IMAGE Skincare Vital C Hydrating Anti-Aging Serum

IMAGE Skincare Vital C Hydrating Anti-Aging Serum
4.9

Positive Inhaltsstoffe

  • - keine Inci ersichtlich

Negative Inhaltsstoffe

  • - keine Inci ersichtlich

Hinweis: KC stuft grundsätzlich jedes Kosmetikprodukt „wohlwollend“ ein, d.h. das ein Kosmetikprodukt, welches ursprünglich die Note 2-3 bekommen würde, mit der Note „2“ eingestuft wird (grüner Smiley). Bei einer Ursprungsnote von „4“ wird dieses Produkt wohlwollend mit der Note „3“ eingestuft. Die „Glanznote“ „6“ bekommen solche Produkte, die schlechter als schlecht sind. KC vertritt die Meinung, dass auch nur 1 NEGATIVER (roter oder pinkfarbener) Inhaltsstoff für den Organismus schädlich sein kann. (vgl. Dr. Anne Bartelt, Zitat: „Bei Hautkontakt sind Substanzen bereits nach 15 Minuten im Blut nachweisbar“!)

KC weist ausdrücklich darauf hin, dass ein Produkte in Grenzwertigkeitsbereichen (z.B. 1x oder 2x „eingeschränkte Empfehlung“ oder „weniger empfehlenswert“) grundsätzlich noch als „wohlwollend“ eingestuft wird. Erst bei Überschreitung der Grenzwertigkeit/en in Richtung „mangelhaft“ oder „ungenügend“, setzt KC den Rotstift an.

Die negativen Inhaltsstoffe des auf dieser Seite angezeigten Kosmetikprodukts wurden, anteilmäßig entsprechend der Klassifizierungs-Stufen siehe Klassifizierungs- und Bewertungsrichtlinien, Quellennachweise ) Vorgehensweise: Klassifizierungs- und Bewertungsrichtlinien, Einstufungen, Quellennachweise), mit ROT bewertet. Positive Inhaltsstoffe in einem Kosmetikprodukt selbstverständlich und werden nicht bewertet.

Viele Kosmetikfirmen kommen ihrer sozialen Verantwortung und ihrer Fürsorgepflicht gegenüber Verbrauchern nicht nach. KC bittet Sie um Unterstützung für unsere Arbeit - sollten mehrere Pflegeprodukte - eines gleichen Herstellers - schädliche Inhaltsstoffe in den Pflegecremes verwenden ziehen Sie ihre Konsequenzen und konfrontieren Sie den Hersteller damit.

Die Rot- und Grünanteile in einem Kreis stellen nicht die Wirksamkeit des betreffenden Kosmetikprodukts infrage. Es werden, nach Noten von 10 (sehr gut) bis 0 (ungenügend), die NEGATIVEN Inhaltsstoffe in dem genannten Pflegeprodukt beurteilt.

1 negativer Inhaltsstoff (rot) z.B. PEG’s 5 - 15 Maluspunkte
1 negativer Inhaltsstoff (pink) z.B. Parabene 1 - 5 Maluspunkte
1 negativer Inhaltsstoff (orange) z.B. Phenoxyethanol 1 - 3 Maluspunkte

GELB = 1-2, GRÜN 0-1. Als Verbraucher/in sollten Sie selbst alle Kosmetikprodukte auf ihre „Sauberkeit“ hin überprüfen und auf verschiedenen Daten- und Analysebanken, Beautyforen usw. im Internet recherchieren. Hierzu empfehlen wir Ihnen auch unser Thema Nr. 2: „Macht mich meine Kosmetik krank? – Die Gesundheitspolizei der Haut.“

Unter der Rubrik „Negative Inhaltsstoffe“ listen wir die nicht empfehlenswerte, schlechten, weniger empfehlenswerten, bedenklichen oder weniger bedenklichen) Inhaltsstoffe auf. Zitat Dr. Roganowski: „auch nur ein schädlicher Inhaltsstoff, welcher dem Körper über die Haut zugetragen wird, ist für den Organismus nicht gut und kann durch einen besseren Inhaltsstoff ersetzt werden.“

ab 96 – 100 Punkte = gut-sehr gut; ab 93-96 = gut-befriedigend; ab 90-93 befriedigend; ab 88 – 90 = ausreichend; ab 84 – 88 = mangelhaft; ab 80 – 84 = mangelhaft – ungenügend; unter 80 und weniger = ungenügend. Update vom 20. Juli 2018.

