Kosmetikkauf im Internet – Reklamationen unserer UserInnen

 


 

Liebe User/Innen! Da sich die Kommentare für Fragen, Erfahrungen, Lob, Kritik, Tips usw. immer wieder gleichen, werden wir diese Themen/Rubriken ab dem 05.09.2016 nur noch bei besonderen Ausnahmefällen, wenn es tatsächlich um neue Inhalte geht, beantworten und kommentieren. Solltet Ihr keine Antwort auf Eure Kommentare oder Fragen bekommen, dann könnt ihr davon ausgehen, dass eine gleiche oder ähnliche Frage schon beantwortet wurde – Ihr müsst dann nur etwas mehr lesen und wir haben mehr Zeit, uns der Produktrecherche und den Einstufungen zu widmen. Unsere Favoriten bleiben: Produktrecherche, Einstufungen, Slider-Themen, Schadstoffe, TTIP und andere. Wir danken Euch für Euer Verständnis. Gudrun, Helga, Catharina und Rosi. 03.09.2016.

 


Der Bericht von Helga über das soziale Netzwerk INSTAGRAM wurde auf Grund des mangelnden Interesses durch unsere User/innen ersatzlos eingestellt. Helga 15. 08. 2018.

*

Hyaluronspray – ionisiertes Wasser – 05.09.2018 – Helga.

Sommer, Sonne, Schwitzen, Feuchtigkeit.

Sich in der Sonne zu sonnen macht Spaß und sollte nicht übertrieben werden. Besonders hellhäutige Menschen holen sich schnell einen Sonnenbrand. Hier ein Tipp von unserer Userin Rebecka:

Es kann ratsam sein darauf zu achten, der Haut während und nach dem Sonnenbad immer wieder Feuchtigkeit ausreichend Feuchtigkeit zuzuführen. Hierzu empfiehlt Rebecka, ein mit abgekochtem Wasser verdünntes Hyalurongel (im Verhältnis von etwa 1: 50), mit einem Sprühkopf auf die Haut zu sprühen und in die Haut einziehen zu lassen. Viele Kosmetikhersteller bieten heute ein ionisiertes Hyaluron-Spray an, welches direkt nach einem Sonnenbad auf die Haut aufgesprüht werden kann.

Besonders empfehlenswert ist es, bereits vor dem Sonnenbad, der Sonnencreme ein gutes Hyalurongel (etwa im Verhältnis von 1:10) beizumischen und in die Haut einzumassieren. Der gleiche Vorgang kann auch nach dem Sonnenbad mit einem After Sun vorgenommen werden. Jedoch sollte nicht darauf verzichtet werden, nach dem Auftragen von After Sun, die Haut nochmals mit einem IONISIERTEN Hyaluronspray (mit Aloe Vera) einzusprühen; Ihr verspürt unmittelbar die kühlende und lindernde Wirkung des Spray’s – Eure Haut wird es Euch danken. Dieser Vorgang kann mehrmals wiederholt werden.

Was ist ionisiertes Wasser? 
kosmetik-check.com/Ionisiertes-Wasser-Hyaluronspray-Feuchtigkeit….

*

*
12. Juli 2018 (schwarzer Freitag der 13.te) ….und wieder geht es um ein „Mineral-Talk“

Kosmetik-Check hatte bereits 2015 darüber berichtet, dass dieser Mineral-Talk unter Krebsverdacht steht!

kosmetik-check.com/milliardenstrafe-fuer-Johnson-baby-powder….
*

*

Das falsche „Spiel“ mit den versteckten Inhaltsstoff-Listen (Inci) auf den Shop-Seiten. Nestbeschmutzer?

*

12. Juli 2018 – Userin aus Hessen berichtet uns folgenden Sachverhalt: (einmalige Veröffentlichung!)

*

Wir möchten den Sachverhalt nicht beschönigen und geben den Original-Bericht von B….B……, der leider schon Methode ist, ungekürzt wider. Bemerken möchten wir allerdings, dass es genug „D…m……“ gibt, die auf solche Methoden hereinfallen. Den Namen des betroffenen Kosmetikherstellers haben wir durch pinkfarbene ??? ersetzt. Unsere Stellungnahme (oder unsere Meinung) zu dieser Vorgehensweise passt in die Rubrik Nr. 1 = VERARSCHE? – ABZOCKE? – BETRUG? ……siehe Bericht vom 01. Juli 2017.  https://kosmetik-check.com/taeuschung/

*

Textanfang:

„Hallo Helga + Anita,                                                                             e-Mail vom 12. Juli 2018

vorab vielen Dank für die prompte Rückmeldung.
In meiner Erstmail vom 09.08.18 (s. unten) hatte ich auf den Artikel

>??????????? Complexion Perfection mit Deluxe Original Foundation 16g & Mineral Veil 18g<
hingewiesen, in dessen INCI der hochbrisante Inhaltsstoff

>TITANIUM DIOXIDE (CI 77891)

sofort an 2.STELLE gelistet wird!
Zwecks direkter Info sende ich hier den zugehörigen Produkt-Link:
( da auf der Produktseite lediglich die INCI des *Mineral-Veil*-Produkts angezeigt wird, habe ich unter „Fragen & Antworten“ => ganz unten auf dieser Produktseite! nach der INCI zur *Original Foundation* gefragt, was seitens QVC auch beantwortet wurde und nun dort auch aktuell zu lesen ist )

https://www.qvc.-Perfection-mit-Deluxe-Original-Foundation-16g-%26-Mineral-Veil-18g.product.292702.html?sc=NAVLIST

[https://images.qvc.com/is/image/d2/2/02/292702.001]<https://www.qvc.de/???????? Complexion-Perfection-mit-Deluxe-Original-Foundation-16g-%26-Mineral-Veil-18g.product.292702.html?sc=NAVLIST>

?????????? Complexion Perfection mit Deluxe Original …<https://www.qvc.ction-mit-Deluxe-Original-Foundation-16g-%26-Mineral-Veil-18g.product.292702.html?sc=NAVLIST>
www.qvc.de
??????????? Complexion Perfection mit Deluxe Original Foundation 16g & Mineral Veil 18g – jetzt online bestellen bei QVC & von ausgezeichnetem Service profitieren.

Da *?????????* stets mit „PUREN, REINEN, HAUTPFLEGENDEN und NICHT KOMEDOGEN wirkenden MINERALIEN“ wirbt, habe ich mehrere Produkte dieser Firma genauer unter die Lupe genommen und bin sogleich auf folgendes Produkt gestoßen, worin der Inhaltsstoff >TITANIUM DIOXIDE (NANO)< sofort an 4. Stelle gelistet wird:

https://www.qvc.de/????????????? -Performance-Wear-Liquid-Foundation-30ml-mit-Pinsel.product.292344.html?sc=NAVLIST

[https://images.qvc.com/is/image/d2/2/44/292344.001]<https://www.qvc.de/??????? -Performance-Wear-Liquid-Foundation-30ml-mit-Pinsel.product.292344.html?sc=NAVLIST>

??????????Performance Wear Liquid Foundation 30ml mit Pinsel — QVC.de<https://www.qvc.de/bareMinerals-BAREPRO™-Performance-Wear-Liquid-Foundation-30ml-mit-Pinsel.product.292344.html?sc=NAVLIST>
www.qvc.de
??????????Performance Wear Liquid Foundation 30ml mit Pinsel online bestellen bei QVC.de

Bei den einzelnen *??????????? * Produktanzeigen fehlt oftmals die deutlich erkennbare wie auch detailliert dargestellte Auflistung der jeweiligen Inhaltsstoffe oder gar die INCI! Diese erhält man erst auf direkte Anfrage, was über den Abschnitt „Fragen & Antworten“ ermöglicht wird.
Hierbei könnte man fast meinen, dass hinter diesem „Weglassen“ eine Vertusch-Taktik steckt! “ 

Frage von KC: wieso „meinen“?

