Amazon & Co.

Liebe User,

im Monat Januar 2020 erreichten mich: 1 böse E-Mail, 1 Abmahnung und 1 Androhung einer Verleumdungsklage. Nach meiner Rechtsauffassung und nach meinen Kenntnissen zur Auslegung der Meinungsfreiheit bewegen sich meine (unsere) KC-Tätigkeiten alle im „grünen“ Bereich. Zu viele Abmahnversuche und Drohungen in den letzten 7 Jahren haben mich erreicht und in allen Fällen habe(n) ich/wir obsiegt. Mehrere Unstimmigkeiten zur Einstufung von Kosmetikprodukten haben wir vernünftig und gütlich – im Konsenz mit dem Kosmetikhersteller – beigelegt. Aber es gibt noch eine Vielzahl mehr von Betrügereien auf den Marktplace/Marktplätzen (Marketplace) von Amazon, E-bay & Co.

Seit ca. 1 Jahr beschäftigen mich (uns) die wiederholten Androhungen einer Verleumdungsklage (mit Schadensersatz). Auch hier habe(n) ich (wir) in allen Belangen obsiegt. Wir bleiben unseren Grundsätzen treu und lassen uns von niemandem mehr einschüchtern – im Gegenteil, wir gehen selbst in die Offensive und recherchieren bei unseren „Peinigern“ in der Tiefe – und werden immer – im Negativen für unseren Peiniger – fündig. Bei der Veröffentlichung von negativen Rechercheergebnissen stoßen wir aber immer öfters an die rechtliche Grenzen von Tatsachenbehauptungen; aus diesem Grund begnügen wir uns ab sofort mit Verlinkungen auf solche Seiten, die unsere „Tatsachenbehauptungen“ unterstützen oder auf solche, die selbst über betrügerische Machenschaften – vornehmlich auf Marktplace AMAZON – berichten.  Das Internet selbst ist grausam und kann – richtig verstanden und richtig angewendet – auch sehr gut sein.

Da unsere Themen immer brisanter wurden und der Lug und Trug im Internet einen Zuwachs von mehr als 100% hat, werden wir alle Statements (Anweisungen) einer rechtlichen Prüfung unterziehen, bevor wir diese auf unserer Seite veröffentlichen …und das braucht Zeit. Ich bitte Euch bei den neuen SLIDER-Themen immer um etwas mehr Geduld.

Was sich auch in den letzten Jahren geändert hat, ist die Tatsache, dass die Bewertungs- und Analyseportale allesamt kostenpflichtig wurden, was auch zu erwarten war. Es gibt noch ein paar wenige Kosmetikportale, die im Ansatz gut sind, aber im Detail doch dem Konsumzwang (mit Verlinkung) erliegen, sodass eine Objektivität oder eine „uneingeschränkte“ Glaubhaftigkeit nicht mehr gegeben ist. (z.B. wenn ein Portal eine Verlinkung zu Amazon oder e-Bay bereit hält!) und für diese Verlinkung eine Provision kassiert; hier solltet ihr besonders prüfen, da die Eigeninteressen oftmals im Vordergrund stehen und eine faire Bewertung nicht immer möglich ist. Zu oft wird aus einem „bedenklich“ ein „gut“.

KOSMETIK-CHECK wird nicht mehr so stark wie bisher Kosmetikprodukte recherchieren, sondern neue und interessante SLIDER-Themen aufgreifen. Bei der Kosmetikrecherche kommen wir fast ausschließlich immer zu den gleichen Ergebnissen wie vor 2,3,4 oder 5 Jahren. Die neuen Rechercheergebnisse sind, insgesamt gesehen, immer mit den Ergebnissen der früheren Jahre vergleichbar; dies hat seine Gründe. Auf diese Grüne kann ich hier an dieser Stelle leider nicht umfangreich genug eingehen. Allein die Feststellung, dass eine Kosmetikfirma bei einigen Produkten mit einem grünen Amazon & Co. oder mit einem roten Amazon & Co. Smiley’s (in der Vergangenheit) bewertet wurde, ändert  l e i d e r   nichts an der Tatache, dass diese heute immer noch (mit wenigen Ausnahmen) bedenkliche oder schadhafte Inhaltsstoffe einsetzen. Also, bitte Geduld. Das Thema zu diesem SLIDER kommt in Kürze. Gudrun, Katarina, Helga und…. 02.02.2020.

  1. kosmetik-check.com/Betruegereien-mit-sogenannten-Schnaeppchen-auf-Amazon…..

Auf dieser Seite von COMPUTER-BILD wird darüber unterrichtet, wie die Verbraucher auf dem Marktplace  von AMAZON der Willkür von Betrügern ausgesetzt ist. Die Händler scheinen anscheinend machtlos zu sein. Gleichzeitig werden Hilfen angeboten, wie der/die Verbraucherin diesen Betrügern nicht mehr auf den Leim gehen. Leider ist dieser Artikel nur über die BILD-Plus-Funktion zu lesen, das bedeutet, Ihr müsst – um das zu lesen – Geld bei BILD-PLUS zahlen oder Euch eine BILD am Kiosk kaufen und den darin enthaltenen „SUPERCODE“ eingeben.

2. kosmetik-check.com/Betrug-bei-Amazon-die-Betrugsmasche-mit-der-e-Mail…..

Hier werden Ihr in einem 4-minütigen Film von Youtube über die häufige der Betrugsmasche mit der „E-Mail“ anschaulich unterrichtet.

 

 

 

Unser Archiv aus 2013 - 2014

Anti-Aging-Cosmetic Kosmetik-Bewertungen