Die Einstufungs- und Bewertungsergebnisse für: IMAGE Skincare Vital C Hydrating Anti-Aging Serum
Keine faire Angabe von Inhaltsstoffen: IMAGE Skincare Vital C Hydrating Anti-Aging Serum

www.kosmetik-check.com/www.imageskincare-deutschland.de/vital-c-hyrating-anti-aging-serum…

https://kosmetik-check.com/oligo-hyaluronsaeure/die-revolution….

10. Januar 2021: Aufgrund einer <wiederholten> rechtlichen Prüfungs-Androhung, dass meine Aussage „Diese Marke wird von einer Fachkosmetikerin nicht empfohlen“ von der Meinungsfreiheit nicht grundsätzlich abgedeckt sein kann, verzichte ich ab sofort auf diese Angabe. Der Ton ist von Kosmetikherstellern die sich angegriffen fühlen, sehr rau geworden. Wir verzichten in diesem Fall auf die Kennzeichnung mit einem Smiley. Nichtsdestotrotz könnt Ihr Eure Fachkosmetikerin befragen, ob unsere Angaben zu den Inhaltsstoffen der Richtigkeit entsprechen. Ich empfehle aber trotzdem, derartige Auskünfte (unabhängig im Netz)  zu überprüfen – und das von mehreren Seiten. Sehr empfehlenswert wäre eine Bewertungs- oder Analyseseite, welche nicht (egal in welcher Art und Weise) dem Kommerz angeschlossen ist, zu benutzen. Leider gibt es diese (außer Kosmetik-Check) nach meinem Wissenstand nicht mehr. Große Portale wie Codecheck oder Cosmeticanalysis bewerten manch einen „nicht empfehlenswerten“ Inhaltsstoff mit „empfehlenswert“. Warum dies so ist, kann sich mir nicht erschließen. Auch bei den Bewertungsrichtlinien sind Manipulationen möglich und werden auch genutzt.

kosmetik-check.com/www.codecheck.info  und   kosmetik-check.com/www.cosmeticanalysis.com

Leider sind die Bewertungsportale zwischenzeitlich alle kostenpflichtig geworden oder größtenteils direkt mit Amazon verlinkt. Hierfür erhält der Portalbetreiber eine Klick- oder Kauf-Provision und ist m.E. gegen jegliche Art von Produktempfehlungen – genau und wiederholt – quer zu prüfen. G.

Neu ab 01. Dezember 2020: Für Pflegeprodukte, die auf Grund ihrer – über Gebühr hohen Anteile von schädlichen, nicht empfehlenswerten usw. Inhaltsstoffen unter 80 Bewertungspunkte fallen, ersparen wir uns zukünftig den Nachweis im Detail und weisen darauf hin, dass das betreffende Pflegeprodukt „unter 80 BP“ ist.

NEU Ab dem 1. Mai 2020 und 25.12.2020 wurde bei der Einstufung  n e u  berücksichtigt:   100% BIO-Pflegeprodukte werden von www.kosmetik-check.com nicht mehr aufgenommen, weil eine sichere und hundertprozentige Prüfung zu arbeitsintensiv und oftmals fehlerhaft ist.

Liebe(r) User/In, sollte das von Dir aufgerufene Produkt mit einem pinkfarbenen oder gar einem roten Smiley eingestuft worden sein, kannst Du davon ausgehen, dass dieses Produkt zu viele „fragwürdige/schadhafte/bedenkliche“ Inhaltsstoffe in der INCI aufweist und/oder, dass dieser Hersteller keinen verbraucherfreundlichen und/oder fürsorglichen Umgang mit einer transparenten und vollständigen Inhaltsstoffliste zu bevorzugen scheint. Dieser Hersteller sollte eine besondere Aufmerksamkeit, im Hinblick auf die Inhaltsstoffe, bekommen. Ohne Anzweiflung der Wirkung des Produkts empfehlen wir Dir, jedes einzelne Produkt dieses Herstellers genau (auf fragwürdige, bedenkliche oder schädliche Inhaltsstoffe hin) zu überprüfen. Du kannst einzelne Inhaltsstoffe aus der INCI heraus kopieren und in die Google-Suchmaschine eingeben. Das Resultat ist oftmals für den/die Verbraucher/in „verblüffend oder erschreckend“. Hier klicken: www.google.de ….Bedenke: …auch nur ein „bedenklicher Inhalts- oder Schadstoff, der innerhalb weniger Minuten in die Blutbahn gelangt, ist zu viel“.