„Denn *??????? * gehört offenbar zur erfolgreichsten Kosmetiklinie bei QVC, was sich u.a. durch die konsequent positiven und absolut unkritischen Produktbewertungen der Kunden zeigt!
( Beide Firmen ihren Ursprung in den USA )

Das Produktangebot von *????????? * ist derart umfassend, sodass es mir unmöglich wäre, das gesamte Sortiment -wie es bei ??? zu finden ist- vorzustellen.
Da sich aber bei differenzierter Produktrecherche immer wieder zeigt, dass *????????* ganz und gar nicht NUR mit „NATÜRLICHEN MINERALIEN“ arbeitet, sollte jedem Verbraucher ein kritischer Blick auf diese Kosmetik ermöglicht werden.
Leider ist es nicht möglich und erlaubt, über den eigenen Bewertungstext bereits deutliche Hinweise auf die mehr als fragwürdigen Inhaltsstoffe mitzuteilen, denn allzu detaillierte Textpassagen werden sofort geblockt und führen zur Nichtveröffentlichung der Produktbewertung!

Im Anschluss sende ich noch drei Produkte von *???????* und hoffe, dass ich mit meinen Hinweisen behilflich sein kann:
( Anmerkung zum folgenden Produkt: da mir persönlich die Inhaltsstoffangaben im Produkttext zu allgemein verfasst waren, fragte ich unter „Fragen & Antworten“ nach der INCI: Anhand der paar Antworten lässt sich bereits erlesen, wie unsensibel und zickig die Kunden reagieren, sobald ihre -vermeintlich- „heilige Kosmetik“ kritisch hinterfragt wird )
https://www????.de????????Original-Foundation-8g-mit-LSF-15-%26-Puderpinsel.product.292941.html?sc=NAVLIST
????????????????mit LSF 15 …<https://www.?????.????????? -Original-Foundation-8g-mit-LSF-15-%26-Puderpinsel.product.292941.html?sc=NAVLIST>
www.qvc.de
??????????????mit LSF 15 & Puderpinsel – jetzt online bestellen bei QVC & von ausgezeichnetem Service profitieren.

https://www.???.?????????????? r-mit-LSF-20-inkl-Pinsel.product.291479.html?sc=NAVLIST
[https://images.qvc.com/is/image/d2/2/79/291479.001]<????????????????mit-LSF-20-inkl-Pinsel.product.291479.html?sc=NAVLIST>

????????????????mit LSF 20 inkl. Pinsel — ???.de<https://www.qvc?????????Mineralien-Concealer-mit-LSF-20-inkl-Pinsel.product.291479.html?sc=NAVLIST>
www.qvc.de
???????????????LSF 20 inkl. Pinsel online bestellen bei QVC.de

https://www.qvc.????????????? h-Full-Coverage-Concealer-Duo-je-2%2C5g.product.292706.html?sc=NAVLIST
[https://images.qvc.com/is/image/d2/2/06/292706.001]<https://www.qvc.?????????????????™-16h-Full-Coverage-Concealer-Duo-je-2%2C5g.product.292706.html?sc=NAVLIST>

????????????Coverage Concealer-Duo je 2,5g — QVC.de<https????????????????????16h-Full-Coverage-Concealer-Duo-je-2%2C5g.product.292706.html?sc=NAVLIST>
www.qvc.de
??????????????????????-Full Coverage Concealer-Duo je 2,5g online bestellen bei ???.de“

Anmerkung von KC: Eine gute Sonnencreme mit einem ausreichenden Lichtschutzfaktor (LSF) ist auf dem deutschen Kosmetikmarkt sehr selten und hochpreisig. Einen ausführlichen Bericht über den Farbstoff CI 77891 (Titanium Oxid) findet Ihr hier:

kosmetik-check.com/https://marialourdesblog.com/    

„Freundliche Grüße aus Hessen,

B……..B……………“

Textende

Unsere Meinung zu diesem „INCI-Versteckspiel“ findet ihr hier: >>>>  https://kosmetik-check.com/taeuschung/

Bericht vom 01. Juli 2017.

*

*

*

16. April 2018 – Code-Check: Inkonsistenzen und Ungereimtheiten

Liebe User/in, folgendes Schreiben wurde uns zugeleitet. Wir zitieren: „ICADA-Service – Informationen und Lobby-Arbeit zu schätzen.“ Anhängend ein Mitgliedsantrag!!

„Code-Check: Ungleiche Produktbewertungen, verschiedene Beurteilungen gleicher Stoffe in verschiedenen Produkten, verschiedene Beurteilungen sogar des gleichen Produkts“.

„Wir gehen für Sie neutral gegen unsachgemäße Bewertungen vor“

Unsere Antwort oder unser Statement hierauf: Bei KosmetikCheck trifft dies alles nicht zu, weil KC nur die „fragwürdigen“ (oder schädlichen) Inhaltsstoffe auflistet und bewertet. Mehr nicht. Code-Check würde ich als Verbraucher auch nicht missen wollen. Auch wenn die einzelnen Bewertungen oftmals „Ungereimtheiten“ erkennen lassen, so sind diese in ihrer Gesamtheit für die Verbraucher doch hilfreich!!!! Leider war für uns der ICADA-Verband telefonisch nicht zu erreichen. Telefon: Fehlanzeige! Gudrun 16.4.2018.

*

05. April 2018 – Neu auf dem Markt ?  NERIUM – MLM

Betreff: Nerium Age IQ – E-Mail von ..u……k…an…@..mail.com – vom 31. März 2018

Nachrichtentext:
Sehr geehrtes Team,
durch eine Bekannte kam ich durch MLM an dieses Produkt und habe es ca. 8 Abende genommen. Leider wurde meine Haut immer trockener, so dass ich es abgesetzt habe. Leider wurde es mir erst im nachhinein klar, ……..
Vielen Dank und liebe Grüße

Liebe ..u….., wir haben das betreffende Produkt an Hand der negativen Inhaltsstoffe eingestuft. Das Produkt enthält wirklich sehr, sehr viele gute Inhaltsstoffe. Diese dürfen aber nicht über die „bedenklichen“ Inhaltsstoffe hinwegtäuschen. LG Helga.


*

01. April 2018 – Schadstoffe im Make-Up und die schädlichen Folgen bei einem Kind!

Der Artikel wird Anfang April 2018 freigegeben. Wir bemühen uns noch um die Freigabe von authentischem (abschreckendem) Bildmaterial über die negative Wirkung eines Make-Up’s (auch im deutschen Handel) im Gesicht eines Kindes. Der Bericht wird unter dem Slider „PROTESTE“ veröffentlicht.

https://kosmetik-check.com/proteste/

*

12. März 2018 – Verkehrte kranke Welt

Neueste Meldung vom 07. März 2018. Aufgrund einer Auseinandersetzung zwischen einem Bewertungsportal-Betreiber und einem Kosmetikhersteller, in Bezug auf die richtige Wortwahl bei der negativen Bewertung eines Kosmetikprodukts, wurde im Rahmen eines vorgeschlagenen „VERGLEICHS“ (mit Rücktrittsrecht) zwischen den streitenden Parteien aus einem „nicht empfehlenswert“ ein „abzuraten“ geschmiedet. Gegenstand waren einige PEG’s/PPG’s.

Jetzt kann ein Portalbetreiber – mit Verweis auf die Synonyme – für ein schlechtes, sehr schlechtes oder schädliches oder sehr schädliches Produkt nicht nur die Negativmerkmale von nicht empfehlenswert, weniger empfehlenswert, fragwürdige, bedenkliche, sehr bedenkliche, weniger gute usw. usw. usw. aus das Synonym „abzuraten“ verwenden.

 

*

11. März 2018

Wie so vieles in Deutschland, wird auch das Deutsche Reinheitsgebot (in der Kosmetik) nach und nach abgeschafft, ob durch EU-Regeln oder durch die Lobbyarbeit in Brüssel. Über EU-Mitgliedsländer (und Dank Amazon und e-Bay) wird immer mehr Kosmetik mit schädlichen oder fragwürdigen oder bedenkenswerten oder nicht empfehlenswerten oder gesundheitschädlichen oder schlechten Inhaltsstoffen in Deutschland zum Verkauf angeboten. Die Konsumenten (Verbraucher) wundern sich, wieso die Allergierate oder die Rate der Hautkrankheiten jährlich zweistellige Zuwachsraten hat. Hier veröffentlichen wir eine Anfrage von Tanja S. zu diesem Thema:

„Liebes Kosmetik-Check-Team, könnt ihr mir bitte erklären, wieso ein Bewertungsportal eine Tagescreme der Firma ………… mit gut bewertet, obwohl dort viele schädliche Inhaltsstoffe drin enthalten sind?“

Antwort von KC: Liebe Tanja, bitte lese Dir einmal unserer Vorgehensweise durch, dann wirst Du feststellen, wie solche Manipulationen (die auf unserem kleinen Portal ausgeschlossen sind) vorkommen können. Viele Kosmetikhändler sind mit den Jahren, nach erfolglosen Rechtstreitigkeiten, darauf gekommen, wie man diese Portale „austricksen“ kann. Wir möchten das nicht näher kommentieren.

