nailbranche.. Es wird gemanscht gepanscht und Inci nur ‚mangelhaft‘ aufgeführt. Manchmal wünschte ich mir Chemie studiert zu haben, dann würde ich gebau das machen was ihr macht mit allen Konsequenzen die es gibt.. Gut das es euch gibt…

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Liebe Mirella, schön, dass Du das auch so siehst. Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie viele böse e-Mails wir von „Kosmetik-Fachkräften“ bekommen, die vor kurzem noch mit der brennenden Zigarette hinter der Theke gestanden haben. Siehe auch unter http://www.anti-aging-cosmetic.de (Kommentare) ….und die meinten tatsächlich, sie wären die Besten! Ich wünsche Dir viel Erfolg. Helga

      Antworten
  18. Anja Brede

    Hallo zusammen. Ich arbeite schon seit 4 Jahren in einem Kosmetiksalon. Mit meiner Chefin streite ich mich immer wieder wegen unserer Kosmetik. Es sind viele schädliche Stoffe darin (laut Kodecheck). Ich habe meiner Chefin von Eurer tollen Seite erzählt und sie hatte nur einen Kommentar: „so etwas sollte man verbieten“. Ich finde die Seite super. Weiter viel Erfolg. Anja

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Hallo Anja, das ist die Antwort einer „Kosmetik-Fachberaterin“ die ihr Fach nicht beherrscht, keine Fürsorge für die Verbraucherinnen walten lässt und nur die DOLLARS im Auge hat. Gabi

      Antworten
  19. Edeltraud K

    Hallo, schön, das es die Seite wieder gibt und Ihr nicht aufgegeben habt. Also ich kann nur sagen, dass ich ebenfalls die Erfahrung gemacht habe, wenn nicht alle Inhaltsstoffe aufgelistet sind, das dann immer auch bedenkliche Inhaltsstoffe in den Produkten vorhanden sind. Mittlerweile habe ich mir angewöhnt bei der Fa. (wenn ich ein neue Produkt aufnehmen will) eine INCI-Liste über die Lotion, Creme usw. anzufordern. Es ist natürlich jedes Mal mühselig, alles nachzuschauen. Ich habe vor einigen Jahren z.B. von Fa. Jane-Iredale das Mineral-Makeup in meinem Kosmetikstudio aufgenommen.
    Es hat geheißen, eine gesunde Kosmetik. Leider wurde ich eines besseren belehrt, da es Silikonöle enthält. Aber es ist ja auch bei den Kunden ein Umdenken da, weil doch viele Kosmetikerinnen darauf hinweisen, dass unbedingt auf die Inhaltsstoffe zu achten ist. Unmöglich finde ich, das es in der Kosmetik, wie auch in der Pharmaindustrie eine solche starke Lobby gibt. Edeltraud K.

    Antworten
    • KosmetikCheck

      Hallo Edeltraud K.

      Mach weiter so, Du bist eine von wenigen Ausnahmen. Du glaubst gar nicht wie viele „Kosmetikerinnen“ ihre Kunden bewusst oder unbewusst falsch beraten und noch nicht erkannt haben, dass sich die Verbraucher im Internet informieren. Es gibt heutzutage viele seriöse Blog’s und Bewertungsportale. Man muss für sich selbst entscheiden, was gut ist und was nicht. Weiter viel Erfolg. LG Gabi.

      Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gemeinnütziger Verbraucherschutz in eigener Sache

Kosmetik-Check.com nimmt für sich in Anspruch, ein Bewertungs- und Einstufungsportal von kosmetischen Pflegeprodukten in deutscher Sprache zu sein, welches zu 100% neutral ist, frei von Sponsoring, Werbung und jeder anderen Form einer Gewinnerzielungsabsicht. Kosmetik-Check.com wird aus Eigenmitteln finanziert, ist für Verbraucher kostenlos und ist das ungezügelte Hobby „Kosmetik-Geschädigter“.

Kosmetik-Check.com findet es mehr als verantwortungslos, wenn Portalbetreiber bei der so genannten „Bewertung“ von Kosmetikprodukten „faule Tricks“ oder „Fakes“ anwenden und versuchen können, die Verbraucher – egal ob bewusst oder unbewusst – zu täuschen oder für „dumm“ zu verkaufen.

„Schlecht“ bleibt „schlecht“ und darf nicht durch die Hintertür mit „gut“ bewertet werden. Siehe hierzu in meinem Blog auch: „Falschbewertung durch Manipulation“ – aus „schlecht“ wird „gut“

Aufgrund wiederholter rechtlicher Schritte gegen mich persönlich, meinen Blog, meine fundierte Meinungsäußerung und einem wiederholten Hackangriff, werde ich ab sofort gegen jedwede Verleumdung, Drohung, Nötigung oder sonstigem Versuch der Einschüchterung, rechtlich und medial vorgehen.

Gudrun L.