Update und Erklärung vom 08. Februar 2018: Aufgrund eines Gerichtsentscheids und auf anwaltlichen Rat hin erklärt Kosmetik-Check, dass die uns vorliegenden Recherchedaten (ab 01.02.2018) nicht länger als „maximal 12 Monate von unserem Veröffentlichungsdatum“ (+ 3 Monate Karenz)  abweichen und 1. von einem im Handel befindlichen Pflegeprodukt entstammen, oder 2. von einer uns übermittelten und überprüften E-Mail-Adresse, oder 3. von der Händlerseite eines aktuellen Online-Shop’s (oder des Original Online-Shop’s der betreffenden MARKE) übernommen wurden. Im Falle der Abänderung einer Inhaltsstoff-Liste eines älteren Datums durch den Hersteller, hat der Hersteller, der Händler, eine beauftragte Person oder ein/e User/in die Möglichkeit, uns die aktuelle Inhaltsstoff-Liste – nachprüfbar, authentisch und nicht anonym) – zu übermitteln. Kosmetik-Check wird innerhalb von 7 Werktagen eine Überprüfung und nötigenfalls eine dementsprechende Berichtigung vornehmen. KC behält sich das weitere Recht der freien Meinungsäußerung vor, im Falle der Anwendung von missverständlichen Texten, Text-Passagen oder Text-Bausteinen, diese als „irreführend“ und/oder „ablenkend“ zu bezeichnen. Update vom 24.2.2018

Seit 2014 bis heute (15. Mai 2018) haben sich die schädlichen, nicht empfehlenswerten, fragwürdigen oder negativen Inhaltsstoffe in der Kosmetik stark vermindert – hierzu haben die transparenten Internetportale (insbesondere Codecheck.info) beigetragen. Leider ist diese Praxis nach Prüfung (30.11.2020) zum erliegen gekommen; es wird von den meisten Kosmetikherstellern (und hier sind die GROSSEN ganz vorne) beigemischt, was der Konservierung – aber nicht der/dem Verbraucher/in – gut tut.  Besonders stark betroffen sind die Kosmetikprodukte von deutschen Kosmetikherstellern. Deutsche Verbraucher achten verstärkt auf die Reinheit der Produkte und auf eine „saubere“ Inci-Liste. BIO-Kosmetik (ob mit oder ohne Label) ist besonders gefragt, aber auf Grund von BIO-Qualität (sofern sie dann auch eine Bio-Qualität ist!?) auch wesentlich teurer. Es ist schon bemerkenswert, wenn man z.B. in Großbritannien oder in südlichen Ländern erst lange suchen muss, um eine saubere und gute Kosmetik zu finden. Ab 01. Mai 2018 stufen wir Pflegeprodukte, welche immer noch „besonders schädliche“ oder „besonders fragwürdige“ oder „besonders negative“ Inhaltsstoffe – im Produkt und somit in der  Inci-Liste – enthalten (z.B. Chlorphenesin, Methylisothiazolinone, Nylon-12, PEG’s, CI-Farbstoffe – 42170) mit 8 – 15 Maluspunkten ein. Gleiches betrifft auch die sogenannten „leichteren“ Konservierungsstoffe, die nicht am Ende einer INCI stehen (z.B. Sodium Hydroxide-ph-Wert, Phenoxyethanol oder Alcohol Denat. 39, die zusätzlich 1-5 Maluspunkte erhalten. Ebenso wird die Gesamtheit von mehreren „negativen“ Konservierungsstoffen z.B. Phenoxyethanol mit anderen Alcoholen negativ berücksichtigt. Die Punkteeinstufung wurde mit dem 15. Juni 2018 – entsprechend unseren Gesamtkriterien – angepasst. Update vom 18. Juni 2018.