PS: Eine Prüfung des Pflegeprodukts durch uns hat tatsächlich ergeben, das in der Pflegecreme dieser namhaften Kosmetikfirma folgende Inhaltsstoffe, in der oberen Hälfte der Inci aufgeführt, waren: Trithanolamine, BHT, Steareth-20, 1.2 Hexanediol, Ceteth-20, PEG-75, Ethylhexyl Methoxycinnamate.

Wer ein solches Pflegeprodukt noch mit „gut“ bewertet, der hat gelinde gesagt: „Schwachstellen in seinem Bewertungs-System“.Die Überprüfung weiterer Produkte dieser Marke hat aufgezeigt, dass es sich hierbei nicht um einen Einzelfall handelt. Eine derartige Manipulation ist bei KC nicht möglich, weil – außer einem gelegentlichen Hacker – niemand auf die Seiten von KC zugreifen kann – ausgenommen der Admin von KC.

*

19. Februar 2018

14. November 2017  und 18. Januar 2018 – Die deutsche Rechtsprechung hat uns in den letzten Monaten viel geholfen; vor allem die Auslegung der Meinungsfreiheit. Hierzu war ich immer sehr skeptisch eingestellt, weil es sich – obwohl man sich im Recht fühlt – nicht lohnen soll gegen die „Großen“ anzugehen. Da ich in den letzten 3 Jahren wiederholt selbst davon betroffen war und „ungerecht“ angegriffen worden bin (u.a. Unterlassungserklärungen, Drohungen, Schadensersatzandrohung pp.) habe ich festgestellt, dass unsere deutsche Justiz zumindest in diesen Belangen gut und funktionell arbeitet – vorausgesetzt man trifft auch auf einen „guten“ Richter und man hat Geduld. Hier hat sich auch positiv gezeigt, dass es sich lohnt, gegen eine richterliche Entscheidung Berufung einzulegen und sich gegen „zweifelhafte Begründungen“ zu beschweren. Es ist auch nicht sinnvoll, immer dem Rat des eigenen Anwalts zu folgen. Das Internet bietet heute eine Fülle von Entscheidungen und Rechtsprechungen – man muss sich nur die Mühe machen und recherchieren. Das was nicht über eine Rechtschutzversicherung abgedeckt ist (und da sollte man genau hinschauen), kann man für wenige Euro’s über eine Anwaltshotlinie in Erfahrung bringen. Allerdings sollte man sich auch hier – wie beim Arzt – immer zwei Gegenmeinungen einholen. In einem Rechtsfall haben mir 5 verschiedene Anwälte (zum Thema Internetrecht) eine „schwammige“ Auskunft zum Thema „Meinungsfreiheit und Ihre Grenzen“ gegeben. Alles ist eine Auslegungssache und als mündiger Bürger habe ich das Recht, meine Meinung „nach (m)einem gesunden Menschenverstand“ auszulegen – ein Recht, welches in der Satirik oftmals angewendet wird. Im Februar werde ich Euch über einen „besonderen“ Fall berichten, dessen Entscheidung noch aussteht. Gudrun.

19. Februar 2018 – Nachdem ich diese Woche wieder eine (grundsätzliche) Erfolgsmeldung i.S. Unterlassung verzeichnen darf,  kann ich sagen, dass der Artikel 5 Grundgesetz Abs. 1 in meinen Belangen der freien Meinungsäußerung und deren Verbreitung funktionell ist. Jedoch sollte man explizit darauf achten, nicht an den Rand der sogenannten „Prangerwirkung“ zu gelangen und sich immer etwas Luft nach links und rechts lassen und immer einem „gesunden“ Menschenverstand folgen. Aus diesem Grund vermeide ich auch „über Gebühr“ jede Form der Meinungsäußerung, die als beleidigend oder prangerwirkend ausgelegt werden kann. „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort und Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten – eine Zensur findet nicht statt“   Gudrun – 18.2.2018

*

01. Februar 2018

Brigitte-wohl….23@gmx.de vom 30. Januar 2018. „Hinweis: Ich möchte Euch mitteilen, dass gegen meine Kosmetikerin eine Strafanzeige wegen „versuchter Körperverletzung“ und wegen „Körperverletzung“ eingereicht wurde. Die Adresse lautet: Beauty…….

Das gleiche sollten all diejenigen machen, die sich von „Glyphosat“ geschädigt fühlen. Der Nachweis der Krebserregung ist durch mehrere Studien in den USA belegt. Leider sind wir Deutschen zu faul und zu feige oder zu bequem“.

Antwort: Gudrun vom 3.2.2018. Liebe Brigitte, da gebe ich Dir Recht. Aber tröste Dich, das ist nicht die erste Strafanzeige! – Es wird in den Medien nur nichts darüber berichtet, oder wenn – dann nur in der Lokalpresse. Ist vielleicht auch gut so.

*

05. Januar 2018 – ein interessanter Beitrag von Silke zum Thema „Mineralöl im menschlichen Körper“. Zu finden unter dem Slider „Kaffee-Genuss pur“. Helga.

*

23. Dezember 2017 – von Beate Schwert….@gmx.de

Hallo liebes Check-Team, es ist schon harter Tobak was Ihr unter GIER berichtet. Es entspricht aber den Tatsachen. Als langjährige, und sehr gut geschulte Verkäuferin auf Provisionsbasis, kann ich den Verbrauchern fast alles erzählen. Es muss nur das sein, was sie hören wollen, dann kaufen Sie es auch. Die Werbung in den privaten TV-Sendern unterstützen mich hierbei, ohne das es beabsichtigt ist. Ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg in 2018. Und ein frohes Weihnachtsfest! 😛

*

Neu: vom 20. Dezember 2017

Fazit   (aus einem akutellen Bericht zum Thema Vliesmasken)

Vlies-Masken, mit erschreckend vielen schadhaften Inhaltsstoffen, die in den meisten asiatischen Ländern, den USA, aber auch in vielen EU-Ländern (z.B. Frankreich, Grossbritannien, Italien, Spanien u.a.)  n o c h   keine „große Rolle“ spielen, werden im Internet und bei den großen Discountern (weltweit) angeboten. Der Zuschrift einer in England lebenden deutschen Userin war zu entnehmen, dass die Reinheit oder auch der Begriff BIO keine große Rolle spielt. In keinem Land, ausser in Deutschland und einigen skandinavischen Ländern, wird so explizit auf die Reinheit geachtet. Deutschland spielt in Sachen „Reinheit in der Kosmetik“ und im „BIO“, „kbA“ – Bereich, eine hervorzuhebende Rolle. Unsere eigenen Recherchen zu den im internationalen Markt gehandelten Kosmetikprodukten hat ergeben, dass es eine „traurige Wahrheit“ ist, wie wenig Menschen auf Qualität, Reinheit und Aufklärung Wert legen. Über das Internet (zumeist Amazon) wird jegliches  kosmetisches Pflegeprodukt, egal aus welchem Land und ohne Nennungspflicht der Inhaltsstoffe, von Kosmetikhändlern (aber auch Schuh-, Mode-, Schrauben-, Werkzeug- und weiteren fachfremden Händlern) zum Kauf angeboten. 15. Dezember 2017.

*

Neu: vom 08. Dezember 2017 – siehe unter dem Slider: „Kosmetik-Check ist für Aufklärung“.

„Der Versuch von zwei Kosmetikherstellern, die sich selbst als „Saubermänner“ präsentieren, mit Androhungen auf meine Berichte zu neuen Studien, Einfluss zu nehmen“.

*

Neu: vom 24. November 2017 – Sachstandsbericht

Mein letzter Update (Vorschalteseite, Vorgehensweise pp.) hat uns die gewünschte Entlastung gebracht. In den letzten 4 Monaten hatten wir lediglich 3 Fälle (u.a. QMS) mit denen wir uns konstruktiv auseinandergesetzt haben. Berichtigungen wurden vorgenommen und es gab keine Probleme.

