Top 10 Desinfektionsmittel

Top 10 Desinfektionsmittel                                       Top 10 Desinfektionsmittel

*

Liebe/r User/in, es fällt uns unheimlich schwer, 10 gute Desinfizierungsmittel zu finden, welche auch den Corona-Covid 19 erfassen Fast alle Mittel haben die einfachste Lösung: Reichlich Ethanol!!! – 68% – 96%!!! Selbst die von uns provozierten Apotheker (bei Probekäufen und Diskussionen über Hautreizungen) „schwören“ oftmals auf Ethanol, auf die Pharmaindustrie und die klingelnde Corona-Kasse. Fairerweise sollte ich auch erwähnen, dass die meisten Apotheker „klein beigeben“ und „sanfte“ Alternativlösungen, z.B. mit Natriumhypochlorid, Didecyldimethylammoniumchlorid pp. – welches manche Apotheker auch selbst herstellen, bevorzugen. Der Nachteil für Apotheker ist, wenn die Kunden eine Natriumchlorid- oder Natriumhypochloridlösung oder einer Didecyldimethylammoniumchloridlösung bevorzugen oder anwenden, dass viele Anwender/innen auf nachfolgende – und meist auch wieder schadstoffhaltige – Pflege-Neutralisierungs-Produkte (welche auch wieder die Apotheker-Kasse klingeln lassen würden) verzichten können.

Wir möchten nicht die ganze Apotheker-Zunft diskreditieren, denn es gibt, wenn auch nur wenige, Apotheker und zumeist Apothekerinnen, die eine leichte Hautcreme oder Hautemulsion mit viel Feuchtigkeit (z.B. Hyaluronate) – für die Nachbehandlung anbieten. Eine einfache, leichte und preiswerte Creme vom Discounter tut es auch. Frage: War es auch nicht dieses „Gesundheits-Klientel“ (Apotheker), welches am Anfang der Corona-Krise ihre Warenbevorratung (größtenteils) nur zu überhöhten Preisen an die Kunden verkaufte!? Von uns kontaktierte Hautärzte freuen sich ebenfalls über die „Ethanol-Hände-Desinfizierungen“ und haben seit Jahren nicht mehr so einen Zulauf von neuen Kunden/Patienten, wie zur Corona-Zeiten, erlebt. 25. Juni 2020.

***

17. Juli 2020 – Leider haben wir nur 17 Kommentare zu dem Thema „Desinfektionsmittel für die Hände“ erhalten. Die meisten User/innen benutzen demnach eine hoch-ETHANOL haltige Desinfizierung für die Hände; sie sind aber durchweg dankbar für die Empfehlung von einem Desinfizierungsmittel ohne Alkohol und wollen dieses auch dahingehend ausprobieren, ob der Geruch von „Chlor-Hallenbad“ für sie erträglich ist oder nicht. Zwischenzeitlich gibt es immer mehr Hersteller, die eine Natriumchlorid und Natriumhypochlorid-Lösung – zur Desinfizierung der Hände – anbieten, welches auch die Corona-Covid-19 Viren abtötet (viruzid) aber bei weitem nicht so hautschädlich ist, wie die ETHANOL-Lösung.

Geruchsfreie Natriumchlorid-Lösungen werden u.E. auf dem Markt nicht angeboten. Dies kann damit begründet sein, dass der Zusatz von z.B. Parfüm oder Aloe-Vera, die 99,9-Prozent Wirkung negativ beeinflusst, da die einzelnen Chlorwirkstoffe nicht mit Parfüm kompatibel sind. Wichtig ist, das die Hand-Desinfizierungsmittel über eine BAuA-Nr. (z.B. N-91283 Wo) zusätzlich zur Inci-Liste aufweisen.

Gerne würden wir eine Kosmetikfirma empfehlen, welche ein Hände-Desinfizierungsmittel mit einem Wirkungsspektrum von: Bakterizid, Fungizid, Viruzid oder Sporozid – ohne Alkohol, Aldehyde, Farbstoffe oder Lösungen, anbietet. Wir haben leider keine Firmen gefunden. Kosmetikfirmen die ein Hände-Desinfizierungsmittel mit ETHANOL oder Methyl, Isopropyl (in jeglicher vergällten Alkoholform) anbieten werden noch gesucht; vielleicht liegt es aber auch daran, dass ein Desinfizierungsmittel auf ETHANOL – ALKOHOLBASIS bereits ab ca. € 3,00/Liter – € 3,50/Liter (1.000ml) im Internet zu kaufen ist.

Ein gutes Desinfizierungsmittel auf Natriumchlorid-Natriumhypochlorid-Basis kostet zwischenzeitlich im Internet ca. € 2,00 – € 2,50/1000ml – und ist somit noch „billiger“ als ein Desinfizierungsmittel auf ETHANOL-Basis. Respektive kostet der Inhalt einer 100ml Spenderflasche ca. € 0,25! – und die Verpackung (der Spender) kostet zwischen € 1,00 und € 2,00! – es handelt sich hierbei um ein Produkt, welches von einem Kosmetikhersteller nicht „richtig“ kalkuliert werden kann. Viele Kosmetikfirmen verkaufen ihren Kunden z.B. eine Nasen- und Mundschutzmaske, dreilagig, Viskose, zum Selbstkostenpreis von ca. € 0,20!.

Als einzig -kosmetisch/medizinisch- recherchierte Firma die eine Hände-Desinfizierung auf Natriumchlorid-Nytriumhypochlorid-Basis anbietet und durchaus empfehlenswert ist, ist die Firma kosmetik-check.com/www.prontomed-shop.de Gerne würden wir auch noch andere, dem Kosmetik-Bereich nahestehende, Hersteller empfehlen. Diese sind leider sehr rar. Selbst wenn einige Kosmetikhersteller ein Hände-Desinfizierungsmittel an ihre Kosmetik-Fachkunden anbietet, so sind diese zu 99% ETHANOL – haltig – also: für Kosmetik-Check nicht empfehlenswert.

Kosmetik-check bevorzugt eine Hände-Desinfizierung auf Natriumchlorid/Natriumhypochlorid-Basis, weil diese Lösung die Haut weitaus weniger schädigt!!! als ETHANOL – ….und weil die Hersteller immer so erfindungsreich sind und Schadstoffe als „gut“ darstellen, benennen wir nachstehend alle preiswerten oder billigen Abfall-Alkohole von „hoch bis gut“ und von „preiswerter bis billig“. An die 1. Stelle kommt der reine Alkohol, der durch die  Alkoholbesteuerung recht hochpreisig ist. Es folgen (jeweils nach Preis anschließend) Ethanol, Methyl-, Propyl-, Isopropyl-, und Butyl-Alkohol.

Ein weiterer Anbieter von Desinfizierungsmittel auf Natriumchlorid-Basis „O-3 Solution“ (auch gegen Covid-19) 150ml ca. € 7,95, einfache, aber Zweck erfüllende Verpackung.    kosmetik-check.com/03-solution-desinfizierung-covid-19…

 

 

Unser Archiv aus 2013 - 2014

Anti-Aging-Cosmetic Kosmetik-Bewertungen