10.0 = sehr gut / ab 9.6 = gut / ab 9.2 = gut-befriedigend / ab 8.9 = befriedigend / ab 8.6 = ausreichend / ab 8.3 = mangelhaft / unter 8.0 = ungenügend. (100 Punkte = 10.0) Update vom 2.7.2018: Aufgrund einer Beschwerde aus der juristischen „Kosmetik-Lobby-Ecke“ haben wir unseren Hinweis, ohne Anerkennung einer Rechtspflicht, wie folgt abgeändert: „Diese MARKE wird nicht von SELBSTÄNDIGEN FACHKOSMETIKERINNEN IN IHREM KOSMETIKSTUDIO empfohlen.“  Moravan Sauerstoff Tagesfluid  2.7.2018. Update vom 21.7.2018:  „Viel Schall, wenig Rauch“ – ist eine neue Zusatzbezeichnung für kosmetische Pflegeprodukte, die m.E. im Verkaufspreis „absolut“ überzogen sind und den Begriff „Wucher“ bei weitem in den Schatten stellen. Moravan Sauerstoff Tagesfluid 22. Juli 2018. Auf Grund  wiederholter und – teilweise – richtig begründeter Beschwerden, betreffend die Einstufungsrichtlinien nach einem nicht vorliegenden FDA-Schlüssel vorzunehmen,  behalten wir uns zukünftig vor, den FDA-Schlüssel für die gesamte Inhaltsstoffliste anzufordern, um einen schädlichen Inhaltsstoff „prozentual absteigend“ besser zuordnen zu können. Aus grenzwertigen Entscheidungen (ob „noch ausreichend“ oder „schon mangelhaft“) werden wir nicht mehr zwingend „wohlwollend“ entscheiden. Daraus ergeben sich die nachfolgenden, neuen Einstufungsklassen:

Einstufungsklassen: 100 = sehr gut: QMS Medicosmetics Day und Night Collagen QMS Medicosmetics Day und Night Collagen= 98-99 = gut-sehr-gut: QMS Medicosmetics Day und Night Collagen QMS Medicosmetics Day und Night Collagen = 96-97 = gut: QMS Medicosmetics Day und Night Collagen = 94-95 = QMS Medicosmetics Day und Night Collagen QMS Medicosmetics Day und Night Collagen = 92-93 = QMS Medicosmetics Day und Night Collagen = 90-91 = QMS Medicosmetics Day und Night Collagen QMS Medicosmetics Day und Night Collagen = 88-89 = QMS Medicosmetics Day und Night Collagen = 87 = QMS Medicosmetics Day und Night Collagen QMS Medicosmetics Day und Night Collagen = 85-86 = QMS Medicosmetics Day und Night Collagen = 83-84 = QMS Medicosmetics Day und Night Collagen QMS Medicosmetics Day und Night Collagen = 82 = QMS Medicosmetics Day und Night Collagen = unter 82 = QMS Medicosmetics Day und Night Collagen QMS Medicosmetics Day und Night Collagen =  Neueinstufung von Farbstoff CI 77891 Titanium Dioxide = 10 Maluspunkte (Verdacht auf Krebserregung, Verbot in Frankreich seit dem 15. April 2019. QMS Medicosmetics Day und Night Collagen Parfum im oberen und mittleren Drittel der Inci = QMS Medicosmetics Day und Night Collagen Update vom 16. Mai 2019. 27.  Update zum 01. Juli 2019: Schädliche und weniger schädliche oder bedenkliche oder weniger bedenkliche Inhaltsstoffe werden ab 1. Juli 2019 herabgestuft. 88 =  QMS Medicosmetics Day und Night Collagen  QMS Medicosmetics Day und Night Collagen  87 = QMS Medicosmetics Day und Night Collagen  86 = mangelhaft – ungenügend QMS Medicosmetics Day und Night Collagen  QMS Medicosmetics Day und Night Collagen unter 84 = ungenügend QMS Medicosmetics Day und Night Collagen  QMS Medicosmetics Day und Night Collagen.

Besondere – nicht empfehlenwerte – Inhaltsstoffe werden mit einem * bis *** Sternen gekennzeichnet und erhalten 5 – 15 Maluspunkte! (***z.B. Chlorphenesin/15, Imidazolidurea/15, Methylimidazolinone/15, sehr aggressive Farbstoffe, CI 19140, CI 42000, CI 77891. ** Parabene/5-10, Acrylate, Alcohol-Denaturierung/4-6, Buthylpheny Methoxy…/3-6, Laureth-7=/3-5 sowie alle PEG’s. * Dimethicone/2-4 Phenoxyethanol je nach FDA-Schlüssel = /2-5, * Sodium Hydroxide, alle chemischen Inhaltsstoffe. GK. 15. Oktober 2019. 15. Januar 2020..