Aufgrund wiederholter Mitteilungen von Usern wurde ich auf die neuen „Tricksereien“ der Kosmetikhersteller  aufmerksam gemacht. Leider ist es mir – oder uns – unmöglich, alle Berichtigungen von veränderten INCI’s zu überprüfen. Aus diesem Grund werden wir in Kürze verschiedene „Slider“ mit „Einstufungen“ von Kosmetikherstellern vornehmen; d.h. Hersteller, die ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden, und Hersteller die das nicht interessiert. Klar und übersichtlich nach dem A,B,C!. In Kürze mehr. Gudrun, Helga, Renate.

*

11. Oktober 2017 – von Kosmetik …… Karin……..

Grüß Gott Gudrun. Kannst Du mir bitte folgende Frage beantworten: Ich bin seit mehr als 20 Jahren Depositär der Kosmetikmarke “ …a……….“ und möchte mein Studio an eine Nachfolgerin übergeben. Das Problem welches plötzlich aufgetreten ist, ist folgendes: Aufgrund der guten Lage und meines großen Kundenstamms, den ich mir in all den Jahren aufgebaut habe, kann ich eine relativ gute Abstandszahlung von meiner Nachfolgerin verlangen. Leider finde ich keine, die mir die Abstandszahlung bezahlen kann, weil die Banken nicht mitspielen. Eine andere Kosmetik-Kollegin will mir aber nur einen Bruchteil von meiner geforderten Abstandszahlung geben, weil Sie meine Depot-Marke „…a…….“ nicht (oder nicht für den eingetragenen Wert) übernehmen möchte. Die Gründe hierfür liegen darin, weil die meisten meiner Kunden die Produkte direkt bei der Firma bestellen (Verlinkung von meiner Webseite auf den Shop der Firma …a……! Ich bekomme zwar die Differenz von der Firma vom EK-Preis  zum  VK-Preis und das finde ich so auch in Ordnung. Ist es richtig, dass diese Kunden bei der Geschäftsübergabe nicht zu dem sogenannten „immateriellen Werten“ zählen und somit bei der Berechnung meiner Abstandszahlung keine Berücksichtigung finden ? Das wäre ja der Hammer! Ich habe bei meiner Kosmetikfirma angefragt und warte seit 3 Wochen vergeblich auf eine klare Antwort. Kannst Du, liebe Gudrun, mir da weiterhelfen ? Vielen Dank. Karin. 2. Oktober 2017.

Liebe Beate, da hast Du wohl – wie viele andere „Inhaber geführte Salons“ auch, nicht aufgepasst. Ich würde Dir dafür auch nichts bezahlen, weil Du die Daten Deiner Kunden ja an einen Dritten weitergegeben hast. Der kann sich m.E. nur freuen. Bitte habe Verständnis dafür, dass ich Dir in diesem Fall keine bessere Auskunft geben kann. Erstens kann ich es nicht und zweitens darf ich Dir keine Rechtsauskunft geben. Ich kann Dir nur empfehlen, einen RA zu kontaktieren. Das müsste m.E. über Deine betriebliche Rechtschutzversicherung abgedeckt sein. Ich wünsche Dir trotzdem viel Erfolg und wäre Dir dankbar, wenn Du mich von dem Ausgang unterrichten würdest. LG Gudrun, Helga und….. 11.10.2017

08. Oktober 2017 – SHISEIDO WASO – ohne Parabene, ohne Mineralöl, ohne ……

Hallo Ihr Lieben, ich wollte Euch nur mitteilen, dass ich (oder besser meine Mom) von Shiseido – der Serie Waso enttäuscht sind. Es ist doch die reinste Verarsche in der Werbung zu schreiben: ohne Parabene, ohne Mineralöle, ohne Kunststoffpartikel, ohne, ohne, ohne…. Auf der Inci steht aber: PEG-8 und das ist ein Erdölderivat. Gleiches mit PEG-10, BHT usw. alles Inhaltsstoffe, die genauso schlecht für die Haut sind. Die Verkäuferin bei Douglas wusste, oder wollte nichts wissen, auch keinen Bescheid. Könnt Ihr mir vielleicht eine Antwort geben ? – das dürfte für Euren Blog doch auch interessant sein. LG Sevina

Antwort von Helga: Liebe Sevina, da hast Du ganz Recht – es ist die reinste Ver……, aber die Verbraucher ticken eben so. Und werbemäßig ist das auch erlaubt und nicht zu beanstanden. Ob diese Stoffe schlecht für die Haut sind, möchte ich noch nicht einmal befürworten, die Haut wird „strahlend“ glänzen und ein sehr angenehmes Wohlfühlgefühl vermitteln. Entscheidender ist die Speicherung im Organismus!!! Wir können immer wieder nur empfehlen, prüft die Inhaltsstoffe auf Reinheit – es gibt genug Alternativen! LG Helga – 10.10.17

*

28. September 2017 – Wie können Verbraucher so ticken, dass sie sich so hinter’s Licht führen lassen ?

Liebe Gudrun, mit Interesse habe ich die neusten Artikel gelesen. Hier mein Beitrag: Der „Hautschutzengel“ (unter Google) „testet“ und empfiehlt viele Cremes und fragt gleichzeitig nach Spenden für das Betreiben der Blog-Seite. Wenn man eine Auskunft über die Kosmetik haben möchte, muss man auch noch € 25,00 dafür bezahlen !! So kann man die Leute abzocken. Ich frage mich, wie seriös kann das sein und überlege mir, auch so einen Blog zu gestalten. Euren Blog finde ich fair – da kostenlos und neutral. Macht weiter so.L LG von Bärbel. 22.9.2017.

Hallo Bärbel. Danke für Deinen Hinweis, den wir hier an dieser Stelle veröffentlicht haben. Gudrun.

*

26. September 2017 -Die Kosmetikerin meines Vertrauens…..

„Liebes Kosmetik-Check-Team. Eure Seiten sind wirklich der Hammer. Ich finde Eure Arbeit wirklich ganz toll und möchte Euch mitteilen, dass wir Verbraucher zu Recht in dumm, schlau, unwissend eingeteilt werden. Ich bevorzuge die Beratung einer Kosmetikerin und dabei ist es ganz egal, welche Kosmetikerin das ist und welche Produkte sie von welcher Firma verkauft. Die Produkte sind doch alle miteinander vergleichbar, nur unterschiedlich teuer. Ich bekomme also eine kostenlose Beratung und wenn die Produkte zu teuer sind, kaufe ich vergleichbare, aber wesentlich preiswertere, beim Diskounter. Vorher studiere ich noch auf Eurer Seite und bei Codecheck die Inhaltsstoffe. Ich achte schon auf Qualität und jeder pflanzliche Stoff ist für mich gut. Wichtig ist es, die schädlichen Stoffe zu vermeiden. LG Vroni“. 21.9.2017.

Hallo Vroni. Danke für Deine Nachricht. So wie Du es machst, ist es bestimmt nicht verkehrt. Kurz und schmerzlos. Bitte versuche auch die Beratung, die Zeit und die Mühe der Kosmetikerin zu honorieren und das machst Du, wenn Du Deine erste Bestellung bei ihr machst. Sie wird Dir auch Tipps für preiswerte Alternativen geben. Gudrun. 26.9.2017.

*

24. September 2017 -Manipulierte Bewertungen auf einem Test-Portal! www.hyaluron-gel.eu            

Hallo liebes KC-Team. Beim googlen bin ich auf eine angebliche Testseite für Hyarluron gestoßen, die 7 x mit einem Hayarlurongel der Firma Develle auf den vordersten Plätzen bewertet. Am Ende steht eine Firma stehen 3 Firmen die angeblich schlechter sind: Mediimpulse, Novoskin, Cossmaderm. Wie darf das sein ? Jeder Idiot muss doch erkennen, das das von Firma Develle manipuliert ist.

Alles landet dann bei Amazon! Ich kaufe bei Amazon keine Kosmetik mehr. Ich habe meine schlechten Erfahrungen bei der Kosmetik hinreichend gemacht. Könnt ihr das einmal prüfen ? Birgit.

Liebe Birgit, danke für die Information, wir werden das überprüfen und darüber berichten. Es ist tatsächlich sehr merkwürdig. Übrigens haben wir „Develle Booster“ vorige Woche auch bei uns eingestuft. Gudrun.