Neuerungen zum 01. Januar 2020: Kosmetikprodukte die einen „nicht empfehlenswerten“ oder einen „schädlichen“ bis „schlechten“ Inhaltsstoff enthalten (entsprechend unserer *** drei Sterne Kategorie), und sei es auch in der FDA-Rangfolge unter 1% bis 0,1% mit gesetzlicher und verpflichtender Nennung, wird grundsätzlich nicht besser als mit „MANGELHAFT QMS Medicosmetics Day und Night Collagen “ bewertet. Eine Ausnahme kann in bestimmten Fällen die wohlwollende Einstufung (z.B. ** bis *** „ausreichend-mangelhaft“) sein, welches aber keine Norm darstellt. Darüber hinaus weisen wir unsere User/innen auf negative Einträge (Quellenangabe) durch Verlinkung hin. Auch nur ein schädlicher Wirkstoff (z.B. Chlorphenesin, Farbstoff CI 19140, Disodium EDTA u.a.) kann für die Gesundheit schädlich sein und somit wird das betreffende Kosmetikprodukt mit mangelhaft oder ungenügend eingestuft. Eine besondere Aufmerksamkeit erhält seit Februar 2019 der Aufheller „BB-Glow“ mit dem Farbstoff Titan Dioxid CI 77891 – whitening – nanobereich. Dieser Farbstoff wurde – nach mehr als 300 unterschiedlicher Studien – seit dem 1.1.2020 in Frankreich verboten. Chemiker des deutschen Umweltverbandes BUND begrüßen diese Entscheidung. Weitere Rechercheergebnisse unter der ARD-Sendung vom 02.07.19 und vom  ZDF – Sendung vom 05.06.2019 – Die Sendung wurde vom RBB gelöscht.

24.04.2021 – Meine Recherchen in den letzten Tagen fördert immer neue Techniken der Großkonzerne an’s Tageslicht. Oftmals wird es mir unmöglich gemacht, die Inhaltsstoffe zu kopieren, sodass diese alle handschriftlich erfasst werden müssen. Ich begnüge mich oftmals mit einem Screenshot für die Nachweisbarkeit. Fazit ist, dass www.kosmetik-check.com die Zügel auch fester anziehen wird und nicht mehr unbedingt einen „Goodwill-Puffer“ für die recherchierte Marke bereit stellt.

27.04.2021 – Das Internet wird immer mehr „Welt umspannend“. In den Online-Shop’s der großen Online-Player (Douglas, Kosmetikfuchs, Flaconi, Kosmetikkaufhaus, Otto, E-bay, Rakuten, Amazon, Beautywelt, Breuninger u. v. a.) finden sich immer neue Marken mit ungewöhnlich tollen Phantasienamen wider. Nicht ungewöhnlich ist es, dass besonders die Großen der Kosmetik- und Online-Branche sehr häufig vergessen, die vollständige Inhaltsstoffliste der beworbenen Kosmetikprodukte anzugeben. Bei telefonischen Rückfragen, sofern ein telefonischer Service möglich ist, hören wir immer wieder (bis auf ganz wenige Ausnahmen) z.B. „Ich kann Ihnen nur etwas zum Produkt sagen, aber nicht zu den Inhaltssoffen – da müssen Sie bei dem Kosmetikhersteller selbst anrufen“. Hierbei handelt es sich nach meiner Meinung um unfaire Verkaufspraktiken; selten sind diese Kosmetikprodukte frei von Schadstoffen. Ab sofort kennzeichnen wir diese Kosmetikprodukte mit unserem Vierer-Smiley: (51)

IMAGE Skincare Vital C Hydrating Anti-Aging Serum

27.04.2021 – In die negativen Bewertungskriterien fließen zukünftig (mit 1 Maluspukt) die besonders starken Allergieauslöser (Parfum) ein. Hierzu gehören insbesondere: Eugenol, Cinnamal, Citral, Limonene, Coumarin, Citronellol, Famesol, Linasol pp. Seit ca. 1 Jahr gehören auch die Konservierungsstoffe „Potassium Sorbate“ und „Sodium Benzoate“ zu den „nicht empfehlenswerten“ Inhaltsstoffen. Kosmetik-Check bewertet diese Stoffe ebenfalls sehr niedrig mit einem Maluspunkt oder rundet „wohlwollend“ ab in die nächst günstigere Stufe. Sollten Sie als Kosmetik-Unternehmen – auf Grund Ihrer Nichtangabe oder unvollständiger Angabe der Inhaltsstoffe – von einem Vierer-Smiley mit „49“ eingestuft sein, können Sie uns freundlicherweise die Inhaltsstoffe des betreffenden Produkts mitteilen an: info@kosmetik-check.com – wir werden umgehend (3-5) Tage- eine Berichtigung vornehmen.