*

Falsche Inhaltsstoffangaben auf Amazon – Beitrag von unserer Userin Stefanie. 10. September 2017.

Liebes KC-Team. Ich habe mir über Amazon ein Anti-Aging Serum von C……………gekauft. Bei den schriftlich angegebenen Inhaltsstoffen waren 2 schädliche Stoffe „Imidazolidinyl Urea und Methylparaben“ garnicht aufgeführt. Ich war erschrocken und enttäuscht und habe mich beim Hersteller und bei Amazon darüber beschwert, dass auf der Verpackung 2 schädliche Stoffe beschrieben sind und bei Amazon im Text nicht. Amazon war sehr kulant und hat das Produkt zurückgenommen. Und darauf hingewiesen, dass die Inhaltsstoffe von den Verkäufern selbst eingegeben werden und das diese Fehler nicht die Regel sind. Der Hersteller teilte mir tel. mit, dass eine Mitarbeiterin diesen Fehler irrtümlich vergessen hat, anzugeben. Frage: Was ratet ihr mir zu F….Cream…..? LG Edith.

Liebe Stephanie, vielen Dank für Deine Mail. Tja liebe Edith, Du hast ja nochmal Glück gehabt und Amazon hat das Produkt zurück genommen. Da ist Amazon auch sehr kulant. Das es sich um einen irrtümlichen Schreibfehler durch den Hersteller handelt, möchte ich bezweifeln. Das von Dir bemängelte Produkt wurde von einem Händler, der dieses Produkt beim Hersteller einkauft über Amazon angeboten. Hast Du beim Händler reklamiert oder beim Hersteller und hast Du soviel Zeit, um einen solchen Aufwand wegen einer Anti-Aging Creme zu betreiben ? Grundsätzlich solltest Du eine Kosmetik direkt beim Hersteller oder im Geschäft kaufen, dann wirst Du nämlich so etwas nicht erleben und sollte es doch einmal passieren, wird Dich der Hersteller mit Gratis-Cremes für den Hinweis belohnen. Dann lohnt es sich wenigstens! LG Gudrun. 13.9.2017.

 

*

Wie wird das Morigaöl hergestellt ? Ein Beitrag von unserer Userin Regina. 2.9.2017

>>>>>>>>https://kosmetik-check.com/moringaoel-2/

*

Für alle Besser- und GUT-Wisser….. zum Thema Tattoos und Farbstoffe in der Kosmetik !!

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir die vorhandenen Originalfotos leider nicht abbilden. Bitte keine Mails von Besserwissern, die uns sagen wollen, dass sie mit ihren Tattoos noch keine Probleme hatten „ich hatte damit noch keine Probleme“! Unser Teammitglied Helga hat selbst verschiedene Tattoos auf der Haut und sagt: „viele reagieren nicht negativ und es gibt aber seltene Fälle, wo die Haut überreagieren kann. Wenn Ihr Zweifel habt, unterhaltet Euch mal mit einem Dermatologen zu diesem Thema! LG Gudrun.

20. August 2017 „Urlaubsgrüße aus der „Henna-Hölle“, so titelte ……  am 17. 08. 2017 eine Boulevard-Zeitung    kosmetik-check.com/tattoos/lebensmittelfarben..

 

kosmetik-check.com/zentrum-der-gesundheit…..

*

10. August 2017 …Hydraxil Anti-Aging Creme als Betrug entlarvt

 

kosmetik-check.com/www.monis-blog.com

 

 

 

06. Juli 2017 – Unsere Userin Manuela (50 Jahre +) schreibt mir: „ich fühle mich verarscht“

 

Zu Ostern bekam ich von meinem Mann meine Lieblingscreme Anti-Aeging Repair ……………… von B………………. geschenkt. Da ich auf bestimmte Konservierungsstoffe allergisch reagiere, habe ich lange nach einer passenden Anti-Aeging Creme gesucht und diese bei D…….gefunden. Mehr als 2 Jahre habe ich diese Creme regelmässig gekauft und hatte nie Probleme. Bis auf dieses Jahr zu Ostern: Ich bekam schon bei der ersten Anwendung einen leichten Juckreiz und eine starke Rötung auf der Haut, was vorher nie der Fall gewesen ist. Auf den Rat meines Hausarztes überprüfte ich die Inhaltsstoffe, die auf der Verpackung aufgedruckt waren und stellte fest, dass da etwas nicht stimmte. Nachdem ich beim Kundendienst der Kosmetikfirma B…………..angerufen hatte, teilte man mir freundlich mit, dass man die Rezeptur geändert habe und die Creme jetzt „noch viel besser in der Wirkung sei“. Darauf werde auch auf der Webseite hingewiesen. Aus Kulanz wurde mir angeboten, die Creme zurückzugeben und ich habe den Kaufpreis für diese Creme zurückerhalten. Trotzdem hatte ich viel Lauferei und war immer wieder in Erklärungsnot gekommen. Auf der Webseite von D………….stand die gleiche Inhaltsstoffliste wie auf der Webseite des Herstellers. Die aufgedruckten Inhaltsstoffe auf meiner Verpackung waren aber nicht zu 100% identisch mit denen auf der Webseite. Ich fand jedoch den Hinweis: „Die Deklaration entspricht dem aktuellen Stand unserer Produktion. Durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse kann es vorkommen, dass noch eine abweichende Rezeptur im Handel ist. Maßgeblich für die Inhaltsstoffe ist die angegebene Deklaration auf der Verpackung“.

 

Antwort Gudrun: Liebe Manuela, was soll ich dazu sagen. Mir ist diese Vorgehensweise der „Reinwaschung“ bekannt. Auch wir finden das nicht in Ordnung. Der Hersteller hält sich alle Türen offen. Die Verbraucher sind irritiert und können bewusst getäuscht werden. Du kannst nur Deine eigenen Konsequenzen ziehen und erkennen, dass der Hersteller nicht fair und offen mit den Inhaltsstoff-Angaben umgeht und Dich „verarscht“ hat. Das abändern einer Inci-Deklaration im Netz dauert maximal 1-2 Minuten. LG Gudrun + Helga.

 

*

 

01. Juli 2017: Hautprobleme – Nebenwirkungen aus dem Flakon. Bericht der Süddeutschen:

 

  kosmetik-check.com/sueddeutsche.de/gesundheit/hautprobleme…

 

*

 

28. Juni 2017 Fragwürdiges Siegel einer „Verbraucherschutzstelle“ in Niedersachsen.

 

Von unserer Userin Brigitte N. erhielten wir die Nachricht, dass Sie von einem „Verkäufer“ der „Verbraucherschutzstelle Niedersachsen e.V.“ angerufen wurde. Man wollte Ihr ein kostenpflichtiges Siegel für ihren Online-Shop (jährlich ca. € 200,–) verkaufen. Wir haben recherchiert und fanden auf der Webseite der „Verbraucherzentrale Niedersachsen“ folgenden Hinweis:

 

„Wir möchten noch einmal ausdrücklich klarstellen, dass es sich hierbei NICHT um die Verbraucherzentrale Niedersachsen handelt! Wir rufen NICHT unaufgefordert bei jemandem an, um ihm etwas verkaufen zu wollen.“

 

kosmetik-check.com/verbrauchzentrale-niedersachsen…

 

*

 

27. Juni 2017 – Faltenunterspritzung durch eine Kosmetikerin ist strafbar

 

Siehe hierzu Plus-Minus (ARD) vom 24.5.2017 – Dr. Patrick. „Rund um die Zornesfalte und Krähenfüße“ sind besonders viele, kleine Blutgefäße; wenn diese Gefäße durch z.B. eine Spritze beschädigt werden, kann dies bis hin zur Erblindung führen. OLG Karlsruhe: Faltenunterspritzung durch eine Kosmetikerin ist strafbar. Rosi.

 

*

 

04. Mai 2017 –  BIO – Verbrauchertäuschung

 

Trittbrettfahrer täuschen die Verbraucher. Bio ist nicht gleich Bio. Plus-Minus – ARD vom 03. Mai 2017. Es wird getrickst und getäuscht. Besonders das BIO-Siegel „EU-Ökosiegel“ ist in Verruf geraten. Empfehlung: siehe Sendung vom 03. Mai 2017. Gudrun

 

*

 

20. April 2017 – Der aktuelle Trend „volumige“ und wirksame Gesichtsmasken

 

Liebe User/in, unter unserer Rubrik  „EINSTUFUNGEN“ – Gesichtsmasken,  berichten wir über den neuesten Trend aus Amerika/Asien, der bisher in Deutschland noch nicht erkannt wurde.

 

*

 

21. März 2017 – Laufende Hacker-Angriffe und E-Mail-SPAM – Flut

 

Liebe User/in, aus den bereits mitgeteilten gesundheitlichen Gründen und der zunehmenden  Hackerangriffe auf unsere Seite und der unendlichen Flut von täglichen SPAM-Mails (pro Tag ca. 500 Stück!) bearbeiten wir nur noch die interessanten Seiten unseres Blog’s. Die Rückverfolgungs-Spur landet immer wieder in den Vereinigten Staaten und endet dort im nirgendwo. Eine professionelle Rückverfolgung und den laufenden Schutz ist uns die Sache (verständlicherweise) nicht Wert. Wir hoffen auf Eurer Verständnis. 😆

 

„Hallo Kosmetik-Check.com“  E-Mail – Posteingang:

 

WordPress …..     21.03.2017 17:15

 

WordPress …..     21.03.2017 17:15

 

WordPress …..     21.03.2017 17:15

 

WordPress …..     21.03.2017 17:15

 

WordPress …..     21.03.2017 17:15

 

WordPress …..    21.03.2017 17:15     u.s.w.    bis 21.03.2017 17:43 mehr als 621 Stück !!!  täglich! Die schützenswerten Seiten sind weiter geschützt und müssen täglich überprüft werden. Bitte sendet uns keine e-Mail’s mehr. Gudrun.

 


 

*

 

12. März 2017 – Kommentar zu Codecheck.info

 

Von Barbara Kai..se.r am 12.03.2017 – 10:23:12

 

Hallo liebes Kosmetik-Team! Für mich ist das bei Codecheck nichts neues. Die verdienen Ihr Geld mit der Werbung. Ökotest gehört auch irgendwie dazu. Leider habe ich manchmal beim Besuch der Seite über meinen PC keine Macht mehr. Der Bildschirm flackert. Bei Codecheck kommen laufend neue Rubriken hinzu. Was mir aufgefallen ist, dass schon mal ein Inhaltsstoff mit „bedenklich“ (Sodium EDTA) bewertet wird und bei einem anderen Produkt wird (auf der gleichen Seite) Sodium EDTA mit „keine Bewertung möglich“ oder „nur individuelle Bewertung möglich“ bewertet. Frage: Gibt es da Unterschiede ? Vielen Dank für Eure Antwort.

 

Liebe Barbara. Ich hoffe auf Dein Verständnis, dass wir nicht alles nachrecherchieren können. Wenn das bei einem Produkt so ist, dann ist das eben so – dafür ist alleine das Portal verantwortlich. „Bedenklich“ steht synonom für „schädlich“ – hört sich nur besser an. Bei uns wird „Disodium EDTA“ mit 3-5 Maluspunkten eingestuft. Egal welches Kosmetikprodukt. LG Gabi

 

*

 

11. März 2017 – 10 Jahre jünger aussehen – mit gekauftem Beispielsfoto

 

Von: Erika Dreg..e.   <erika12…5@hotmail.de>      „….wer möchte das nicht. Es erinnert mich an euren Bericht über Revoplex und Bellavai. Nach meiner Feststellung sind dort die gleichen Macher am Werk. Um so verwunderlicher finde ich die Tatsache, dass ich diese Werbung auf der Seite von www.codecheck.info gefunden habe, als ich dort nach Hyarluron-Produkten stöberte. Schaut selbst mal nach:“ http://www.codecheck.info/kosmetik/gesichtspflege/gesichtscremen/ean_7624900103499/id_386747/Zoe_Effect_Powerpeptid_Complex_Tagescreme.pro</erika12…5@hotmail.de>

 

Liebe Erika, Danke für Deine Information. Leider hast Du nicht genau zum Ausdruck gebracht, was Du darüber denkst. Aber wir können es uns schon denken. Nach unserer Recherche handelt es sich um eine Werbung, die über „Google“ geschaltet und u.a. auch auf www.codecheck.info eingespielt wird. Es handelt sich hierbei schlicht um Werbung und das ist nicht verwerflich. Codecheck lebt ganz gut von der Werbung/Sponsoring und hat u.E. immer noch die weitaus größte Rechercheplattform. Kosmetik-Check ist zwar „nur“ klein, aber dafür gibt es bei uns keine Werbung. Auch wir bekommen regelmäßig Anfragen (zum Teil durch die Hintertür) um „versteckte“ Werbung zu platzieren. KC wurde auch schon der „Kauf“ zu einem guten Preis angeboten. Bei einer Werbung würde KC ohnehin keine großen Einnahmen erzielen – und darauf können wir  (Dank an unsere gut verdienenden Männer) „Gott sei Dank“ verzichten und jeden Tag in den Spiegel schauen.

 

Trotzdem der nachstehende Hinweis an dieser Stelle:

 

Kosmetik-check.com steht für PR-Artikel, für Gefälligkeiten oder für „versteckte“ Werbung oder Sponsoring nicht zur Verfügung. KC arbeitet nach dem Grundsatz: klein, fein und sauber. Natürlich gefällt unser Blog oder unsere Seite nicht der Kosmetik-Lobby und noch viel weniger solchen „Kosmetikfirmen“ die wir namentlich (negativ) benennen. Dazu gehören leider auch unzählig viele „so genannte Fachkosmetikerinnen“ die von den Inhaltsstoffen wenig Ahnung haben …und das sind mehr als 85%! Die meisten „selbständigen Dienstleister in der Kosmetikbranche“ stehen selbst unter einem derartigen Kosten- und Liquiditätsdruck, dass sie es sich einfach nicht leisten können, eine „saubere“ Pflegecreme günstig zu verkaufen, obwohl die Herstellung einer guten Pflegecreme (inkl. Verpackung) nicht mehr als einige Euro’s kostet und im VK nicht über € 30,00/50ml liegen sollte. Der Wechsel zu einer „neuen“, „sauberen“ und „günstigen“ Kosmetik-Marke (VK: unter € 30,00 für 50ml) wird Ihnen von den etablierten Depot-Marken fast unmöglich gemacht – wäre für eine Kosmetikerin mittelfristig aber sinn- und vertrauensvoll. Gudrun.

 

*

 

25. Februar 2017  –  Potassium Sorbate – Parabene

 

Potassium Sorbate     Von: Monika Bö..chle  <monikab….böchle@web.de

 

An:     info@kosmetik-check.com      Datum: 21:12

 

Hallöchen, da kann ich Euch nur Recht geben. Vor 2 Jahren als das Thema Paraben hochkam, hat sich Codecheck (wegen Werbung) mit Händen und Füßen dagegen gewehrt, dass Parabene nicht schädlich sind. Letztlich haben Sie eine neue Rubrik geschaffen. So machen die das auch heute. Hier ein kleiner Husten und schon wird neue neue Rubrik (zugunsten der Werbekunden) gemacht. Leider. So ist das Internet. Hoffentlich bleibt Ihr (Kosmetik-check.com) sauber. Gerline

 

*

 

 13. Februar 2017  –  Codecheck unseriös

 

Codecheck unseriös     Von: Judit. ….oldi  <judith..noldi@gmx.de></judith..noldi@gmx.de>

 

An:   info@kosmetik-check.com     Datum: 17:18

 

Hallo liebes Team,

 

ich möchte heute einmal anfragen, warum Ihr Codecheck immer noch auf Eurer Seite empfehlt. Dieses Codecheck war einmal sehr gut und ist jetzt nur noch mit Werbung vollgestopft. Und komiscsherweise kommen Inhaltsstoffe, die vorher mit gut bewertet worden sind, einen roten Makel!! Potassium Sorbate sind ein rein pflanzliches Konservierungsmittel und absolut unbedenklich. Bei Codecheck ist es auf einmal nicht mehr gut. Eine Antwort auf meine Anfrage habe ich von Codecheck nicht bekommen. Die beziehen sich nur auf eine Studie, die nichtssagend ist. So war das schon immer. Wenn man 50 Millionen Artikel bewertet und mehr als 1 Mio Besucher! täglich hat, dann kann man sich vorstellen, was Codecheck mit der Werbung verdient!! Das sind monatlich mehrere Millionen Euro!!!. Und jetzt kommen noch Textilien hinzu. Ich besuche Codeschreck nicht mehr. Herzlichst Judith.

 

*

 

Starker Anstieg von Reklamationen bei Kosmetik-Herstellern:

 

  • Die Reklamationsquote für KOSMETIK-EINKÄUFE im Internet ist im vergangenen Jahr (im Vergleich zu den Vorjahren) um mehr als 40% gestiegen. Kosmetik-check.com empfiehlt den Endverbrauchern, ihre Kosmetik nur bei seriösen Shop-Betreibern – oder bestenfalls direkt im Online-Shop des Kosmetik-Herstellers – zu bestellen. Eine Auswertung der Reklamationen hat ergeben, dass oftmals „fehlerhafte“ Produkte zum Versand kommen, welche der/die Endverbraucher/in nicht direkt erkennen kann (bereits benutzt und wieder „fachmännisch“ verschlossen, alte Produkt-Chargen, abgestandene Cremes, Schlieren und/oder Bodenabsatz bei Gels, Seren usw., Verkleben des Pumpspenders, reduzierte Füllmenge um 1-5 ml!, „verdünnte“ oder „verlängerte“ Gele oder Seren)
  • Im Rahmen der Kulanz werden solche Reklamationen oftmals vom Hersteller zwar ersetzt, jedoch steht der Zeit- und Arbeitsaufwand (und der Ärger) in keinem Verhältnis zum Wert der Sache.
  • Darüber hinaus gehen die Hersteller bei Bestellungen in ihrem eigenen Online-Shop mit Warenproben und kostenlosen Zugaben so großzügig um, so das sich eine Bestellung auf den Marktplaceformen nicht unbedingt lohnt oder rechnet – sondern das Gegenteil der Fall sein kann. 08.02.2017. Helga

 

*

 

Kosmetik-Check.com grenzt sich von kosmetischen Bewertungsportalen ab:

 

  • Bei Kosmetik-Check.com sind grundsätzlich keine Bewertungsmanipulationen (oder Fake-Manipulationen) möglich.
  • kosmetik-check.com arbeitet neutral und ist ein NON-PROFIT-PORTAL. Es werden keine „Schummeleien“, die ohne viel Arbeitsaufwand fließend in die „billigende Inkaufnahme eines „versuchten Betrugs“ übergehen können, zugelassen. 07.02.2017.

 

______________________________________________________________________________

 

*

 

Hackerangriff vom 29. Januar 2017 – 10:23

 

Stewartlurgry Stewartlurgry. ARP-Spoofing, Man-in-the-Middle-Attacken und Connection Hijacking

 

wh0cd772552 doxycycline forthtwentyfortosevenupzogo 17.23.121.320.113

 

_____________________________________________________________________________________________________________________

 

The Gold Edition Instant Facelift USA Beitrag ansehen 1  genehmigter Kommentar 11 ausstehender Kommentar

 

broadway-mx-01.tntsupport.net – ip159.205.324.241

27.01.2017 um 5:56

 

*

 

Hinweis: Aus organisatorischen Gründen (Krankheit) ruhen die Aktualisierungen bis voraussichtlich 31.12.2016.

 

*

 

Beauty Live – Kosmetikmesse ? in Kalkar (Niederrhein) vom 19. November 2016

 

Diese Ausstellung wurde von Helga und Gabriele besucht. Ihr Fazit: Die „Beauty-Live“ ist nicht im entferntesten mit den Fachmessen der Beauty-Düsseldorf, KI-International oder Health & Beauty zu vergleichen. Cash & Carry-Messe. Nagellastig. Bis auf einige geringe Ausnahmen, keine pflegende Kosmetik. Eintritt, Kost & Getränke frei. Einfache magere Kost – da umsonst. Helga und Gabriele teilten der Empfangsdame am Eingang mit, dass Sie ein Nagelstudio betreiben und erhielten, ohne die Vorlage einer Legimitation (Gewerbeschein o.ä.), freien Zugang. Freunde eines edlen Tropfens fanden auf dieser Ausstellung auch ihren Weinstand. Die Busverbindung von der Messehalle zum Parkplatz war sehr schlecht und nicht ausgeschildert. Nach ca. 8 Minuten, bei klirrendem und kalten Wind, haben Helga und Gabriele den Weg zum Auto (ca. 500 m) zu Fuß zurückgelegt und  bescherten Helga eine Erkältung. Am Eingang durfte man die sogenannte „Ausstellung“ (warum auch immer!) nicht verlassen, obwohl dort direkt der Pendelbus zum Parkplatz hielt. Ausgang nicht ausgeschildert. Die Garderobe (ca. 2 x 6 Meter) war mit Jacken und Mänteln, die teilweise auf dem Boden lagen, überfüllt; die Garderobe war kostenlos und man konnte sich selbst bedienen. Keine Bewachung der Garderobe. Eine amüsante Ausstellung, von der man nicht so viel erwarten darf – da kostenlos. Besonders geeignet für Kleinst-Nagelstudios oder für Endverbraucherinnen. Helga & Gabriele.

 


 

*

 

Fernseh-Tip für Montag, den 19. September 2016 – ARD Das Erste – 20:15 Uhr

 

„Der Gesundheitstip“ – Berichte über Antig-Aging Cremes, Botox u.a. !  Leider wird in dieser Sendung versäumt, die Verbraucher über schadhafte Inhaltsstoffe in der Kosmetik aufzuklären. Ein Dank an die Kosmetik-Lobby?! – welche die Interessen der Werbeindustrie in den Medien (hier TV) vertritt. Fair, transparent und offen sieht anders aus.  26. klein smiley-rot

 


 

30. März 2016: STIFTUNG-WARENTEST: Antifaltencremes – keine sichtbare Wirkung – Heft 01/2016 – Alle getesteten Cremes erhielten die Note „mangelhaft“. Gigantische Preisunterschiede von € 2,95 (Nivea) und € 89,00 (Estee Lauder). https://www.test.de/Antifaltencremes-Keine-sichtbare-Wirkung-auch-teure-Cremes-mangelhaft-4958551-0/

 

Weiterführende Fragen/Antworten/Ergebnisse/Beurteilungen sind gebührenpflichtig. Das Abo kostet € 50,00 p.a. Unsere Userin Bettina berichtet, dass „weiterführende Links beworben werden und kostenpflichtig sind. Die gleichen Ergebnisse sind in Beauty-Blog’s kostenlos (und umfangreicher) einzusehen. Man muss sich nur etwas Mühe geben“.

 

Userin jTm18 schrieb zu einem Test:  ……….. fehlen.

 

Der Test ist wertlos, fast alle Produkte enthalten Allergene, hormonell wirksame und krebserregende Stoffe. In manchen Ländern schon verboten. Der Preis darf keine Rolle spielen, je billiger desto ungesünder. Massenhaft chemische Inhaltsstoffe aus Erdöl, pfui Teufel. Es fehlen ………..

 


 

*

 

E-Mail Information von: Sabine  Pe..te.. vom: 22.03.2016 – 10:23h – Antwort: Kosmetik-check.com –  Rosi vom 23.03.2016  Kosmetik BELLAVAI

 

„Liebe Check-Team. Ich möchte euch auf eine Werbung von BELLAVAI-KOSMETIK hinweisen. Meine Freundin hatte sich vor ca. 1 Jahr schon einmal eine sündhaft teure Kosmetik online bestellt. Ich glaube es war das gleiche Produkt unter einem anderen Namen (Reinique glaube ich). Jedenfalls die gleiche Masche. Zuerst musste man seine Daten angeben und dann musste man bezahlen. Eine Rücksendung wurde unmöglich gemacht (England oder Amerika) und somit bekam sie auch kein Geld zurück. Es war auch Paraffin in dem Produkt. Bitte prüft doch einmal ob es sich um die gleiche Firma handelt. Danke und lieben Gruß Sabine“

 

Antwort von Rosi: 22.03.2016:  Liebe Sabine, wir haben schon einmal über diese Firma in unserem alten BLOG www.kosmetik-bewertungen.de berichtet. Der richtige Name lautet: Revoreplex und Renique und Juvalife. Das Produkt BELLAVEI schreibt sich nicht mit „AI“ sondern mit „EI“. Wir haben (mit viel Aufwand) versucht, von der Vertriebsfirma (m.E. polnisch) eine Inhaltsstoff-Liste zu bekommen. Ohne Erfolg. Bitte versuche es einmal unter der angegebenen Kontakt-Tel.-Nr. für Berlin: 030 – 5683700570 – Du landest irgendwo im englisch-sprachigen Raum. Wir haben das Produkt gem. unserer Vorgehensweise mit 50/50 eingestuft. Siehe unter: https://kosmetik-check.com/category/bellavei/ – Das Produkt findest Du auch unter der Testbewertung:  http://antifaltencreme-test.com/  Bei dieser „Testseite“ findest Du „zufällig“ auch das von Dir beschriebene Produkt „RENIQUE“  – Bitte bilde Dir Deine eigene Meinung – sieh auch unter:  kosmetik-check.com/gesundheitsschau.de/renique – Liebe Grüße Rosi.

 


 

*

 

E-Mail-Kontakt von Elisabeth M. zu Produkten der Kosmetikfirma ??????? – Monaco vom 14. März 2016  (Der Name wurde aus mögl. rechtlichen Gründen entfernt)

 

Liebes Test-Team, ich habe folgende Frage und möchte den Sachverhalt schildern: Meine Mutti hat eine nachgewiesene starke Allergie gegen alles was mit Chemie zu tun hat. Von einer Douglas Mitarbeiterin hat sie Börlind und Eisenberg empfohlen bekommen. Meine Kontrolle mit der App von Codecheck.info hat ergeben, dass dort alle Produkte von ??????? mit sehr gut bewertet worden sind (24.12.2015). Es gibt lediglich eine irreführende Angabe zu einem Label. Von der ??????? Creme Ultra-Riche hat meine Mutti sofort Hautreizungen bekommen. Douglas hat das Produkt anstandslos gegen ??????? ausgetauscht. Könnt ihr bitte für mich einmal prüfen ob die Creme Ultra Riche ohne Schadstoffe ist? Danke. Lisbeth M.

 

Antwort von Kosmetik-Check.com – Gudrun vom 18. März 2016   Als Antwort auf eliseth m…jer. 14.03.2016 – 21:35

 

Hallo Lisbeth. Mit Deiner Frage stichst Du in ein Wespennest von möglichen Manipulationen auf einem Bewertungsportal. Wir haben schon des öfteren Meldungen von UserInnen über „Unregelmäßigkeiten“ bekommen. Dieses Mal scheint es sich um eine bösartige Manipulation zu handeln.  Aktuell  Wir haben mit Codescheck in der Schweiz Kontakt aufgenommen und hoffen, dass wir (wegen der erwiesenen Manipulation) eine Antwort bekommen. Helga hat gestern von einer Douglas-Mitarbeiterin eine Warenprobe von der CREME ULTRA RICHE bekommen. Auf der Warenprobe (Sachet 5ml) ist keine Inci-Liste aufgedruckt!!! Das ist unüblich!! Wir prüfen die Angelegenheit und geben Dir nächste Woche Bescheid. Gudrun

 

Antwort Nr. 2  von Kosmetik-Check.com – Gudrun vom 20. März 2016

 

Hallo Lisbeth, leider sind die Kontaktaufnahmen mit der Kosmetikfirma und mit Codecheck erfolglos geblieben. Nach Rücksprache mit unserem RA möchten wir die Angelegenheit auch nicht weiter verfolgen. Außer einer Manipulation auf einem Bewertungsportal hat nichts stattgefunden, was rechtlich relevant wäre. Niemand hat von den Manipulationen einen Schaden genommen. Wir raten immer wieder zur Vorsicht und empfehlen auch, ein zweites oder drittes Portal zur eigenen Meinungsbildung hinzuzuziehen. Insgesamt betrachten wir das Portal Codecheck als sehr nützlich. Über die Unregelmäßigkeiten einer möglichen Manipulation oder die fragwürdigen Zusätze von Palmöl oder Vegan oder der Empfehlung von Amazon, muss man einfach hinwegsehen und immer daran denken, dass dort viel gesponsert und geworben wird! Ein Eigennutz, dem unser Kosmetik-Check-Team bis heute noch nicht erlegen ist. Wir können Dir noch empfehlen, Dich selbst an Codecheck (Herrn Bleichenbacher) zu wenden und Deinen Unmut mitzuteilen. Viel Erfolg und liebe Grüße von Gudrun.  kosmetik-check.com/codecheck-creme-ultra-riche

 


 

*

 

Aktueller Sachstand zur Unterlassungserklärung vom 15.03.2016 (siehe untere Slider Nr. 8 „Ross  & Reiter) Wir werden keine Erklärung unterschreiben und weisen die gegen uns erhobenen Vorwürfe als unbegründet zurück. Demnächst mehr in diesem Theater. Gudrun

 


 

 

 

 Kosmetikhersteller testet und favorisiert eigene Produkte:   Aktuell Aktuell Aktuell   kosmetik-check.com/antifaltencreme-test          (07.03.2016)                                       

 


 

 

 

Aufgrund der vielen Reklamationen über den „Kosmetikkauf im Internet“ (hauptsächlich über die Marktplaceformen und nicht über den Kauf in einem seriösen Online-Shop) haben wir versucht, „die Spreu vom Weizen“ zu trennen und haben dabei festgestellt, dass viele Kosmetikprodukte (überwiegend von Kosmetik-Lieferanten aus USA, Canada, Australien und Großbritannien) von „sachunkundigen Händlern“ angeboten und verkauft werden;  eine genaue Beschreibung (insbesondere die Angabe der kompletten Inhaltsstoffe) fehlt bei fast allen Produkten. Viele dieser Anbieter verfügen auch über keine eigene Webseite. Das Einzige was zu zählen scheint, ist das Geld! Eine genaue Recherche in allen Datenbanken ist zeitaufwendig und manchmal auch etwas schwierig.

Was nützt ein exklusives Kosmetikprodukt, eine exklusive Webseite und ein tolles Werbeversprechen (was nicht eingehalten werden kann) wenn Ihr noch nicht einmal fair über die Inhaltsstoffe unterrichtet oder aufgeklärt werdet? Auch wenn die Angabe von einer Inhaltsstoffliste im Internet (noch) nicht verpflichtend ist, (die Kosmetik-Lobby lässt grüßen) so kann man hieran die Seriosität und die Fürsorgepflicht eines Herstellers erkennen. Für mich gilt: Jede Kosmetikfirma und auch jeder Kosmetikhändler der nicht fair und transparent im Internet mit den Inhaltsstoffen umgeht, handelt verantwortungslos und nimmt eine gesundheitsschädigende Wirkung billigend in Kauf. Alle Verbraucher sollten die Hersteller und Händler mit diesem Missstand konfrontieren. Wir empfehlen Euch auf den nachstehenden Datenbanken die einzelnen Inhaltsstoffe zu recherchieren:

kosmetik-check.com (keine Werbung)    kosmetik-check.de (etwas Werbung)    cosmeticanalysis.com (Gebühr)   codecheck.info (viel Werbung)

Hinweis: Wir weisen darauf hin, dass wir unter der Themen-Rubrik „NEUESTE EINSTUFUNGEN“ alle Kosmetikprodukte/Hersteller, die es uns nicht ermöglichen, die komplette Inhaltsstoffliste des eingestuften Produkts einzusehen, mit 50% Rotanteil und 50% Grünanteil einstufen. Bei Beschwerden senden Sie uns eine E-Mail an: info@kosmetik-check.com (mit beigefügter Inhaltsstoffliste). Wir werden die Angaben überprüfen und eine Berichtigung vornehmen.

Eine Untersuchung dieses Problems hat ergeben, dass viele Hersteller nur dann die Inhaltsstoffliste im Netz veröffentlichen, wenn das betreffende Kosmetikprodukt keine „negativ bewerteten“ Inhaltsstoffe beinhaltet. Oftmals werden (irreführend) nur „Aktive Wirkstoffe“ angegeben.

 

Unser Archiv aus 2013 - 2014

Anti-Aging-Cosmetic Kosmetik-Bewertungen